Blüten der Clivia

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • kossi, erstmal DANKE für den schönen Thread!

      Die miniata green center finde ich wunderschön! :zopfie_herzaugen

      Ich habe eine viel heller blühende:





      Und Samen von einer gelb blühenden ausgesät. Die hatte ich geschenkt bekommen; 2 werden was! (Es wird aber noch eine Weile dauern, bis die blühen)Die miniata citrina ist ebenfalls unglaublich schön - so eine habe ich noch nie gesehen!

      Hier meine kleinen panaschierten Chinesen, die ich woanders getauscht habe:



      Ich mag' auch sehr die mit den hängenden Blüten - eine bekomme ich demnächst, im Austausch gegen ein Kindel von meiner Blühenden.
      Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
      zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)
    • Marcu, auch Deine Pflanzen sehen gut aus. Die Blühende ist fast pastellfarbig. Die Shima fu sehen aus wie Monk. Die müssen aber erst mal größer werden. Solche habe ich auch.











      Dann hier eine White lips x Monk



      eine Daruma



      Welche bekommst Du denn mit den hängenden Blüten? gardenii, nobilis, mirabilis, caulescens oder eine Hybride wie C x cyrtanthiflora, C x nimbicola oder C x interspecific ?

      Meine Green center ist, wenn es stimmt was man mir gesagt hat, aus den fünfziger Jahren. Nicht mehr die Originalpflanze sondern schon Kindel. Sie ist jetzt schon groß geworden, so daß ich sie demnächst teilen muß. Die Aufnahme ist schon vom letzten Jahr.



      Die Blütenfarbe ist übrigends Licht- und Temperaturabhängig. Im Winter sind die Blüten meisten heller als bei mehr Licht im Sommer.
      Geld wird`s immer wieder geben, an Lebenstagen wird`s fehlen!
      https://www.klivie-clivia.de
      https://www.kostbade.com
    • Wie meine Chinesen heißen, weiß ich nicht.

      Deine green Center scheint wirklich Samen auszubilden? :zopfie_daumen

      Die Hängende, die ich gegen ein Kindel meiner pastellfarbenen bekomme, soll hellrosa blühen. Ich bin mal gespannt. Eigentlich fange ich ja erst seit 2 Jahren an, mit den Clivien. :zopfie_ja

      Du hast da wirkliche Schätze! :zopfie_ja
      Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
      zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)
    • marcu, die Samen die Du auf dem Foto siehst habe ich inzwischen ausgesät. Nach einer Woche trieb die erste Wurzel schon. Bewußt habe ich eine Selbstbefruchtung gemacht um mal zu sehen was wirklich bei dieser Pflanze rauskommt. Wenn man in der heutigen Zeit eine Pflanze ersteht weiß man in der Regel nicht mehr woher die Pflanze kommt und was da alles schon gekreuzt wurde.
      Ganz interessant ist es gerade bei den Gelben. Kreuzt man zwei Gelbe, geht man davon aus wieder Gelbe zu bekommen. Das ist aber nur der Fall wenn beide Pflanzen aus der gleichen Linie stammen.
      Kreuzt man aus verschiedenen Linien gibt es garantiert ausnahmslos Orangefarbene.
      Jetzt ist schon die Zeit der Blüte bei den Clivia. Selbst habe ich aber auch Pflanzen die 2 oder 3 mal im Jahr Blüten ansetzen. Es ist wohl den über viele Jahre Hochzuchten geschuldet.
      Geld wird`s immer wieder geben, an Lebenstagen wird`s fehlen!
      https://www.klivie-clivia.de
      https://www.kostbade.com
    • Tolle Fotos kossi :schild_vielda fürs Zeigen.

      Die gelbe ist ja der Hammer, :zopfie_daumen sieht fast wie eine Lilienblüte aus. Hab ich noch nie gesehen :zopfie_studier

      Ich hab auch eine Clivie, eine 0815 orange Büte. Behalte sie eigentlich nur weil mir die Blüte so gefällt. Leider blüht sie bei mir nicht so gut, die Blüten gehen immer schon auf, wenn der Stängel noch ganz kurz ist und noch unten zwischen den Blättern steckt. Wenn sie dann abgeblüht ist kommt der Stängel dann raus.

      Ich weiß nicht was ihr nicht gefällt, sie steht hell und kühl.
      Wer einen Garten hat lebt schon im Paradies



      Hier gehts zu meinen Angeboten
    • :zopfie_zwinkgrins Dann zeige ich auch mal meine Keimlinge:








      Ich hatte die Samen von einer Expertin, die jahrelange Erfahrung hat. Sie schrieb mir dann, dass meine Sämlinge sicherlich gelb blühen werden: man könne es am Schaft erkennen: wenn der weiß ist (s. 3. Foto), dann würden die auch weiß blühen.
      :freu Für einen ersten Versuch bin ich richtig stolz!
      ralui - jetzt ist die normale Zeit für die Blüte.
      Meine blüht aber immer im Herbst auch nochmal. :zopfie_ja
      Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
      zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)
    • Die hell gestreiften (panaschierten) sind riiichtig kostenintensiv; sehr gefragt sind sie auch (siehe großes Auktionshaus).

      Meine waren Übrige aus einer sehr positiven Keimung; viele Samen aus China. War ein Tausch gegen eine seltene andere Pflanze, die sie nicht hatte. :zopfie_ja

      Im Büro, wo sie bis vorgestern standen, bekam ich zu hören: "Mary - Deine 3 Kleinen haben irgendwie Mangelerscheinungen, die sind krank!" :zopfie_skeptisch :zopfie_noe Ich habe die Unwissenden aufgeklärt. :zopfie_zwink
      Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
      zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)
    • Marcu, dem kann ich nur zustimmen. Es betrifft auch andere helle Farben. Wenn der Austrieb bis zum Blattansatz farbig ist wird es bestimmt eine Orangefarbene. Bleibt der Austrieb ohne erkennbare Farbe wird die Pflanze gelb, chreme oder Peach je nachdem was man gekreuzt hat.
      Geld wird`s immer wieder geben, an Lebenstagen wird`s fehlen!
      https://www.klivie-clivia.de
      https://www.kostbade.com
    • kossi schrieb:

      Wenn Du den Anfang des Blütenstiels siehst, stell sie mal einfach sehr dunkel. Dann kommt der Blütenstiel in der Regel weiter raus.

      Meine zeigt auch gerade ganz sachte eine Knospe. Sie steht "kühl" - www meint, man solle sie dann wärmer stellen.
      Aber Forumerfahrungen sind mir echt wichtiger. Also werde ich sie mal kurzzeitig "in den Keller" verbannen.

      :girliehut
    • Eigentlich ist beides richtig. Die Pflanzen haben das Bestreben zum Licht zu gehen, den Insekten also ihre Blüten anzubieten und dem Wind die Möglichkeit zu geben ihre Pollen zu verbreiten. Wenn sie sehr hell stehen haben sie keine Veranlassung sehr hoch zu werden - sie werden ja gesehen. Stehen sie dunkler werden sie versuchen sich den Mitbewerbern gegenüber durchzusetzen und ihre Blüten anzubieten.

      Die kühle trockene Phase haben die Pflanzen in den Monaten Oktober bis ins neue Jahr. In der Zeit werden die neuen Blüten vorbereitet. Dann sollte wieder langsam etwas stärker gegossen werden. Auch an Zimmertemperatur kann man sie langsam gewöhnen. Bleiben sie kühler stehen ist es nicht tragisch, sie wachsen dann nur etwas langsamer.

      Diese Ausführungen sind keine grundsätzlichen und strikten Regeln. Selbst habe ich Pflanzen die sich anders verhalten und im Jahr mehrfach blühen. Die Hochzuchten der letzten Jahrzehnte speziell in Belgien haben das Verhalten sehr beeinflußt. Man sollte mit der eigenen Pflanze "sprechen" und versuchen sie zu verstehen.
      Geld wird`s immer wieder geben, an Lebenstagen wird`s fehlen!
      https://www.klivie-clivia.de
      https://www.kostbade.com
    • Benutzer online 2

      2 Besucher