Kann man jetzt Stecklinge von Clerodendrum ugandesne/Blauflügelchen machen?

    • Kann man jetzt Stecklinge von Clerodendrum ugandesne/Blauflügelchen machen?

      :zopfie_winke Ich werde die nächste Zeit wohl mein Blauflügelchen zusammenstuzten müssen für die Überwinterung und hätte dann Unmengen an Stecklingsmaterial.
      Geht das zu dieser Jahreszeit überhaupt :zopfie_achselzuck Bwurzelungspulver hab ich hier, aber kein Mini-Gewächshaus oder sowas :zopfie_nein Hat jemand da Erfahrung?
      Engel sind auch nur Gefieder (aus Bella Block)
    • queerbeet schrieb:

      aber kein Mini-Gewächshaus oder sowas
      Falls Du z.B. ein sehr großes Glas hast (so alte 3 oder 5 Liter "Weckgläser"), kannst Du die auch gut nehmen. Find ich persönlich einfacher, als über jeden kleinen Topf ein Glas zu stülpen. Das führt auch schnell zu Schimmel.
      Stecklinge in den Topf, Topf/Töpfe ins Glas, Glasscheibe drüber oder Folie. Das Glas sollte hoch genug sein und Du solltest täglich lüften.

      Falls es klappt, nehm ich gern nächstes Jahr einen bew. Stecki. :kichergirl

      Viel Erfolg. :zopfie_doppeldaumen
      "..., dass draußen Blumen rufen, zu einem Tag voll Weite, Glück und Wind..."
      (Rainer Maria Rilke, Das Stunden-Buch)
    • Bei solchen Pflanzen nehme ich einen schmalen hohen Topf, so einen für Weinreben oder Rosen, setze den Steckling ein und schneide eine Limoflasche unten auf und stülpe sie drüber. Wenn du dann den Deckel weg lässt kommt auch Luft drann. Es entsteht trozdem eine gespannte Atmosphäre.
      Was du auch einmal probieren kannst: Den Steckling in eine kleine Kartoffel stecken und dann alles auf die gleiche Weise wie oben beschrieben. Es ist wirklich einen Versuch wert.
    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zustimmen Details ansehen