Citrus Arten und nahe Verwandte

    • Ich habe auch drei verschiedene Citruspflanzen, leider keine Bergamotte.

      Aber wußtet ihr, dasss aus ihr nicht nur das kostbare Öl hergestellt wird, sondern dass es früher noch ein Handwerk gab? Aus der sehr dicken Bergamottenschale hat man früher Schnupftabakbeutel hergestellt.
      Sie muß demnach auch eine sehr zähe Schale haben, dass das Beutelchen nicht zerissen ist.
      Ich weiß allerdings nicht, ob das heute noch jemand kann.
      Aber interessant ist es allemal. :zopfie_ja
      Dumme rennen,
      Kluge warten,
      Weise gehen in den Garten: :zopfie_engelteufel


      Meine Tauschgarten Angebote: tauschgarten.de/user.php?id=3971
    • Schnupftabkbeutelchen.....interessant. Ich habe noch irgendwio eine letzte Bergamottefrucht liegen. Die ist erst kürzlich vom vergammelten Bäumchen abgefallen. Ich muss das doch gleich mal suchen und schauen, wie die Schale ist.

      Zum Veredeln habe ich neulich zwei C. trifolia gesteckt. Und ich habe noch zwei Zitrönchen, die ich auch als Veredelungsunterlage verwenden könnte.

      Wenn ich Zeit habe, werde ich am Wochenende mal versuchen Citrus hystrix oder die Kaviarlimette mal zu verpflanzen. Die lassen sich nämlich bisher gar nicht über Stekclinge vermehren bei mir. Ein Skalpell habe ich schon und auch so ein spezielles Band aus Wachs, das man eigentlich zum Verschließen von Flüssigkeiten im Labor nimmt. In einem Forum habe ich gelesen, das es super geeignet sei, weil es sich auflöst, wenn die Veredelungsstelle dicker wird. :zopfie_achselzuck
      Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben
      (H.C. Andersen) :loewenzahn
    • Mein vergammeltes Bergamottebäumchen hat sich wieder gut erholt und treibt munter frische Blätter aus.
      Ich hatte es letzten Winter wohl zu feucht gehalten. :zopfie_knicks
      Und auch alle anderen Bäumchen sehen noch recht gut aus....
      Leider hat das aber mit dem Veredeln nicht geklappt :zopfie_telefon ich muss das unbedingt nochmal üben.
      Gibt es da eine besonders günstige Zeit????
      Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben
      (H.C. Andersen) :loewenzahn
    • Meine Purscha blüht im Moment wie verrückt und dass, obwohl sie sie im Zimmer am Fenster steht. Wenn das alles Früchte werden, das wäre toll. Ich spiele fleißig Bienchen :biene und befruchte alle Blüten. Fruchtansätze sind schon überall dran- :freu Meist hat sie in der Wohnung angefangen die Blätter abzuwerfen und das war es dann, aber dieses Jahr gefällt es ihr am Fenster. Von vier Zitronen blühen jetzt zwei, eine ist noch zu klein und die vierte hat schon dicke gelbe Früchte, ich denke dann noch blühen kostet zu viel Kraft.
      Von Rosenwichtel Ich habe noch irgendwio eine letzte Bergamottefrucht liegen.
      Wenn du da mal was an Kernen übrig hast, das wäre toll.
      Dumme rennen,
      Kluge warten,
      Weise gehen in den Garten: :zopfie_engelteufel


      Meine Tauschgarten Angebote: tauschgarten.de/user.php?id=3971
    • Liebe litita,
      Natürlich habe ich schon zwei Stecklinge für dich gesteckt. :zopfie_katze Leider dauert es aber manchmal 6 Monate und mehr, bevor sie richtig gut bewurzelt sind.
      Sie stehen jetzt hier bei meinen anderen:

      Bilder
      • image.jpeg

        754,11 kB, 1.632×1.224, 16 mal angesehen
      Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben
      (H.C. Andersen) :loewenzahn
    • Und bei mir fängt auch wieder die Mandarinen-Limette wie verrückt an zu blühen, obwohl ich noch nicht alle Früchte geerntet habe. Ausserdem fängt gerade die Persische Limette (Citrus latifolia) an zum ersten Mal zu blühen.
      Und noch zwei Zitronen. Ich habe sie alle aus Stecklingen gezogen. :foto-machen

      Und ich kann den Tipp von MiriamDorothee nur bestätigen. Meine Citruspflanzen mögen kalkhaltiges Wasser :blumiwaechst




      Ich habe im letzten Frühjahr einen Gartensendungs-Beitrag vom SWF gesehen (die wurde sogar hier im kalten Nord-Osten gesendet). Eine Familie aus Koblenz hat eine wunderschöne Citrussammlung und -für mich bis dahin ganz neu- erzählt, dass Citruspflanzen eher härteres Wasser mögen. :guckstdu

      Ich habe dann alle meine selbstbezogenen Pflänzchen, die nach dem Winter eher erbärmlich aussahen, umgetopft. Unten 3-5 cm mineralische Ton-Lava-Kügelchen (von Aldi), dann die Pflanze in gute Citruserde mit einer Hand voll Urgesteinsmehl und einem Citrus-Langzeitdünger vermischt und oben nochmal mit den übrigen Ton-Lava-Kügelchen abgedeckt. Den Sommer über habe ich sie wie den Oleander mit unserem ziemlich hatten Trinkwasser gegossen (das weiche RegenwasserWasser hatte ich dann für meine Kamelien).


      Meine Citruspflanzen haben bis jetzt noch kein einziges gelbes Blatt oder Machern sonst irgendwie....
      Ich hoffe das bleibt so bis zum Frühjahr :blumenmeer
      Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben
      (H.C. Andersen) :loewenzahn
    • Ich habe wegen der Pflanzenfülle aus dem Tauschgarten :zopfie_glubsch :zopfie_knicks :zopfie_zwink mir dieses Jahr den Luxus gegönnt und meine größeren Citrus-Pflanzen in eine kleine Gärtnerei zum Überwintern gegeben.

      Die kleineren, die jetzt gerade anfangen zu blühen standen bis November draußen an der Südwand, dann habe ich sie an ein Nordfenster gestellt und zugegeben- ein wenig vernachlässigt- jedenfalls, was das Gießen betrifft. Der Raum wird nur gelegentlich Abends ein wenig geheizt, weil das mein Flöten- und PC-Zimmer ist.

      Nachdem die Zitruspflänzchen Blütenansätze gezeigt haben, habe ich sie vor einer Woche an ein Süd-Fenster gestellt. Da Sohni schon lange nicht mehr hier wohnt, wird oben nur selten die Heizung aufgedreht und ich kann daher an allen Fenstern Pflanzen überwintern.... :fotomachenstativ
      Bilder
      • image.jpeg

        886,83 kB, 1.632×1.224, 20 mal angesehen
      Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben
      (H.C. Andersen) :loewenzahn
    • Von Rosenwichtel Liebe litita,

      Natürlich habe ich schon zwei Stecklinge für dich gesteckt. :zopfie_katzeLeider dauert es aber manchmal 6 Monate und mehr, bevor sie richtig gut bewurzelt sind.
      Oh, das ist ja ganz lieb von dir.
      Ich möchte es gerne auch mal selber probieren, aber ich trau mich nicht so recht an meinen herum zu schnippeln.
      Da dachte ich, wenn ich Kerne oder Stecklinge bekomme dann probiere ich es mal.
      Meine Pursha ist zwar groß aber die blüht wie verrückt und ich dachte schon nun ist es vorbei, da sehe ich schon wieder ganz viele neue Knospen. Da kann ich doch nicht schnippeln und die beiden anderen sind zu klein.
      Sag mal, hast du eine Ahnung ob das auch mit den winzigen Kernen der Pomelo geht?
      Das ist ja eine Kreuzung von Pampelmuse und ..... keine Ahnung was noch.
      Aber die Kerne habe ich mal angesetzt, mal sehen ob sie keimen.
      Leider sind im Handel selten richtige Namenschilder an den Zitrus-Pflanzen.
      lg sylvi
      Dumme rennen,
      Kluge warten,
      Weise gehen in den Garten: :zopfie_engelteufel


      Meine Tauschgarten Angebote: tauschgarten.de/user.php?id=3971
    • Ein Citrus-Gärtner von Schlösser und Gärten hier in Berlin-Brandenburg hat und einmal auf Nachfrage erzählt, dass Citrus-Pflanzen, die aus Samen gezogen werden, manchmal erst nach 10 oder mehr Jahren blühen sollen.... :zopfie_trauer

      Allerdings hat man mir das Gleiche für die Aussaat von Kameliensamen gesagt. Die haben aber schon nach 5 Jahren geblüht :foto-machen

      Ich habe aber auch Zitronen und ein Mandarinen-Stämmchen aus einem Steckling 2012 gezogen, die haben bisher auch noch nicht geblüht.

      Im Internet habe ich von der Volkeramer-Methode gelesen. :guckstdu
      Um Citruspflanzen zum Blühen anzuregen, soll man sie im Frühjahr trocken halten, bis sich die Blätter einrollen.

      Na, ich bin dieses Jahr sehr zufrieden bisher mit meinen Pflänzchen :zopfie_winke
      Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben
      (H.C. Andersen) :loewenzahn
    • Kleinere Kerne der Pomelo gehen leider nicht, ich habs nur mit den großen versucht und es hat geglückt.
      Ich habe bisher keine Pomelo gefunden die große Kerne hatte, ich habe mir heute wieder eine gekauft, weil ich die so gerne mag. Habe aber wenig Hoffnung dort große Kerne zu finden. - schade -
      Dumme rennen,
      Kluge warten,
      Weise gehen in den Garten: :zopfie_engelteufel


      Meine Tauschgarten Angebote: tauschgarten.de/user.php?id=3971
    • Meinen anderen großen Citrus-Pflanzen geht es aber prächtig. Allen voran ist die Kaiserzitrone am größten. Aber auch viele andere, die ich vor 4 Jahren aus Stecklingen gezogen habe, haben in dem Jahr zum ersten Mal kleine Früchte angesetzt. Seitdem ich sie nur mit kalkhaltigem Wasser gieße, in die Erde Algenkalk und Urgesteinsmehl mische, haben sie keine gelben Blätter mehr wie früher.
      Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben
      (H.C. Andersen) :loewenzahn
    • Für @ tulipie Bilder von meinen Großen, die mit hartem Wasser gegossen werden:
      Die gelben Blätter sind von einer panaschierten Zitrone und panaschierten Bitterorange Fasciata

      tauschgartenforum.de/index.php…3bd17de2a325a3dc91aa896f6tauschgartenforum.de/index.php…3bd17de2a325a3dc91aa896f6
      Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben
      (H.C. Andersen) :loewenzahn

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rosenwichtel ()

    • :zopfie_knicks
      Ich hatte mir 2012 in einem Herbsturlaub am Gardasee ein paar Stecklinge geschnitten. Und nachdem etliche bewurzelt sind ( nach bis zu 12 Monaten) habe ich sie gepäppelt. Irgendwann haben sie dann den Rappel bekommen und sind groß geworden. Danach bin ich über eine Kamelienfreundin, die im Botanischen Garten ehrenhalber arbeitet, an neue Stecklinge gekommen. Über diverse Umwege aus Meran und den Herrenhäuser Gärten in Hannover z.B. Tauschgeschäfte unter Gärtner/innen :zopfie_zwink
      Ich liebe sie auch sehr und in diesem Jahr bekommt sogar die birnenförmige Zetrat-Zitrone Sanctus Domenicus zum ersten Mal Früchte.
      :eistuete
      Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben
      (H.C. Andersen) :loewenzahn