Immergrüne Sichtschutzwand (aus Efeu)

    • Immergrüne Sichtschutzwand (aus Efeu)

      Ich bin gerade am planen eines kpl. neuen Garten(t)raums für welchen wir jedoch einen rundum Sichtschutz mit 2m - 2,3m Höhe benötigen.

      Voraussichtlich wird die Umrandung eine Gesamtlänge von ca. 80m ergeben. Verwendet werden dazu feuerverzinkte Doppelstabmatten die anschließend vollständig begrünt werden sollen. Unterbrochen wird die gesamte Umrandung von 2 - 3 Eingangstüren, zwischen die einzelnen Doppelstabmatten (2m u. 2,3m Länge) kommen eventl. noch schmale Granitsteelen in ebenfalls 2m/2,3m Höhe.
      Ich hätte mir als Unterbrechung ja sehr gerne eine Natursteinmauer gewünscht, oder auch 2 - 3 kürzere Mauerbereiche, dies wird preislich vermutlich jedoch zu teuer werden.

      Im Innenbereich sollen dann mehrere Pflanzbereiche, eine Kies-/Steinlandschaft, ein Bereich mit Wasser, und ein größerer Sitzplatz integriert werden ...
      Um dem ganzen dann die Strenge etwas zu nehmen könnte ich mir 1-2 "überbordernde" Rosen oder Clematis vorstellen die über die Sichtschutzwand hinweg wachsen...


      Anforderungen an die Pflanze(n)
      immergrün /blickdicht
      schmal wachsend (50cm max. 60cm Gesamtbreite sollten nicht überschritten werden)
      Standort ist sonnig,teilweise auch sehr windig
      gute bis sehr Winterhärte notwendig
      günstig im Preis (Liefergröße sollte schon bei 1,2m - 1,4m liegen)
      kein oder nur geringer Laubabwurf

      Außer Efeu konnte ich bislang nichts finden was o.g. Anforderungen entspricht, als Sorten hab ich bisher Efeu Hedera helix (gemeiner Efeu), Hedera Hibernica, Hedera Woerneri in´s Auge gefasst.

      Kann jemand zu den Efeu Sorten etwas sagen?
      Bezugsquellen für größere und qualitativ gute Ware (Horstmann, Egger, Pflanzmich...)
      andere Ideen/Vorschläge?


      Vielen lieben Dank schon mal im Voraus

      Sibylle

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Duftig ()

    • Argo schrieb:

      Ich mag Koniferen zwar nicht aber wäre das auch eine Alternative???
      Oder Eiben?
      Für diesen (persönlichen) Gartenbereich ist kein Zutritt für unbefugte vorgesehen, daher auch die geplante Umrandung mit Doppelstabmatten.
      Bei Hecken besteht ja ansonsten immer die Möglichkeit dass jemand eindringen kann

      Unser Garten ist auf Grund seiner Größe (40 Ar) ja ansonsten eher "öffentlich und auch einsehbar", und im Zuge einer anderen geplanten Maßnahme haben wir uns nun entschieden einen persönlichen "Raum" für uns zu schaffen :freu
    • Genau über solche Sichtschutzäune mit Efeu habe ich vor zwei Wochen eine Sendung auf WDR 5 gehört.
      Der Mann nahm Hedera hibernica‘ oder ‚Hedera colchica‘ und pflanzte auch welchen mit weiß marmorierten Blättern... ohne Namensangabe. Alternativ wurde die immergrüne, schlingende Lonicera genannt.
      Campsis radicans ist leider im tiefen Winter kahl, blüht aber sehr schön, mag es sonnig und hält sich mit Haftwurzeln am Zaun fest. Im Herbst verfärben sich ihre Blätter goldgelb.

      LG
      Anjoli
    • eibe wäre sicher top,bei 1,2m starthöhe aber sicher sehr teuer.
      was mir noch einfällt wären verschiedene cotoneaster,spindelstrauch,immergrüner liguster.
      (hain) buchen wären nicht immergrün aber halten im winter das laub und werfen es erst ab wenn das neue laub im frühjahr kommt.

      an sonsten denk ich wirst du mit hedera am besten beraten sein,die gibts auch schon als heckenelemente in verschiedenen höhen zu kaufen :zopfie_zwinkgrins
      wer im Glashaus sitzt............

      hat immer frisches Gemüse :zopfie_grinszahn
    • Ich muss noch was hinzufügen. Ich habe jetzt ein bissi gegoogelt. Der Colchica kommt mitunter schlecht hoch und der Hibernica kann auch mal ( großflächig im Wind) abfrieren. Ich würde wahrscheinlich den Woerner nehmen oder die einfachste Wildform. Mir gefällt das dunkle Grün sowieso am besten.
      Und dann Rankerosen oder Clematis zur Auflockerung drüber: passt doch!
    • erny2006 schrieb:

      eibe wäre sicher top,bei 1,2m starthöhe aber sicher sehr teuer.
      ... verschiedene cotoneaster,spindelstrauch,immergrüner liguster.
      (hain) buchen wären nicht immergrün ...

      an sonsten denk ich wirst du mit hedera am besten beraten sein...
      Eibe wird uns in der gewünschten Starthöhe wirklich viel zu teuer, und in Verwendung mit Doppelstabmatten finde ich eine "normale" Heckenpflanze auch nicht so optimal.
      Immergrüner Liguster hat unser Nachbar als Begrenzung gepflanzt und scheidet von daher aus, auch ist mir der Liguster nicht "blickdicht" genug.
      Cotoneaster ist mir mit den roten Beeren zu farbintensiv, ich möchte diesen geplanten "Rückzugs-Ort" eher in ruhigen dezenten Farben.
      (Hain)buchen scheiden ebenfalls aus da nicht völlig blickdicht, und auch wegen der Pflanzung/Kombi mit Doppelstabmatten.

      Spindelstrauch werde ich mir in Ruhe genauer ansehen, vielen Dank für diesen Tipp :zopfie_knicks
      ansonsten denke ich ist Efeu für unsere Anwendung tatsächlich am besten geeignet :zopfie_ja
    • Anjoli schrieb:

      ... der Mann nahm Hedera hibernica‘ oder ‚Hedera colchica‘ und pflanzte auch welchen mit weiß marmorierten Blättern... ohne Namensangabe. Alternativ wurde die immergrüne, schlingende Lonicera genannt.
      Campsis radicans ist leider im tiefen Winter kahl...

      Campsis radicans kannte ich nicht, musste also zuerst googeln, scheidet für mich aber wegen der intensiven hellroten Blüten aus und auch weil im Winter nicht blickdicht. Dennoch danke für diesen Tipp :zopfie_knicks

      Anjoli schrieb:

      ... der Colchica kommt mitunter schlecht hoch und der Hibernica kann auch mal ( großflächig im Wind) abfrieren. Ich würde wahrscheinlich den Woerner nehmen oder die einfachste Wildform. Mir gefällt das dunkle Grün sowieso am besten.
      Und dann Rankerosen oder Clematis zur Auflockerung drüber: passt doch!
      Über Hibernica hab ich auch ähnliches gelesen, anstelle dessen wurde der Efeu Woerneri empfohlen. Hiberica soll zwar recht schnellwüchsig sein aber sich nicht ganz so gut verzweigen wie der normale Hedera helix (gemeiner Efeu).
      Hedera Colchica mit weißer Marmorierung würde mir auch gut gefallen, muss mal schauen ob ich da noch weitere Info´s dazu finde :zopfie_ja

      Immergrünes Lonicera werd ich mir auch noch genauer anschauen, ich denke aber dass Efeu nicht ganz so "wild" aussehen wird bzw. etwas gleichmäßiger im Wuchs sein wird :zopfie_studier
    • Duftig schrieb:

      dass Efeu nicht ganz so "wild" aussehen wird bzw. etwas gleichmäßiger im Wuchs sein wird
      ich würde den kleinblättrigen helix nehmen da du den dann mit der heckenschere in form bringen kannst,er wird dann zum grünen teppich,großblättrige arten bekommen hässliche flecken wenn beim schneiden die blätter zerteilt werden und daher müsstest du mit der rosenschere einzelne triebe kürzen.
      wer im Glashaus sitzt............

      hat immer frisches Gemüse :zopfie_grinszahn
    • Neu

      Ich hab mich letztes Jahr für einen Sichtschutz aus Efeu Hedera Helix Hibernica entschieden und 51 Containerpflanzen gekauft und
      alle 4 Seiten damit bepflanzt.

      Der Großteil der Pflanzen ist gut angewachsen, 3 Efeu sind im Winter 2016/2017 jedoch braun/dürr geworden und haben bis in den Frühsommer nicht ausgetrieben. 2 Pflanzen wurden dann ersetzt, die 3-te fast bodentief zurück geschnitten. Da warte ich mal ab wie sie diesen Winter übersteht..
      Ich hab gleich zu Anfang 4 Pflanzen mehr bestellt für den Fall dass etwas nicht anwächst und konnte somit gleich wieder auffüllen.

      Heute möchte ich Euch Bilder zeigen wie sich die Efeu Sichtschutzwand seit Juli 2016 entwickelt hat.

      Ende Juli 2016:


      Dieselbe Seite im Juli 2017:



      Ende August 2016:


      Anfang Sept. 2016:


      Ende November 2016:


      Man kann hier gut erkennen dass dieser Bereich sehr sonnig steht und wir im Winter 2016/2017 eisigen Wind hatten ohne dass die Pflanzen durch Schnee geschützt wurden. Der junge Efeu hat dadurch doch etwas gelitten und ich musste an einigen Stellen vertrocknete Triebe kpl. heraus nehmen.

      Dieselbe Seite im Juni 2017 (dies ist die bisher am dichtesten bewachsene Seite, die anderen 3 Seiten sind noch nicht so dicht).
      Innenseite:


      Rückseite:


      Stand November 2017:
      Mittlerweile ist der Efeu an dieser Seite fast überall "oben" angekommen und auch noch dichter bewachsen :WOW

      Detailansicht Efeu Juni 2017:
      Durch den Neuaustrieb wirkt der Efeu auch überhaupt nicht dunkel




      Ich bin zuversichtlich dass es im Frühsommer 2018 an den anderen 3 Seiten auch nahezu dicht werden wird :zopfie_dancegirl
      und bin froh den Efeu als immergrünen Sichtschutz gewählt zu haben :zopfie_ja

      Meine anfänglichen Befürchtungen dass es vielleicht doch zu fade wirken könnte über solch eine lange Strecke Efeu zu pflanzen, hat sich glücklicherweise nicht erfüllt :zopfie_nein
      Die Bepflanzung wird durch 3 Eingangstüren, eine 10m lange und 2,3m hohe Natursteinmauer (ist über´s Eck gebaut) und einem am gegenüberliegenden Eck sitzenden Gartenhaus unterbrochen. Der Efeu sieht sehr harmonisch aus und bildet für die Vordergrundbepflanzung einen schönen ruhigen Hintergrund.


      Herzlichst, Sibylle
    • Benutzer online 2

      2 Besucher