Hochbeete (T.d.M.Feb. 2016)

    • Hochbeete (T.d.M.Feb. 2016)

      Hochbeete können nicht nur ein optisches Highlight im Garten werden, sie können dem Gärtner auch die Arbeit enorm erleichtern da das anstrengende Bücken entfällt. Wenn man beim Bau darauf achtet, dass das Hochbeet nicht breiter als 1,20m bis max. 1,40m wird lassen sich alle Bereiche davon problemlos erreichen.

      Es gibt viele Modelle schon fertig im Einzelhandel zu kaufen. Mit etwas Geschick kann man ein Hochbeet aber auch selber bauen und so den eigenen Bedürfnissen gut anpassen. Es gibt viele Materialien die sich für einen solchen Bau eignen und ich bin gespannt was für Hochbeete ihr in eurem Gärten habt. Oder vielleicht wollt ihr euch noch eines bauen und wisst noch nicht genau wie, dann ist hier ein guter Ort sich darüber auszutauschen.

      Ich selbst habe insgesamt 3 Hochbeete welche ich mir 2010 aus ehemaligen Straßen-Leitplanken habe bauen lassen. Jedes Beet ist 4,30m x 1,40m und zwei Planken hoch.

      die-retriever.de/forum/images/…m/photo-2174-dfdddd9e.jpg

      Der innere Aufbau erfolgte folgendermaßen:

      -erst habe ich die Grasnarbe entfernt und den Boden der Beete mit feinem Kaninchendraht ausgelegt, damit Wühlmäuse keine Chance haben.
      -dann kamen darauf grobe Äste, als Drainage
      -darauf kamen dann wieder die Grasnarben, umgedreht, also mit dem Rasen nach unten
      -es folgte eine Schicht Laub
      -eine dicke Schicht Schafsmist
      - der Rest wurde mit guter Muttererde aufgefüllt

      die-retriever.de/forum/images/…m/photo-2176-e66988d3.jpg

      Und so schauten sie dann bepflanzt aus:

      die-retriever.de/forum/images/…m/photo-2171-d6210b25.jpg

      die-retriever.de/forum/images/…m/photo-2166-1d6c2f4a.jpg

      die-retriever.de/forum/images/…m/photo-2167-4d2740ed.jpg

      Aktuell sind die Beete nicht bestellt, aber diese Saison sollen da auf jeden Fall auch wieder Kürbisse rauf. Wie schaut es bei euch aus?
      Egal. Alles wird gut. Sowieso.
    • Wir haben in der Kita für unsere Kinder Hochbeete selber gebaut...Ich habe allerdings das Gefühl,dass die Nährstoffe sich nicht gut halten können und durch das hohe Beet weggespült werden...Die Pflanzen dort werden überhaupt nicht kräftig,mickern vor sich hin.
      Was habt ihr für Erfahrungen...?
      Liebe Grüsse von Doro/Berta007 *Ein schöner Garten wischt den Staub des Alltags von der Seele...*
      :fliegblueten

      business.google.com/site/l/04566705732187226037
    • Doro schrieb:

      Ich habe allerdings das Gefühl,dass die Nährstoffe sich nicht gut halten können
      Naja, könnte vielleicht an Deinem Boden liegen? Bei meinem Lehmboden habe ich da keine Probleme.
      Hier gibt es nix besseres als "Hochbeet". Die Erde erwärmt sich einfach viel schneller, als im normalen Beet.
      Ich habe dieses Jahr wieder meinen Rosmarin - eingebuddelt mit Topf im überdachten Hochbeet - ganz toll über den Winter gebracht. Und dabei ist das Hochbeet ja nicht so dicht, wie ein Gewächshaus - aber die Bodenwärme ist eben da.
      Habe mal bei mir gestöbert, und paar ältere Hochbeetbilder rausgekramt.
      Auch ein Bild von den neuen kleinen Hochbeet. Es wurde auf dem vorhandenen Fundament des uralten Sandkastens erbaut.
      Mein großes überdachtes Hochbeet wurde 2005 errichtet, erhielt irgendwann das Dach und wurde letzten Herbst komplett neu gemacht - war altersschwach :zopfie_augenroll
      Gruß Birgit
      Bilder
      • Hochbeet am 13.07.08.jpg

        113,45 kB, 640×480, 4 mal angesehen
      • Hochbeet 26.6.12.jpg

        452,27 kB, 1.024×768, 6 mal angesehen
      • Hochbeet 26.6.12 II.jpg

        377,52 kB, 1.024×768, 4 mal angesehen
      • Hochbeet 26.6.12 IV.jpg

        365,63 kB, 1.024×768, 4 mal angesehen
      • Hochbeet klein 2012.jpg

        355,6 kB, 1.024×768, 4 mal angesehen
    • Sieht ein bisschen wild aus, aber zum sauber machen ist es mir noch zu früh.

      Unser Grundstück direkt am Haus war komplett zugebaut bzw. -betoniert, also haben wir erst mal alles nicht mehr benötigte abgerissen.
      Wir standen dann vor dem Problem einen extrem hohen Grundwasserspiegel zu haben, ein Grundstück in Hanglage abzufangen und als Boden
      stand uns eine Mischung von gelbem Lehm und genauso gelben Steinen zu Verfügung.
      Also haben wir aus der Not eine Tugend gemacht und sind mit den Quadern die vom Abriss übrig waren in die Höhe, damit war der Hang abgefangen und die Matschkuhle 60cm nach unten verschoben.
      Die so entstandenen Beete haben wir mit allem Möglichen aufgefüllt, was irgendwie zu verantworten war.
      Bilder
      • SSA50001.JPG

        954,94 kB, 2.048×1.536, 8 mal angesehen
      • SSA50002.JPG

        945,03 kB, 2.048×1.536, 4 mal angesehen
      • SSA50003.JPG

        946,8 kB, 2.048×1.536, 4 mal angesehen
    • Schöne Fotos Birgit :zopfie_daumen

      So ein Überbau schwebt mir bei meinen Hochbeeten auch vor :zopfie_ja . Allerdings möchte ich einen stinknormalen Folientunnel nehmen.
      Mal schauen wie das dann meinen Paprikas gefällt. Ich habe extra Sorten gewählt, die nur 70cm hoch werden.

      Demnächst werde ich anfangen die Hochbeete zu bauen. Ich hatte ja schon an anderer Stelle erwähnt, dass ich meine Hochbeete aus den Klapprahmen der Europaletten "baue".
      In diesem Jahr sollen die Beete langlebiger werden und ich werde sie mit Noppenbahn von innen auskleiden (sonst hatte ich sie einfach nur hingestellt und mit Erde befüllt). Einen Anstrich bekommen sie bestimmt auch noch.
      Lg Geranium :fruehling03
      Und Möglichkeiten gibt es immer.
      Nur nehmen wir sie selten an.
      So selten sehen wir den Schimmer
      Des Frühling über Tag und Tann.

      Eva Strittmatter
    • margit1967 schrieb:

      Sieht ein bisschen wild aus, aber zum sauber machen ist es mir noch zu früh.
      Das macht doch nichts.

      Hanggrundstücke mit viel Grundwasser sind immer sehr problematisch. Aber ihr habt das Problem ja gut gelöst. Ich finde auf den Winterbildern kommt gut die Grundstruktur eines Gartens immer besser heraus. Im Sommer sieht es bei dir bestimmt sehr idyllisch aus.
      Lg Geranium :fruehling03
      Und Möglichkeiten gibt es immer.
      Nur nehmen wir sie selten an.
      So selten sehen wir den Schimmer
      Des Frühling über Tag und Tann.

      Eva Strittmatter
    • margit1967 schrieb:

      Ich wollte nur mal zeigen, dass es viele Möglichkeiten für Hochbeete gibt
      Klar, und jeder muss es eben den Klima- und Bodenbedingungen in seinem Garten anpassen.
      Deshalb habe ich mich auch bei dem großen Hochbeet für die stabile Dachvariante entschieden. Ist einfach günstiger hier bei uns.
      Da kann dann auch mal 20cm Schnee drauf liegen - es hält.
      Ich werde nächste Woche - falls ich Steckzwiebeln im Philip.. erwische, Steckzwiebeln rein machen. Da ernte ich dann schön zeitig den Lauch.
      Im "normalen" Beet bräuchte ich vor Anfang Mai hier gar nicht anfangen.
      Und mein kleines Hochbeet hat 2 flache "Frühbeetfenster" - nur über den Winter. So hoffe ich die Petersilie und das Bergbohnenkraut und einige Jungpflanzen gut über den Winter zu bringen. Petersilie im Freiland - keine Chance hier bei uns

      Gruß Birgit

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tigrib ()

    • Es kommt immer darauf an, was man erreichen möchte.
      Ich werde einige Hochbeete wahrscheinlich im nächsten Jahr auch mit alten Fenstern zum Frühbeet umfunktionieren. Aber erstmal muss ich sie bauen. :zopfie_zwink Dieses Jahr tut's auch der Folientunnel. Man wächst ja mit seinen Aufgaben oder Ansprüchen :zopfie_studier :zopfie_grinszahn

      margit1967 schrieb:

      Ich wollte nur mal zeigen, dass es viele Möglichkeiten für Hochbeete gibt
      Das finde ich auch gut :zopfie_ja Schließlich geht es ja nicht nur um Gemüseanbau :zopfie_zwinkgrins
      Lg Geranium :fruehling03
      Und Möglichkeiten gibt es immer.
      Nur nehmen wir sie selten an.
      So selten sehen wir den Schimmer
      Des Frühling über Tag und Tann.

      Eva Strittmatter
    • Da werden Tageszeitungen zusammen gebündelt und mit Paketschnurr zusammengeschnürrt, verlegt werden diese Ziegel wie eine Mauer.
      Ist die erste Runde vollständig wird mit Erde aufgefüllt und mit der nächsten Runde begonnen. Klar hälts nicht für die Ewigkeit, aber was soll's,
      ein bis zwei Gartensaisons erfüllt es seinen Zweck. Eignet sich gut um den Frühbeetkasten zu erhöhen.