Gemüseanbau in Mischkultur nach Gertrud Franck´s ABC Methode

    • Mhh ja, wie erklärt man das am besten. :zopfie_studier Also das Ganze regelt man tatsächlich über den größeren Abstand zwischen den Reihen mit den Erdbeeren...du hast quasi 3 Reihen Erdbeeren nebeneinander, welche jedes Jahr "wandern". :kichergirl

      Ich versuche mal ein Beispiel:

      2019:
      1. Reihe verschiedene Salate
      2. Reihe ( Bohnen und Kohlrabi)
      3. Reihe Erdbeeren 3. Standjahr
      4. Reihe Erdbeeren 2. Standjahr
      5. Reihe Erbsen und im Sommer dann Erdbeerneupflanzung
      6. Reihe Salate und Radieschen
      7. Reihe Steckzwiebeln
      8. Reihe Karotten
      2020:

      1. Reihe Karotten
      2. Reihe verschiedene Salate
      3. Reihe ( Bohnen und Kohlrabi)
      4. Reihe Erdbeeren 3. Standjahr
      5. Reihe Erdbeeren 2. Standjahr
      6. Reihe Erbsen und im Sommer dann Erdbeerneupflanzung
      7. Reihe Salate und Radieschen
      8. Reihe Steckzwiebeln


      2021:

      1. Reihe Steckzwiebeln
      2. Reihe Karotten
      3. Reihe verschiedene Salate
      4. Reihe ( Bohnen und Kohlrabi)
      5. Reihe Erdbeeren 3. Standjahr
      6. Reihe Erdbeeren 2. Standjahr
      7. Reihe Erbsen und im Sommer dann Erdbeerneupflanzung
      8. Reihe Salate und Radieschen



      Und so wandern die Erdbeeren durch die Reihen, wie alles andere auch, nur der Abstand zwischen den Erdbeer-Reihen ist halt größer, wie z.B. zwischen den Steckzwiebeln und den Karotten.

      Verständlich? :zopfie_kopfkratz :kichergirl

      Alle wollen die Welt verändern; wenn jeder bei sich selbst anfängt, haben wir schnell viel erreicht! :zopfie_winke
    • Vielen Dank @ralui. Vom Grundprinzip her hatte ich das schon halbwegs verstanden, aber gerade glaube ich Dank dir einen Denkfehler bei mir entdeckt zu haben! :zopfie_idee Deswegen ging das bei mir mit den Erdbeeren nicht auf.
      Ich muss mir das nochmal in Ruhe nebeneinander schreiben und angucken. Heute macht mein Kopf wetterbedingt nicht so ganz mit. :kopfschmerzen
      Aber ich glaube wirklich du hast meinen, mich quälenden, Knoten gelöst. Das freut mich gerade total, lieben Dank. :freu :zopfie_tanzen
      LG Chalha
    • Endlich kam ich dazu mich nochmal damit zu befassen. :lesen
      Also ich habe es mir jetzt anhand deines Beispiels nochmal notiert. Die leeren Zeilen sind die Reihen, die mit Spinat bepflanzt werden bzw. mit Mulch bedeckt. Für die größeren Abstände bei den Erdbeeren habe ich einfach eine Zeile mehr eingefügt, auch wenn es vielleicht noch mehr Abstand sein sollte.

      Dabei bin ich davon ausgegangen, dass das Beet nach Reihe 8 (2020) endet. Hier hätte ich dann in 2021 zwangsläufig teilweise die gleichen Reihen wie im Vorjahr bepflanzt und zwischen Reihe 4 und 5 eine Reihe mehr frei, dafür zwischen Reihe 6 und 7 weniger Platz.

      Deshalb habe ich es noch mit einer zweiten Variante versucht:


      Wenn ich das jetzt soweit richtig verstanden und umgesetzt habe bedeutet das also, dass ich mit Erdbeeren in dem System nicht nur 25 cm pro Jahr weiterrücke, weil ich sonst die größeren Abstände bei den Erdbeeren nicht beibehalten kann. :zopfie_kopfkratz
      LG Chalha
    • Chalha schrieb:

      Dabei bin ich davon ausgegangen, dass das Beet nach Reihe 8 (2020) endet. Hier hätte ich dann in 2021 zwangsläufig teilweise die gleichen Reihen wie im Vorjahr bepflanzt und zwischen Reihe 4 und 5 eine Reihe mehr frei, dafür zwischen Reihe 6 und 7 weniger Platz.
      :zopfie_kopfkratz Jetzt hab ich wohl den Knoten im Kopf und kann dir nicht auf anhieb folgen :zopfie_studier :kichergirl

      (Das mit den 8 Reihen war ja nur ein Beispiel und zur Verdeutlichung angemacht, du kannst natürlich beliebig viele Reihen anlegen)

      Die Erdbeeren fügen sich in das System eigentlich ganz leicht ein. Ich will nochmal versuchen ein weiteres Beispiel zu nennen.

      Angenommen du willst ein Beet mit insgesamt 8 Reihen anlegen und dort eben Erdbeeren mit anbauen, dann könnest das so aussehen:

      Erstes Jahr:
      1. Erbsen und später im Sommer Neuanpflanzung von Erdbeeren (Also erstes Standjahr der Endbeeren)
      2. anderes Gemüse (um es hier ganz einfach zu halten nenne ich mal keine anderen Sorten)
      3. anderes Gemüse
      4. anderes Gemüse
      5. anderes Gemüse
      6. anderes Gemüse
      7. anderes Gemüse
      8. anderes Gemüse


      Zweites Jahr:
      1. Erdbeeren (jetzt ja automatisch zweites Standjahr)
      2. Erbsen und später Neuanpflanzung von Erdbeeren (erstes Standjahr)
      3. anderes Gemüse
      4. anderes Gemüse
      5. anderes Gemüse
      6. anderes Gemüse
      7. anderes Gemüse
      8. anderes Gemüse


      Drittes Jahr:
      1. Erdbeeren (jetzt automatisch drittes Standjahr) Pflanzen nach der Ernte entfernen und Nachkultur setzen.
      2. Erdbeeren (automatisch zweites Standjahr)
      3. Erbsen und später Neuanpflanzung von Erdbeeren (erstes Standjahr)
      4. anderes Gemüse
      5. anderes Gemüse
      6. anderes Gemüse
      7. anderes Gemüse
      8. anderes Gemüse


      Viertes Jahr:
      1. anderes Gemüse
      2. Erdbeeren (jetzt drittes Standjahr) Pflanzen nach der Ernte entfernen und Nachkultur setzen
      3. Erdbeeren zweites Standjahr
      4. Erbsen und Später Neuanpflanzung von Erdbeeren (erstes Standjahr)
      5. anderes Gemüse
      6. anderes Gemüse
      7. anderes Gemüse
      8. anderes Gemüse
      Nächte Jahre:
      • fortlaufend wie oben...


      So wandern die Erdbeeren immer durch das Beet.
      Wenn dein Beet, wie in diesem Beispiel nur acht Reihen hat, dann wandert das Gemüse aus der achten Reihe in dem Folgejahr automatisch in Reihe eins.

      Von meinem Beispiel ausgehend, wären nach 9 Jahren die Erdbeeren wieder in der ersten Reihe angekommen - verständlich? :zopfie_studier

      Mit den einzelnen Abständen zwischen den Reihen, nehme ich das eh nicht so streng mit den 25cm, weil mir diese oft zu wenig vorkamen und ich persönlich nicht gut damit klar gekommen war. Also die Zwischenräume passe ich meinen Bedürfnissen und Gegebenheiten an.

      Edit:
      Ich glaube jetzt hab ich verstanden was zu meinst. :zopfie_idee
      Dir geht es um den Anbau in den vorjährigen Zwischenräumen - verstanden! Ja, da sind die Erdbeeren tatsächlich etwas als "Bremse" im Beet und je nach vorhandenem Platz kann, es eine Anbaureihe kosten, auf welche man verzichten muss, um die Abstände einzuhalten. Das ist leider so. :zopfie_ja

      Du kannst deine Erdbeeren aber auch nur mit ich selbst rotieren lassen und ihnen vier feste Reihen am Anfang oder Ende deines Beetes einplanen. Drei Reihen für die jeweiligen Standjahre und eine Reihe für Gründünger.
      Alle wollen die Welt verändern; wenn jeder bei sich selbst anfängt, haben wir schnell viel erreicht! :zopfie_winke
    • Tut mir leid, wenn ich mich etwas unverständlich ausdrücke und vielen Dank, dass du dir soviel Zeit für mich und mein "Problem" nimmst. :zopfie_rose

      ralui schrieb:

      Mit den einzelnen Abständen zwischen den Reihen, nehme ich das eh nicht so streng mit den 25cm, weil mir diese oft zu wenig vorkamen und ich persönlich nicht gut damit klar gekommen war. Also die Zwischenräume passe ich meinen Bedürfnissen und Gegebenheiten an.
      Vermutlich hast du recht, dass die 25 cm zu streng sind. Ich muss mich da noch weiter rantasten.
      Hast du dann generell mehr Abstand (z.B. 50 cm) oder machst du z.B. zwischen Reihe 1 und Reihe 2 30 cm, zwischen 2 und 3 50 cm,... und achtest dann auch nicht darauf, dass die Pflanzreihen im nächsten Jahr ausschließlich auf einer Mulchreihe stehen?

      ralui schrieb:

      Du kannst deine Erdbeeren aber auch nur mit ich selbst rotieren lassen und ihnen vier feste Reihen am Anfang oder Ende deines Beetes einplanen. Drei Reihen für die jeweiligen Standjahre und eine Reihe für Gründünger.
      Das ist natürlich auch eine gute Idee. :zopfie_studier Ich denke meine paar diesjährigen Ableger wandern einfach mit ins neue (noch in Arbeit befindliche) Beet und dann kann ich nächstes Jahr noch überlegen, wie ich weitermache. :zopfie_ja
      LG Chalha
    • Benutzer online 2

      2 Besucher