Rosen durch Stecklinge vermehren - Erfahrungen dazu?

    • Ste schrieb:

      Da hätte ich jetzt einen Ausläufer für Dich, falls die Steckis nix mehr werden. Als wir den Tausch abmachten, hatte ich ja keinen, jetzt sind 1 bis 2 kleine da. Sie stören mich nicht, insofern können wir auch warten, bis die größer sind.
      Da warten wir erstmal ab. Aber ich merk mir das mal für später. Danke für das Angebot.


      Ste schrieb:

      Auf dem ersten Bild, die Stecklinge rechts-oben, ist das Parade?
      Ja, stimmt!
      Ich habs bei den Bildern jetzt auch alle Namen dazu geschrieben.
    • Fortetzung von meinem Beitrag # 53 geteilte Wurzelausläufer:

      aus den 5 Wurzelstücken haben sich 4 Röschen entwickelt. Die erhalten in Kürze jede einen eigenen Topf.

      up.picr.de/26466901dh.jpg

      etwas größer up.picr.de/26466900ar.jpg

      Die jungen Röschen waren am Anfang sehr laubkrank durch zu geschützten Standort des Topfes an wenig belüfteter Stelle und der hohen Luftfeuchtigkeit, machen sich jedoch jetzt allmählich ganz gut.
      LG von Gerardo Klimazone 7a

      Meine Angebote im Tauschregal tauschregal.de/profile.php?id=338
    • Ich bin mal so frei, diesen Thread wieder hochzuholen, denn er thematisiert genau die Fragen, die mich momentan beschäftigen :zopfie_ja .
      Die am Anfang erwähnten Links funktionieren nicht. Deshalb, und weil inzwischen ja einiges an Erfahrung und neuen Nutzern dazu gekommen ist, stelle ich hier noch mal die Frage, bei welchen Sorten Ihr schon mal erfolgreich Stecklinge bewurzelt habt. Ich würde mich über weitere Erfahrungen freuen :zopfie_ja .
    • ajotwe schrieb:

      Die am Anfang erwähnten Links funktionieren nicht.
      Könntest du bitte mal gucken oder etwas dazu schreiben @Hexchen71 . Der zweite link bzw. der entsprechende Thread war ja sehr hilfreich. Sehr schade, wenn es ihn nicht mehr gäbe!?

      ajotwe schrieb:

      bei welchen Sorten Ihr schon mal erfolgreich Stecklinge bewurzelt habt.
      Rambler New Dawn
      Rambler Colonial White
      Rambler Meraner Röschen
      Kletterrose Constanze Spry
      Kletterrose Parade
      Moschatarose Penelope
      Moschatarose Prosperity
      Strauchrose Golden Wings
      Strauchrose Eden85
      Strauchrose (?) Reine Victoria
      Polyantharose Sweet Pretty
      Centifolie Rose des Peintres

      und ich ergänze:
      Strauchrose Fritz Nobis
      Remontantrose Sidonie

      zweite Ergänzung:

      meiner Einschätzung nach funktioniert es bei Ramblern deshalb so gut, weil sie mit ihren langen Trieben von allein weiterwurzeln würden, kämen sie irgendwie auf Erde. Durch Absenker habe ich gezielt und ungezielt schon mehrfach die Venusta pendula vermehrt.
      "..., dass draußen Blumen rufen, zu einem Tag voll Weite, Glück und Wind..."
      (Rainer Maria Rilke, Das Stunden-Buch)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ste ()

    • Hei hab auch schon von Freunden und Bekannte besonders schöne Rosesteckis geschnorrt...
      Hab dann teilweise das mit der Kartoffel versucht und parallel welche in Tontöpfe gesetzt und einfach im Gemüsegarten, im Schatten, neben den Bewässerungsschlauch eingegraben und erstmal vergessen.
      Im Frühling haben die Stecklinge dann teilweise ausgetrieben...perfekt..gelungen ;)
      Kann man jetzt schon langsam anfangen...
      VG Monika
    • Ste schrieb:

      Könntest du bitte mal gucken oder etwas dazu schreiben @Hexchen71 . Der zweite link bzw. der entsprechende Thread war ja sehr hilfreich. Sehr schade, wenn es ihn nicht mehr gäbe!?
      Die Links funktionieren nicht mehr seit der Umstellung der Forensoftware. Seitdem lautet die Seitenbezeichnung anders. Man müsste versuchen, die Seiten manuell wieder zu finden. Dann kann ich die Links korrigieren oder man kann sie neu einstellen. Im Moment fehlt mir dafür leider die Zeit. Da muss ich Euch um Geduld bitten.
      Auf dem Boden der Tatsachen liegt zu wenig Glitzer

      Ich bin ich, und du bist du
      Ich bin nicht auf der Welt, um deine Erwartungen zu erfüllen,
      und du bist nicht hier, um meine zu erfüllen.
      Wenn wir übereinstimmen, ist es wunderbar.
      Aber wenn nicht, dann ist da nichts zu machen.
      - Fritz Perls -
    • Alles gut, @Hexchen71, da es mich ja interessiert, sollte ich auch Zeit und Geduld aufbringen, mir die Rosenbeiträge durchzusehen :zopfie_ja . (Bin gestern mal damit angefangen, aber es geht momentan leider nur schleppend wg. miserabler Internetverbindung.) Der eine ist doch bestimmt der, in dem hauptsächlich @rhoeas (edit: der Thread stammt größtenteils von @Gerardo , sorry) seine Erfahrungen dokumentiert, oder? (Mit Verlaub hole ich den mal hoch, damit ich ihn schneller wiederfinde.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ajotwe ()

    • Wenn Du die Seiten gefunden hast, kannst Du sie gerne auch wieder hier verlinken. Dann kann ich die alten Links auch schnell anpassen. Das Suchen ist halt zeitaufwändig. :zopfie_winke
      Auf dem Boden der Tatsachen liegt zu wenig Glitzer

      Ich bin ich, und du bist du
      Ich bin nicht auf der Welt, um deine Erwartungen zu erfüllen,
      und du bist nicht hier, um meine zu erfüllen.
      Wenn wir übereinstimmen, ist es wunderbar.
      Aber wenn nicht, dann ist da nichts zu machen.
      - Fritz Perls -
    • Hexchen71 schrieb:

      Die Links funktionieren nicht mehr seit der Umstellung der Forensoftware
      Ah, danke Hexchen! Wenn ajotwe sie schon raussucht, ist es doch prima! :zopfie_knicks

      ajotwe schrieb:

      Der eine ist doch bestimmt der, in dem hauptsächlich @rhoeas seine Erfahrungen dokumentiert, oder?
      Ja, wenn ich mich recht erinnere, ist es der. Auch @Gerardo hatte viel dazu geschrieben. Es ist ein Fred mit sehr vielen Bildern der Anzuchtsituation und einer genauen Beschreibung der Vorgehensweise beim Stecken.

      ajotwe schrieb:

      (Mit Verlaub hole ich den mal hoch, damit ich ihn schneller wiederfinde.)
      Super, das ist gut, dass du da schon dran bist. :zopfie_doppeldaumen Wirklich sehr gut beschrieben, wie am besten vorzugehen ist.
      "..., dass draußen Blumen rufen, zu einem Tag voll Weite, Glück und Wind..."
      (Rainer Maria Rilke, Das Stunden-Buch)
    • ajotwe schrieb:

      OT: Äh, @Hexchen71, ich traue mich ja kaum, es zu sagen, aber ich habe es bisher nicht geschafft, vom Handy aus zu verlinken...
      Mit dem Handy schreibe ich nie, darum kann ich da wohl nicht helfen. Aber Du kannst mir auch einfach aufschreiben, wo Du die Beiträge gefunden hast. Sonst schaue ich nächste Woche mal, ob ich Zeit finde selbst zu suchen.
      Auf dem Boden der Tatsachen liegt zu wenig Glitzer

      Ich bin ich, und du bist du
      Ich bin nicht auf der Welt, um deine Erwartungen zu erfüllen,
      und du bist nicht hier, um meine zu erfüllen.
      Wenn wir übereinstimmen, ist es wunderbar.
      Aber wenn nicht, dann ist da nichts zu machen.
      - Fritz Perls -
    • also mit dem Handy kann ich nicht gescheit suchen und schon gar nicht verlinken, aber ich habe ja Urlaub und sitze zu Hause am Laptop, da kann ich ja mal schauen...
      ...hmmm am Anfang dieses Threads ist jetzt nur noch der eine Link drin, der "erfolgreich durch Stecklinge vermehrte Rosen heißt".

      Mit der Suchfunktion findet man aber recht rasch weitere zu Thema:

      "Rosen wurzelecht aus Steckhölzern vermehren" gestartet 2016 von rhoeas, der ist sogar hier im Rosen-Board oben angepinnt.
      "Rosenstecklinge zum ersten Mal" ist ein etwas älterer Beitrag, er wurde schon 2009 von verenangela gestartet.
      "Rosenstecklinge aus frischen Trieben" behandelt eine Variante, er wurde 2010 von ambersun gestartet.

      vielleicht hilft dir, @ajotwe, oder auch anderen Suchenden diese Beiträge weiter
      Lieber Gruß
      Orlaya

      ----------------------------------------------------

      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit
    • Orlaya schrieb:

      "Rosen wurzelecht aus Steckhölzern vermehren" gestartet 2016 von rhoeas, der ist sogar hier im Rosen-Board oben angepinnt.
      Genau den Thread meinte ich, dort sind auch die Bilder noch zu sehen, das ist sehr klasse. Und genau weil er angepinnt war, hab ich ihn übersehen. :zopfie_augenroll Hab ja schon auch schnell ein paar Seiten durchgeblättert...
      "..., dass draußen Blumen rufen, zu einem Tag voll Weite, Glück und Wind..."
      (Rainer Maria Rilke, Das Stunden-Buch)
    • Ich bin eine Freundin der Wasserglasvermehrung. Stecklinge bzw. am Besten Risslinge in ein sauberes Gurkenglas ans helle, sonnige Fenster stellen und abwarten, ob sich Wurzeln bilden. Wasser regelmäßig wechseln. Allerdings sollten es keine so dicken Steckis sein. Damit klappt es meist nicht.
      Damit habe ich dieses Frühjahr die Zepherine Drouhin, Souvenir de la Malmaison, Ardoisee de Lyon und eine, die ich vergessen hab zu beschriften, bewurzelt und getopft. Im Moment habe ich noch zwei Steckis der Cornelia im Glas. Eine hat schon lange Wurzeln, die werde ich heute noch topfen.In den letzten Jahren habe ich mir so ein paar Röschen vermehrt. Die allererste war die Ramblerrose Momo von meiner Schwiegermutter. Der Knaller am Rosenbogen oder als Hochstamm. Danach kamen Paul Noel, Cornelia, Rosa Multiflora, Lady of Shalot, Pink Meidiland, Ballerina, Trier, eine alte, unbekannte Moosrose, zwei, drei Namenlose. Zu dieser Methode bin ichCornelia.JPG gekommen, als ich mal in einem Gartenforum gelesen habe, wie jemand zufällig Schnittrosen aus einem Blumenstrauß so bewurzelt hat.
      Zwischen dem Besten und nichts ist jede Menge Platz für Improvisiertes, Zwischenlösungen, beherztes Pfuschen.
      Der Garten ist mein Essay. Ein Versuch, mit der ausdrücklichen Erlaubnis alles falsch zu machen.
      (Meike Winnemuth: "Bin im Garten")
      :blumiwaechst :rosenbluete