Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 46.

  • Helleborus 2022

    Ananda - - Stauden & Blumen

    Beitrag

    Zitat von zitze: „einige sind doch schon so groß, die überleben sicher “ Ah - ich fürchte, was du für größere Sämlinge gehalten hast, ist das Vinca minor, das direkt daneben wächst. Die Blätter sehen tatsächlich sehr ähnlich aus. Aber bei den Sämlingen sind bisher nur die Keimblätter zu sehen, noch nicht mehr.

  • Helleborus 2022

    Ananda - - Stauden & Blumen

    Beitrag

    Gestern entdeckt: Rund um meine dunkelrote Helleborus orientalis gehen Unmengen von Sämlingen auf. Auf dem Foto sieht man nur eine Seite, aber rechts und links davon sieht es ebenso aus. So viele hatte ich noch nie! Ich hoffe ja, dass ich einige davon bis zum Blühen bringe. Meistens kümmere ich mich nicht wirklich darum, so dass die oft den Sommer nicht überleben. Aber aktuell habe ich einer Freundin ein paar Pflanzen versprochen - der Anfang ist also schon mal vielversprechend ... tauschgartenf…

  • Helleborus 2022

    Ananda - - Stauden & Blumen

    Beitrag

    Zitat von zitze: „Kreuzung ist sehr wahrscheinlich “ Kein Problem - irgendwas Spannendes kommt da sicher bei raus. Zumal ich bisher auch keine gepunkteten Helleborus-Hybriden habe. Und nach meiner Erfahrung spalten die Hybriden sich auch von alleine auf, selbst wenn keine zweite Form im Garten steht. Wenn es also von der einen oder anderen der Pflanzen Samen gibt (bevorzugt aber von der gefüllten dunkelroten), kannst du sie mir gern im TG einstellen

  • Helleborus 2022

    Ananda - - Stauden & Blumen

    Beitrag

    Zitat von zitze: „Die nächsten Knospen von meinem dunklen Friedhofs-Containerfund “ Hallo Rena, diese gefüllten dunkelroten Blüten sehen ja toll aus. Falls die Pflanze Samen ausbildet, könnte ich dann welche davon haben? Man weiß zwar nie, was draus wird, aber einen Versuch wäre es definitiv wert

  • Hat jemand hier Erfahrung mit gewachsten Amarylliszwiebeln? Ich hatte im Supermarkt eine als kleines Weihnachtsmitbringsel für meine Mutter mitgenommen, weil ich keine Lust hatte, einen ganzen Blumentopf mitzuschleppen. Aber dann musste ich feststellen, dass sie sich in den zwei Wochen bis Weihnachten keinen Millimeter weiterentwickelt hat, und hab sie erst mal bei mir stehen lassen. Es tut sich auch weiterhin nichts - sie ist noch genau so, wie ich sie gekauft hatte, mit zwei dicken Knospen und…

  • Hier war es die letzten Tage so warm, dass bei uns im Garten schon wieder die ersten Bienen unterwegs sind. Aktuell blühen Schmuckmahonie und Christrosen als Pollenlieferanten. Hier eine Biene an den Christrosenblüten - von meinem Mann als Buckfastbiene identifiziert. tauschgartenforum.de/index.php…7eb06c6d7c101a84de2a75c25

  • Helleborus, 2021

    Ananda - - Stauden & Blumen

    Beitrag

    Zitat von zitze: „Meine eine dunkelrote Lenzrose zeigt sogar schon Farbe “ Die ich fotografiert hatte, wird auch dunkelrot - ist allerdings noch nichts von zu sehen. Doch wenn das Wetter weiter so mild ist, kann es nicht mehr lang dauern ...

  • Helleborus, 2021

    Ananda - - Stauden & Blumen

    Beitrag

    Heute wars bei uns so warm - um 15°C -, dass schon die ersten Bienchen aktiv geworden sind - hab eine an den Helleborus-Blüten beobachtet: tauschgartenforum.de/index.php…7eb06c6d7c101a84de2a75c25 Und außerdem - heute entdeckt - treiben bei meinen Orientalis-Hybriden tatsächlich schon die ersten Blütenstände. Unglaublich - so früh waren sie noch nie dran! tauschgartenforum.de/index.php…7eb06c6d7c101a84de2a75c25

  • Helleborus, 2021

    Ananda - - Stauden & Blumen

    Beitrag

    Hab vorhin beim Penny zugeschlagen - eine Helleborus-Hybride mit unzähligen Knospen (was man auf dem Foto sieht, sind nur die am weitesten entwickelten, es kommen noch etliche weitere Triebe nach) für 9,99 € - da konnte ich einfach nicht widerstehen, nachdem ich all eure Fotos hier gesehen hatte. Die Blüten sind noch nicht ganz auf, und ein Sortenname steht natürlich auch mal wieder nicht dabei, aber sie sieht toll aus und ist ganz anders als alle, die ich bisher so habe - vermutlich eine dieser…

  • Rosen 2021

    Ananda - - Rosen

    Beitrag

    Wow, Glückwunsch zu euren Sämlingen! Bei mir sind dieses Jahr mitten zwischen den Frühjahrsblühern drei Sämlinge von allein aufgegangen - vermutlich von unserem Rambler, der jedes Jahr ziemlich viele Hagebutten produziert. Ich hab sie zwar eingetopft, aber bei dem regnerischen Wetter in diesem Frühsommer waren sie irgendwann alle komplett von Mehltau befallen und sind mir dann nacheinander eingegangen. Vielleicht sollte ich es mal mit einer Hagebutte von einer ADR-Rose versuchen ... Am Veredeln …

  • Neue Schätze für den Garten

    Ananda - - Stauden & Blumen

    Beitrag

    Zitat von Babuschka: „Wie sieht das aus bei Wildtulpen,wuchern die alle? “ Ha - bei mir leider kein bisschen! Hab schon ein paarmal welche gepflanzt, aber nach ein paar Jahren waren sie immer verschwunden. Vermutlich haben wir hier nicht den passenden Boden ... Was sich bei mir so verhält wie bei dir die Wildtulpen, ist der Milchstern (Ornithogalum umbellatum) - taucht einfach überall auf und ist nicht kleinzukriegen. War gestern beim Baumarkt, weil ich Ersatz für die verblühten Chrysanthemen im…

  • Helleborus, 2021

    Ananda - - Stauden & Blumen

    Beitrag

    Zitat von zitze: „Die gibt es schon länger “ Im Ernst? Sind bisher offenbar komplett an mir vorbeigegangen ... Vermutlich deshalb, weil ich mir nie so eine teure Christrose kaufen würde. Was bei mir an Helleborus im Garten wächst, stammt entweder aus dem Garten meiner Mutter, aus dem Friedhofscontainer oder aus der Selbstaussaat einer Orientalis-Hybride, die ich mal geschenkt bekommen hatte. Sind insgesamt immerhin auch an die 10 verschiedene Pflanzen - hat mir bisher eigentlich gereicht. Aber w…

  • Helleborus, 2021

    Ananda - - Stauden & Blumen

    Beitrag

    Zitat von myotismyotis: „mein rotlaubiger hat sich wohl im Frühjahr verausgabt, starb kommentarlos ab. “ Das ist bei mir bisher auch immer passiert. Hatte schon ein paar Mal Sämlinge aus dem Garten meiner Mutter mitgenommen, aber nach dem Blühen sind sie immer komplett abgestorben - noch dazu, ohne sich auszusamen . Bei Wikipedia hab ich eben gelesen, dass verblühte Triebe tatsächlich immer absterben, sich danach aber aus Seitenknospen neue Triebe entwickeln sollen. Hat bei mir aber bisher noch …

  • Hm, die Blätter auf den ersten Fotos sahen wie die vom Kastanienwein aus, aber die Blattrückseiten und der Habitus vom 'Ganzkörperfoto' sind in der Tat komplett anders. Philodendron und Jacobinia scheinen für mich aber auch nicht zu passen ... keine Ahnung, was das ist Vermutlich trifft das Problem mit zu viel Wasser aber trotzdem zu. Wünsch dir viel Erfolg mit der weiteren Pflege!

  • Den Blättern nach würde ich sagen: Kastanienwein (Tetrastigma voinierianum). Lässt sich relativ leicht über Stecklinge vermehren (sollten am Grund schon etwas verholzt sein, nicht die ganz weichen Spitzen nehmen) - damit ziehe ich immer neue Pflanzen heran, wenn sie mir zu groß werden. Wenn die Pflanze noch gesunde Triebe hat, dann versuchs doch mal damit - dann hast du im Notfall Ersatz. Hab auch schon Exemplare durch zu viel Gießen verloren - der Wasserbedarf hängt sehr von Licht und Temperatu…

  • Pelargonien

    Ananda - - Zimmer- & Kübelpflanzen

    Beitrag

    Zitat von Sonnenstern: „Tolle Bilder, meine sind fast alle hinüber. “ Ja, wirklich sehr schöne Bilder und sehr schöne Blüten, @zitze. Bei mir stehen zwar auch noch einige draußen, aber dank Regen und Nebel haben sie leider keine vorzeigbaren Blüten mehr. Wir hatten null Sonne in letzter Zeit ... Ich überwintere auch immer nur ein paar spezielle Lieblinge - Keller und Garage sind bei mir mit Kübelpflanzen vollgestopft, da ist kein Platz mehr frei für viele Pelargonien

  • Friedhofsschmuck

    Ananda - - Deko & Floristik

    Beitrag

    Zitat von erny2006: „diesen kleinen ilex,ich glaube das ist Grenada “ Du meinst Ilex crenata. Ich hab mir mal einen als Buchsbaumersatz gekauft, aber der wächst bei mir ziemlich sparrig. Ich glaube, da muss man auch auf die Sorte achten - es gibt spezielle wie 'Convexa', die für kleine Hecken geeignet sind.

  • Friedhofsschmuck

    Ananda - - Deko & Floristik

    Beitrag

    Zitat von steed: „Die Altersform wird viel zu groß, “ ... und sie verholzt auch zu stark. Ich hab eine selbst aus einem Steckling gezogen, und ja, am Anfang ist sie klein und wäre für deine Zwecke geeignet, aber mit der Zeit bildet sie einen regelrechten Stamm aus, und das würde sie vermutlich auch tun, wenn man sie regelmäßig beschneidet - das sieht dann nicht so gut aus. Du müsstest auch ständig die Blüten abschneiden, und die sind ja grade das Besondere an der Altersform. Die 'Steffi' und die…

  • Friedhofsschmuck

    Ananda - - Deko & Floristik

    Beitrag

    Zitat von steed: „Ich überlege, ein Grab mit Efeu zu umranden. “ Dafür brauchst du m.E. eine nicht so stark wüchsige Sorte, sonst bist du dauernd am Schneiden. Auf dem Grab meiner Schwiegereltern hab ich den weißbunten 'Little Diamond' gepflanzt, der sich dafür wahrscheinlich eignen würde. Ist aber vermutlich nicht in allen Gegenden winterhart. Allerdings finde ich Euonymus fortunei für solche "Hecken" besser geeignet als Efeu - sowohl die weißbunten als auch die gelbbunten Sorten sehen da gut a…

  • Begonien

    Ananda - - Zimmer- & Kübelpflanzen

    Beitrag

    Hab heute zufällig diesen Thread entdeckt und eure Begonien bewundert - so viele Schönheiten! Rex-Begonien hatte ich mir auch schon ein paarmal zugelegt, doch die kriege ich immer ganz schnell klein (vermutlich Gießfehler, bin da immer etwas erratisch). Unverwüstlich sind dagegen meine Dragon Wings, eine Forellenbegonie, die ich schon seit Jahren pflege, sowie eine mir unbekannte Art, die ich im Winter als Zimmerpflanze halte - sie hat dann immer relativ zarte, grüne Blätter, doch im Sommer drau…