Aquarium und Fische Plauderecke

    • Hei,super das Du noch Hühnchen ergattern konntest :zopfie_doppeldaumen So fühlen die sich viel, viel wohler...
      Ist ihnen vielleicht das Licht zu hell?
      Paar Schwimmpflanzen oder eine Ecke mit flutenden Stängelpflanzen oder Vallisnierien könnte helfen.
      Ich hab die Erfahrung gemacht, das sie bedeutend zutraulicher sind, wenn im Hintergrund ein dichtes Gestrüpp ist, in das sie jederzeit abtauchen können, wenn sie sich bedroht fühlen. Und um sich bedroht zu fühlen, kann schon einfach nur sein, das jemand den Raum betritt...
      Ihren Krümelwerfer kennen sie recht schnell, und versammeln sich an der Scheibe und warten das was reinplumpst... aber "Fremde" werden nicht akzeptiert und die Mannschaft is weg...spurlos verschwunden :zopfie_trauer

      Ahh, endlich mal ergibige Regenfälle...Wasser für die Fische, sowas gab es seit April nicht mehr...bin gespannt ob das wirklich runterkommt, wie gemeldet...
      VG Monika
    • Hallo,
      ja zu hell könnte sein. Aber die Cabomba wuchert oben schnell alles zu, dann wird sie halt nicht geschnitten erstmal.
      Ich kann ja das Licht etwas dunkler machen als Test oder eine andere dunklere Farbe dem Licht beimischen, mal sehen, ob sich dann was ändert an ihrem Verhalten.
      Insgesamt finde ich sie gar nicht scheu. Sind trotzdem alle 7 am rumschwimmen und keiner versteckt sich... echt süß...

      Hier regnet es auch.

      gruss heike
    • Mowa schrieb:

      Ahh, endlich mal ergibige Regenfälle...Wasser für die Fische, sowas gab es seit April nicht mehr...bin gespannt ob das wirklich runterkommt, wie gemeldet...
      Hier hat es seit gestern Abend des öfteren richtig geschüttet - auch während der Nacht. Tagsüber immer so merkwürdige 10-Sekunden-Schauern. Ganz rasant und sofort wieder fertig :zopfie_achselzuck

      Der Oxydator ist übrigens inzwischen weg.
      Beste Grüße

      Diamondgirl :zopfie_knicks

    • Mowa schrieb:

      Vielleicht ist es ja noch da, wenn ich wieder besser beisammen bin?
      Da gehe ich mal von aus ;)
      Von den Sachen steht nichts in der Bucht bisher. Hatte nur eine Sonderaktion ausgenutzt am WE und wenig eingestellt bisher. Einhängekasten meinst du den aus Kunststoff oder den Netzkasten, der ja nicht zusammengebaut ist auf dem Foto sondern in Einzelteilen da liegt.
      Wir können dazu den Rest ja per pn klären.

      Zu den obersten Bildern: Das ist einmal eine ganz kleine Pumpe, dann eine große mit 2 Ausgängen, die auch sehr leise ist und ohne Bild habe ich noch eine ganz normale Pumpe die auf 12 V läuft und dementsprechend auch im Auto betrieben werden kann, wenn ein Fischtransport mal größer und vor allem länger ausfällt (AQ-Börse oder so).
      Das krumme Ton-Teil ist ein Gurkenhaken, damit die nicht immer aufschwimmen. Habe ich mal gewonnen aber nie eingesetzt, da ich keine Gemüsefresser im Becken hatte.
      Zu sehen sind noch Lufthebefilter-Teile, die Schwämme ungebraucht. Die Rohre auf dem anderen Bild sind solche mehrfach gelochten, die gleichmäßig Wasser ins Becken leiten (glaube, die verwendet man mit Außenfiltern? :zopfie_achselzuck ).
      Ich habe auch noch Ersatzteile (Propeller und Keramik-Achsen, Verbinder etc.) für Fluvalfilter hier - falls jemand sowas sein Eigen nennt.



      ...oder verschiedenes für Eheimfilter... auch so Verschluss-Nöppis (sieht für mich alles aus wie für Außenfilter)



      Ausströmer (teils mehrfach)



      Rückschlagventile für Membranpumpen (auch mehrfach vorhanden)



      Ersatzklingen für Scheibenreiniger



      Und auch ein Feinregulierungsventil




      Mowa schrieb:

      Was macht eingentlich das panschierte Eiskraut?
      Irgendwie sieht es noch genauso aus, wie ich es bekommen habe. Ich hoffe da einfach drauf, dass es schon irgendwann Wurzeln bildet und im Frühjahr loslegt. Steht ja jetzt in den Kübeln neben den Pelargonien im Winterquartier und die werden jede Woche leicht gegossen.
      Habe es sicherheitshalber auf 3 Kübel aufgeteilt.
      Beste Grüße

      Diamondgirl :zopfie_knicks

    • Hei, jo, das is schön, wenn man einen Dauertauschpartner hat..ich hab einige...
      Wenn einer was braucht, wirds einfach losgeschickt..das geht rüber wie nüber und ohne jede Profitgier, wie das damals in der PTB teilweise schon war...Wenn ich in Wasserpflanzenforen auch sehe, wie man sich mit exklusiven Pflanzenschnipseln gegenseitig abzockt :zopfie_augenroll ..rollen sich mir die Fußnägel zurück..ich steck schonmal ne Winzanubiaspinto als Zugabe mit rein...ey..was solls..ein anderer verlangt dafür 20€ :zopfie_groehl Es gibt einfach Leute, mit denen kann man und mit andern halt nicht...so ist das Leben...
      Aber Schnorrer hab ich gefressen...das eine hat mit dem andern nix zu tun...
      VG Monika
    • Mowa schrieb:

      Wenn ich in Wasserpflanzenforen auch sehe, wie man sich mit exklusiven Pflanzenschnipseln gegenseitig abzockt
      So Leute kenne ich auch. Ich muss ja zugeben, dass ich im direkten Kontakt noch nie für irgendeine Pflanze (egal ob Garten oder Aquarium oder Teich) auch nur 1 Cent genommen habe. Wenn du dann aber beim AQ-Stammtisch nach zig Pflanzentüten-Abgaben mal Spaß an Pflanzen eines anderen, regelmäßigen Teilnehmers hast und der dir dann schlicht "Die kostet wohl 5 €" ansagt, dann guckst du erstmal etwas dumm aus der Wäsche.
      Ich habe dankend abgelehnt und denjenigen nie mehr auf irgendetwas angesprochen. Ich glaube, er hat das registriert und bemüht sich seitdem sehr... :floet
      Beste Grüße

      Diamondgirl :zopfie_knicks

    • habt ihr lust hier wasserpflanzenlisten auszutauschen? ich finds immer spannend zu sehen was andere anpflanzen und wie es wächst. auf manche kommt man ja so gar nicht. ich fang mal an:


      Bolbitis (Dryopteridaceae/Wurmfarngewächse)
      heteroclita



      Echinodorus

      red Chamäleon

      Red Diamond

      Dschungelstar Nr. 9 Getüpfelter Habicht

      Grisebachiibleherae

      Ozelot red

      vesuvius

      Nymphea (Nymphaeaceae/ Seerosengewächse) Nordamerika

      Nymphaea lotus var.rubra


      Nymphoides (Nymphaeaceae/ Seerosengewächse)


      spec.

      Aquatica



      Anubias (Araceae/ Aronstabgewächse)


      afzelii

      Anubias barteri var. nana 'Petite'

      barteri var. Nana „Pinto“

      barteri

      coffeefolia

      congensis

      garcilis

      heterophila

      lanceolata



      Bucephalandra (Araceae/ Aronstabgewächse) Asien

      green velvet

      Cryptocoryne (Araceae/ Aronstabgewächse) Asien

      riesenteil
      :tiersmilie10 :tiersmilie10 crazy- bird- lady :tiersmilie10 :tiersmilie10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vanda ()

    • Hei, also ganz so großzügig bin ich dann auch wieder nicht..ok, Auge in Auge mit Bekannten schon ehr...
      Bei Fremden oder weniger gut Bekannten, bin ich gerne für einen kleinen Obolus als Anerkennung für die Arbeit (Ein üppiger Maxibrief mit zich Sorten dauert schonmal 2-3 Std. ) zu haben, der mich im Hobby etwas weiter bringt...Den Wert der Pflanzen, wenn man den zugrunde legen würde...käm das ganzschön teuer ;)
      Aber am liebsten in Naturalien. Je nach Umgang, pack ich dann gerne etwas mehr ein, oder wenn derjenige pampig is...ehr knapp...
      Es gibt so Typen, die kriegen das mit, das man da ein Geschäft machen kann und wollen dann schnorren..da bin ich absolut allergisch dagegen..das hat man aber schnell raus, wenn man das paar Jahre macht...
      Ohhh, Pflanzenliste...meine zählt gerade 181 Arten...das is mir im Mom zuviel, die abzuschreiben ;)
      Ohne 1:1 Tauschs, wären das aber auch nicht so viele...
      Für 1,45€ Porto für Großbrief kriegt man schon ne Menge Starterportionen auf den Weg...das rechnet sich dann schon für den Empfänger :)

      Heut hab ich endlich jemand gefunden, der mir ne größere Menge Muschelblumen abgenommen hat...
      Puh..da wart ich schon seit Wochen drauf...er wollte 20€ ausgeben, weil er sie für bestimmte Fische zum Züchten braucht..ich hab dann gesagt, 10€ reicht...
      Der wird sich wundern, wenn er auspackt :kichergirl
      Ey...weg mit den Dingern...die haben mich lange genug genervt :zopfie_groehl
      Drückt mir die Daumen, das der Transport von Unterfranken in den hohen Norden gut klappt :zopfie_augenroll

      :zopfie_trauer Eben hab ich einen meiner Dienstältesten Cory Paleatus beerdigen müssen :zopfie_trauer
      Die sind echt Marke Asbach Uralt...schätzemal die werden jetzt wohl einer nach dem andern den Löffel abgeben :zopfie_wolke ...
      Zum Glück hab ich Nachzuchten, auch vom letzten Jahr...hier werden die wohl niemals aussterben.
      Wenn ich Eier geschenkt kriege, muß ich die auch ausbrüten :zopfie_dancegirl
      VG Monika

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mowa ()

    • Neu

      Hei, die Muschelblumen machen sich bei mir unter Abdeckungen gaaaanz flach..is so auch nicht so wirklich das Problem...
      Oder halt Froschbiss oder Salvinias nehmen...Sogar die Wasserhyazinthen wachsen unter den Röhren..einfach nur etwas bei Seite schieben, damit sie nicht drankommen...Dünger is da ehr das Problem. Die ganzen Schwimmpflanzen sind ja starkzehrer und möchten schon gerne etwas üppiger was zwischen die Wurzeln...

      Mulmsauger hab ich etliche durch...aber der allerbeste Mulmsauger ist mein Zeigefinger in Kombi mit einem 12/16 er Schlauch bei großen Becken und einem 7/9er Schlauch bei kleinen Becken..sonst is das Wasser zu schnell draußen...

      Einfach Schlauch in die rechte Hand, Zeigefinger ausstrecken und ganz leicht im Boden rühren. Schlauch so nah ran, das zwar der Mulm reingezogen wird, aber der Kies liegen bleibt. Da kommt man auch überall hin, wo es eng wird.

      Das große, nervige Problem bei Mulmglocken ist, das zb. eine Schnecken eingesaugt wird und den Mulmsaugerschlauch verstopft...
      Dann muß man unterbrechen, die Mulmglocke sauber machen und wieder neu anfangen...
      Beim Schlauch schiebt man die Schnecke, das Blatt, den Kies einfach auf die Seite und weiter gehts...
      Das is bedeutend besser für die Nerven..weil eigentlich hat man ja doch nie Zeit und Lust, dauernd Verstopfungen zu beseitigen.
      Weil auch gerne mal Schnecken oder Moosschnipsel in den Eimer Wandern, nehm ich dann ein Artemiasieb..hab den ganzen Satz...
      Siebe die feinen Bestandteile aus und schmeiß den Rest zurück ins Becken...Dann ist der Dreck und Kot raus und was ich behalten will, wieder drin...Wenn Garnelen im Becken sind, den Eimer erstmal stehen lassen, bis der Mulm sich absetzt, das geht recht schnell und die Garnelen mit einer Schöpfkelle rausfangen...Den Rest dann durchs Sieb...Bei großen Garnelen kann man auch gleich vorsichtig durchsieben..das macht denen nix. Sollen halt weggehen, wenn der Schlauch kommt..aber das riecht ja so gut, wenn da einer im Dreck wühlt..da muß man ja gleichmal gucken, ob was leckeres dabei ist ;)

      Ahja...Ansaugen tu ich nieee mit dem Mund (wegen diversen Zoonosen)..entweder ich mach bisschen Wasser in den Eimer und ringel den Schlauch da rein, oder Steck den Schlauch so 40cm ins Becken, lass Wasser reinlaufen, Daumen drauf, Schlauch so halten das der Wasserstand im Schlauch unter Niveau im Becken is und es läuft von alleine los...muß man etwas üben, aber das geht recht gut...
      Muss sich nicht jeder mit sonstwas anstecken..zb.Bilharziose :zopfie_gruen
      VG Monika

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mowa ()

    • Neu

      Vanda schrieb:

      hat jemand von euch mal einen mulmsauger gehabt oder ausprobiert?
      Meine Eltern hatten einen, sah wie ein Mini-Staubsauger aus mit ganz feinem Beutel - der Rüssel war unten platt, so dass keine größeren Steinchen oder Schnecken... durch passten und der Dreck sammelte sich dann in dem Beutel.
      Man musste den Untergrund zwar etwas durchstochern, ging aber ganz gut :zopfie_ja
      LG Rena :tiersmilie02
    • Neu

      Hei, so ein Ding hab ich früher auch benutzt, als Altwasserbecken noch Modern waren und jeder TRopfen Altwasser gehütet wurde, wie ein Schatz. Heutzutage kann man aber ruhig die Finger/Schlauchmethode anwenden, da ja eh Wasserwechsel gemacht wird.
      Was mir auch suspekt ist, ist das man denn Schlamm aufwühlt und evt. Stoffe aus dem Boden ins Wasser schwemmt, die nix gutes verheißen.
      Ich würd das lieber mit dem Wasser drumrum entsorgen.
      VG Monika
    • Neu

      ihr werdet wohl bald noch n fischverrückten hier haben
      Ich baue gerade mein 500l Becken was bisher voll Orchideen War um und habe ein 300l Bereich abgetrennt.
      Mein Kumpel züchtet schon länger Fische und nun hat mich die sucht auch gepackt...
      Ich werde die nächsten tage mal Bilder machen und die Entstehung des Beckens dokumentieren
      wer im Glashaus sitzt............

      hat immer frisches Gemüse :zopfie_grinszahn
    • Benutzer online 1

      1 Besucher