Gladiolen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich nehme meist Bambusstöcke aus Schwiegervaters Bambushecke in der jeweils passenden Größe. Die verbinde ich entweder mit Draht oder ich winde Triebe vom Blauregen oder Efeu drumherum (dieses Jahr allerdings nicht - da ist mir alles umgekippt :zopfie_augenroll ).
      Auf dem Boden der Tatsachen liegt zu wenig Glitzer

      Ich bin ich, und du bist du
      Ich bin nicht auf der Welt, um deine Erwartungen zu erfüllen,
      und du bist nicht hier, um meine zu erfüllen.
      Wenn wir übereinstimmen, ist es wunderbar.
      Aber wenn nicht, dann ist da nichts zu machen.
      - Fritz Perls -
    • Gerade habe ich bei den Dahlien das Stichwort "Gladiolen" gelesen und da fiel mir ein, dass ich Euch danach noch fragen wollte. Ich finde die nämlich soooo wunderschön, nur leider blühen sie bei mir nur spärlich. Also, wie behandelt Ihr Eure Gladiolen? Standort? Erde? Dünger? Wasser? Ich will alles wissen. :zopfie_grinszahn
      Auf dem Boden der Tatsachen liegt zu wenig Glitzer

      Ich bin ich, und du bist du
      Ich bin nicht auf der Welt, um deine Erwartungen zu erfüllen,
      und du bist nicht hier, um meine zu erfüllen.
      Wenn wir übereinstimmen, ist es wunderbar.
      Aber wenn nicht, dann ist da nichts zu machen.
      - Fritz Perls -
    • Ich habe die Gladiolen meiner Eltern übernommen und ohne viel darüber nachzudenken auch die Zwielen (Knollen?) wie früher Jahr für Jahr in ein seperates Beet gepflanzt - ergänzt durch ein paar zugekaufte. Ca. 10 cm tief, normale Gartenerde, Reihenabstand ca. 20 cm.
      Meine Nachbarin hat aus Arbeitsersparnis das herbstliche Ausgraben eingespart - nach dem Motto "Was überlebt darf bleiben." Da stehen die Gladiolen seit ca. 10 Jahren auf einer Rabatte neben einem Gewächshaus, dass sich auch im Winter ordentlich erwärmt und damit auch die Erde um das Fundament. Dadurch überleben die Pflanzen seit Jahrn. Das klappt sonst aber selten.

      Im vergangenen Jahr habe ich dann zum Styling der Blumerabatten den Versuch gestartet, Gladiolen in die Bepflanzung zu integrieren - farblich abgestimmt. Das ging gründlich schief. Es hat sogut wie nichts geblüht. Die Blüten von Tripsen zerfressen oder nicht aufgeblüht. Entweder die neu gekauften Zwiebeln haben die Tripse gleich mitgebracht oder die Gladiolen mögen es nicht, neben anderen Stauden zu stehen.
      Es wäre interessant zu erfahren, welche Erfahrungen andere damit gemacht haben.
      Ich habe die Zwiebeln gesichter und werde sie in diesem Jahr separat auspflanzen - mit Tagetes zur Trips-Bekämpfung.
      Bin auf das Ergebnis gespannt. :zopfie_winke
      :biene Gruß aus dem Saaletal - Hummel
    • Bei uns an der Arbeit wurde 2012 der Eingangsbereich neu gestaltet, mit The-Fairy-Rosen. Im Jahr drauf war da mitten in den Rosen eine Gladiole :zopfie_skeptisch , die kam wohl mit der Erde mit. Seither blüht da Jahr für Jahr die Gladiole - farblich sehr unpassend :kichergirl - auch bei unseren "harten" Wintern. Die letzten Jahre war kein richtiger Winter, bin gespannt, ob sie dieses Jahr auch wieder kommt.

      Daheim habe ich es auch schon probiert und die Zwiebeln zwischen den Stauden drin gelassen, die meisten sind wieder gekommen. Im Jahr drauf hab ich sie aus irgendwelchen Gründen raus gemacht und sie haben den Winter nicht überlebt.

      Und wir haben schwere Lehmerde, ich hab auch nie besonders Dünger dran. Aber schon bei meiner Mama blühten die Gladiolen wunderschön :zopfie_herzaugen . Ich glaub, ich muss heuer mal wieder Gladiolen kaufen :zopfie_studier
    • Ich habe auch welche gekauft, da ich sie unbedingt in meinen Garten haben möchte.
      Der Grund hierfür: sie erinnern mich an meine Oma und Tante, die diese immer im Garten hatten. Sie sind wunderschön und blühen eher wie die Dahlien, von denen man in einem grauen Herbst weniger mitbekommt.

      Für mich sind es die Orchideen des Gartens . Punkt.
      :garten24

      :fotomachenstativ .... :fotomachenstativ