Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Am besten auch erst im loch aufknoten. Beim entfernen vom ballentuch könnten Wurzeln beschädigt werden wenn nicht gut balliert wurde.

  • @steed Ich denke im Topf lassen ist besser,jetzt noch umtopfen wäre mir zu spät. Ja im Grunde schneidet man Stecklinge ja gleich und geht auch sonst immer recht ähnlich vor. Anfänglich habe ich bei manchen Sachen noch nachgeschlagen aber inzwischen geht das intuitiv,bei sehr speziellen Kandidaten experimentiere ich da auch mal was besser geht.

  • @Orlaya im Grunde ist das ja fast überall das gleiche und Stecklinge werden ja bis auf verschiedene Zeiten oft auf die selbe Weise gemacht. @steed ich schneide immer so 5mm unter dem nodium. Die Wurzeln kommen bei Hortensien am ganzen stängel und am nodium. Man sieht oft schon nach ein paar Tagen beim kontrollieren wie sich das kallusgewebe bildet.

  • @Ananda vielleicht ist es wirklich etwas pauschal aber was leicht in Wasser wurzelt das wurzelt auch leicht im Substrat und man umgeht die Gefahr das die Umstellung nicht vertragen wird. Vielleicht sehe ich das aber auch anders weil ich einige zeigt im zierpflanzenbau gearbeitet habe und man gewisse sachen dann einfach anders macht oder nicht macht weil es mehr Aufwand bedeutet oder weniger ausbeute zu erzielen ist.

  • Ja die Blätter habe ich entfernt. Hatte die steckis auch ohne Abdeckung oder irgendwas nur im halbschatten stehen und nach 3-4 Wochen waren die 9er Töpfe durchwurzelt @Mowa ich denke nicht das es an der Erde lag das die feigen es nicht geschafft haben. Das liegt daran das die Wurzeln die im Wasser gebildet wurden keine Nahrung in der Erde aufnehmen können uns sich umbilden müssen,das schaffen die Stecklinge oft nicht. Daher ist im Wasser bewurzeln nie gut. Besser gleich in Substrat oder schaum

  • Mit bleistiftstarken stecklingen ,1xaugen in Erde und 1x Augen raus schauen lassen klappt das bei mir zu fast 100%. Ich habe vor 6 Wochen 30 Stecklinge gemacht und 29 sind angewachsen und inzwischen in 13er Töpfen. Die Stecklinge sollten stärker sein aber noch nicht verholzt, teilstecklinge sind oft besser als kopfstecklinge. Zum stecken habe ich lauberde mit Torf genommen

  • Was mir zu romantisch verspielt einfällt ist definitiv Gaura,ich finde es immer wunderschön wenn diese zarten Blüten über dem Beet schweben.

  • Schnelle Pflanzen-Frage Thread

    erny2006 - - Pflegearbeiten im Garten

    Beitrag

    Bei mit ist auch dieser grüne Oxalis eine plage. Ich würde ihn sofort entfernen.

  • Schnelle Pflanzen-Frage Thread

    erny2006 - - Pflegearbeiten im Garten

    Beitrag

    okay,das dachte ich mir fast. Dann ist es entweder einfach eine Macke der Pflanze selbst,sieht man ja oft bei Linden und ahorn das sie riesige elefantenfüße mit tausenden austrieben bekommen. Oder es ist irgendwie was im kallus das der ilex krampfhaft schosser macht und die so extrem schnell wachsen.

  • Schnelle Pflanzen-Frage Thread

    erny2006 - - Pflegearbeiten im Garten

    Beitrag

    kommen diese Triebe immer wieder vom selben Punkt? Dann hilft reißen statt schneiden weil man das Auge mit erwischt. Wenn er aber immer wieder von unten schosser bringt stimmt irgendwas nicht

  • mutterboden bekommt man oft von Baufirmen,wenn man erklärt wofür er ist vielleicht sogar umsonst und noch Hilfe beim verteilen. Was die Vorbereitung angeht ist es richtig das der unterboden aufgebrochen werden muss,sonst entsteht eine Art wanne im der Wasser nicht abfließen kann und auch die obere Schicht verbindet sich nicht mit der unteren und kann durch Frost gehoben werden oder bei viel Regen anfangen sich zu verselbstständigen.

  • Großstauden

    erny2006 - - Stauden & Blumen

    Beitrag

    so, ich habe mal versucht die komplette diskussion die hier nicht her gehörte in spoiler zu setzen und hoffe das es so übersichtlicher ist und alle damit leben können

  • Großstauden

    erny2006 - - Stauden & Blumen

    Beitrag

    (Versteckter Text)

  • Großstauden

    erny2006 - - Stauden & Blumen

    Beitrag

    (Versteckter Text)

  • @Iris67 feigen Wurzeln problemlos in anzuchterde,warm und feucht. Im Wasser brwurzelt besteht die Gefahr das sie die Umstellung auf Erde dann nicht verkraften.

  • Ja,wie gesagt denke ich nicht das es sinnvoll ist und ich kenne die genaue rechtliche Situation nicht. Kann auch sein das es generell so ist das veredelt sein muss. Hier saale-unstrut,ist es laut den Winzern Vorschrift und auch für den Privatmann Pflicht.

  • Zumindest in weinbaugebieten muss die Rebe auf die Wurzel der amerikanischen Rebe veredelt werden weil die Reblaus sonst die Wurzel der europäischen Rebe befällt. Ob Sämlinge ohne Unterlage überhaupt richtig wachsen weiß ich auch nicht, ich weiß das Stecklinge nich besonders vital wachsen.

  • Im forum und viel Spaß

  • Moin

    erny2006 - - Vorstellungsrunde

    Beitrag

    Im forum,ich denke hier findest du zu allen Themen einiges an Infos.

  • Neu hier

    erny2006 - - Vorstellungsrunde

    Beitrag

    Viel Spaß hier im Forum