Camelien überwintern

    • Anne, das ist ein ganz liebes Angebot, danke schön :zopfie_knicks Aber ich hab das nicht geschrieben, damit Du mir das anbietest :zopfie_nein . Ich nehme es gern an, wenn es passt, ok? Oh je, hab ich noch was, das ich Dir anbieten kann, Dein Garten ist ja nunmal wirklich ein voller Traum ! Ansonsten schaff ich es auch, in eine Penny-Kamelie zu investieren :zopfie_zwinkgrins

      Wisst Ihr, ich kann mir vorstellen, dass auch entscheidend ist, dass Du eine sehr dichte Hecke um Deinen Garten hast, Anne. Ist ja auf den Bildern auch gut zu sehen. So eine Hecke schluckt ja auch kalte Winde usw. Also bei der Weißen zum Beispiel, Hauswand im Rücken, Hecke gegenüber.

      Anne, falls wir uns nicht mehr schreiben: Ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! :girliehut
      Pflanzt Rosen Leute, sie sind nicht nur schön, sondern werden auch nicht von den Schnecken gefressen!

    • Beim Standort für Kamelien gilt die gleiche Regel, wie bei Rhododendren: im Winter möglichst KEINE direkte Sonne (weil sie als immergrüne sonst austrocken wenn es länger frostig ist).
      Und auch wenn Lehmboden im Sommer bei langer Trockenheit steinhart wird: er kann viel Wasser speichern (das ist gut für die Kamelien) was sie nicht mögen ist Staunässe, was bei ausreichender Anzahl an Regenwürmern auch kein Problem sein sollte (oder bilden sich bei längerem Regen in Deinem Garten Pfützen?)
      Also: suche in Deinem Garten einen ein halbschattiges, windgeschütztes Plätzchen, möglichst ohne direkte Sonne im Winter, am besten mit ein wenig Sonne für den Rest des Jahres (etwas Sonne fördert die Bildung der Knospen für das jeweils nächste Frühjahr), in tiefem, gut drainierten Boden
      Und wenn Du Dir mit den möglichen Pflanzplätzen nicht sicher bist - probiere sie alle einmal aus ...
      Ich probiere gerne auch mal von meiner Steckis zu machen (Pfingstrosen-artige Blüten in reinem rot, ohne Blaustich mit leuchtend gelben Staubgefäßen :zopfie_zwinkgrins siehe auch mein Avatar)
      Zwei kleine Kätzchen sind angekommen! :freu

      Meine Tauschgartenangebote
    • Karoline,ist deine schon groß :zopfie_daumen und auch dicht an der Wand,sieht toll aus :zopfie_ja

      Stefanie,die steht in Richtung Wentdorf von der Stadtmitte ausgesehen auf der rechten Seite dicht an
      der Straße ,wenn die Blütenzeit ist, mußt Du mal über Wentdorf nach Haus fahren :zopfie_ja

      Ich habe nach gelesen wann man am besten Stecklinge macht und da stand Januar oder Juni ,wenn es
      frostfrei bleibt versuche ich es,aber nur von den wo mir die Blüte auch super gefällt :zopfie_zwink
      LG von Anne
    • Dankeschön :zopfie_knicks
      Bei mir war die Kamelie ein Spontankauf auf der Rheinland Pfalz Ausstellung.
      Ich fand die Blütenfarbe so toll, eben ganz ohne Blaustich, und weil der Verkäufer versicherte, dass sie alle aus Freilandkultur in der Mainzer Umgebung stammen habe ich es ausprobiert.
      Ich glaube irgendwann bekommt sie noch Gesellschaft - in weiß, halbgefüllt und / oder weiß-rot-gestreift :WOW
      Zwei kleine Kätzchen sind angekommen! :freu

      Meine Tauschgartenangebote
    • oh mann mary! du bist ein hibi- ich ein camelienmörder :heul bin echt zu doof die über den winter zu bekommen . erstmal hab ich keinen guten raum dafür und wenn ich die irgendwo im keller habe vergesse ich 1x sie zu gießen und sie sind hin....

      was würdet ihr mir raten?



      (Einfach weglassen??? das hühnchen hat eh viel zu viel 8| ) :zopfie_grinszahn
      Wegfindegroßmeisterin :hyaenen
    • Habe ja meine Kamelie meiner Tochter gegeben als ich nach DD zurück bin. Das sind nun 7 Jahre her. Sie hat sie auch in der Zeit an einen anderen Platz gesetzt. Da der erste so viel Sonne hatte. Und sie hat die ganzen Jahre nicht geblüht, nur wo sie noch bei mir gestanden hat.Jetzt hat sie mir Bilder gesendet und der Strauch steht voller Blüten.Sie hat sogar rote Blüten mit an dem Strauch
      Bilder
      • IMG-20160420-WA0002.jpg

        134,69 kB, 750×1.000, 2 mal angesehen
      • IMG-20160420-WA0000.jpg

        159,52 kB, 1.200×1.600, 2 mal angesehen
      • IMG-20160420-WA0003.jpg

        172,7 kB, 1.200×1.600, 3 mal angesehen
      • IMG-20160420-WA0004.jpg

        194,14 kB, 1.200×1.600, 3 mal angesehen
      • IMG-20160420-WA0001.jpg

        146,37 kB, 1.200×1.600, 4 mal angesehen

      Mopis Wegfindediplomsmiley
      Liebe Grüße Mopi


      Und am Ende wird alles gut werden.


      und wenn es dann noch nicht gut ist,


      ist es auch noch nicht das Ende.






    • Super, jetzt habe ich ja die richtigen Fotos gefunden!
      Vor ein paar Jahren habe ich meiner Schwester eine Kamelie geschenkt. Ich habe die Blume selber ausgesucht, die Kamelie blühte auch (Geburtstag im April) und hatte die gleiche Farbe wie die von @Mopi , also rosa mit Streifen. Aber dann wollte die Kamelie nicht mehr blühen und da meine Schwester sie weg werfen wollte habe ich sie zurück genommen. Auch bei mir hat sie dann zwei Jahre nicht geblüht. In diesem Jahr blüht sie zum ersten mal, aber in rot, nicht in rosa mit Streifen! Jetzt habe ich gelesen das einzelne Zweige gerne mutieren und eine andere Farbe bekommen, aber die ganze Pflanze? Bei @Mopi war das ja auch von rosa zu rot....Kennt das noch jemand? Vielleicht ist meine Erinnerung falsch (obwohl das Schild mit der angepeilten Blütenfarbe noch an der Pflanze ist) oder es gibt so Veränderungen weil die Pflanzen im Gartencenter behandelt wurden?
      Das Luxusproblem ist das ich mir vor Jahren auch eine Kamelie gekauft habe, beim Discounter, wohl auch mit falschem Pflanzenetikett. Und jetzt habe ich zwei gleiche, rote Pflanzen. Sie blühen zwar toll aber lieber wären mir natürlich unterschiedliche Blütenfarben.
      Links die Discounter Kamelie, rechts die übernommene.
      Da es in meinem Umfeld wenige gibt die Blumen überhaupt mit Namen benennen können werde ich wohl niemanden finden der mit mir gegen eine andersfarbige tauscht. Naja, mal sehen was ich daraus mache.
    • Eure Kamelien sehen ja toll aus!
      @Moppi ist das die Lavinia Maggi? Deine Tochter hat einen richtig grünen Daumen! :zopfie_verlegen
      @ Trude die Oki-no-nami blüht an jungen Trieben weiss mit roten Streifen, die älteren, oberen Zweige haben dann rote Blüten.
      Ich habe drei ganz wunderschöne Kamelien aus Samen gezogen, die ich im Dezember 2009 aus Blandy's Garden auf Madeira gesammelt hatte. Und da sovielegekeimt waren, hatte ich sie kurzerhand im März 2010 ins Kinderbeet gepflanzt.
      Seit drei Jahren blühen sie und ich bin soooo stolz:

      Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben
      (H.C. Andersen) :loewenzahn
    • Benutzer online 1

      1 Besucher