Chili/Paprika Saison 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chili/Paprika Saison 2017

      Ist zwar noch etwas hin, aber ich fange schon mal an :kichergirl
      Bisher habe ich folgende Sorten geplant und auch schon die Samen vorrätig.

      Paprika:

      California Wonder
      Novosadska Bela Babur
      Matica
      Soroksari
      Novosadjanka
      Kurtovska Kapiya
      Amfora
      Asante
      Palanacko Cudo
      Severija
      Zupska Raha
      Duga Bela
      Zlatna Medalja
      Quadrato d’Asti rosso
      Sweet Banana
      Orangevoje Tschudo

      Chili:
      Brown Egg
      Jalapeno
      Sweet Cayenne
      Egal. Alles wird gut. Sowieso.
    • Da hast Du aber eine lange Liste an Paprika. Die habe ich fast aufgeben, bei mir werden die einfach nix.

      Die Chilis sind milde Sorten? Da bin ich auf Deine Erfahrungen gespannt. :zopfie_ja
      Auf dem Boden der Tatsachen liegt zu wenig Glitzer

      Ich bin ich, und du bist du
      Ich bin nicht auf der Welt, um deine Erwartungen zu erfüllen,
      und du bist nicht hier, um meine zu erfüllen.
      Wenn wir übereinstimmen, ist es wunderbar.
      Aber wenn nicht, dann ist da nichts zu machen.
      - Fritz Perls -
    • krautundrüben schrieb:

      Hast Du es mehrfach versucht?
      Ja, an der warmen Hauswand, im Gewächshaus, auf dem Balkon, gleich neben den Chilis. Sie tragen immer nur 1 - 2 Früchte und die reifen noch nicht Mal aus. Da bleibe ich lieber bei den Chilis. Damit habe ich mehr Erfolg.
      Auf dem Boden der Tatsachen liegt zu wenig Glitzer

      Ich bin ich, und du bist du
      Ich bin nicht auf der Welt, um deine Erwartungen zu erfüllen,
      und du bist nicht hier, um meine zu erfüllen.
      Wenn wir übereinstimmen, ist es wunderbar.
      Aber wenn nicht, dann ist da nichts zu machen.
      - Fritz Perls -
    • Hab ich auch schon ausprobiert. :zopfie_traurigja Ich hab's damit nun aufgegeben. Aber das ist nicht schlimm. Chilis gehen ja. :zopfie_ja
      Auf dem Boden der Tatsachen liegt zu wenig Glitzer

      Ich bin ich, und du bist du
      Ich bin nicht auf der Welt, um deine Erwartungen zu erfüllen,
      und du bist nicht hier, um meine zu erfüllen.
      Wenn wir übereinstimmen, ist es wunderbar.
      Aber wenn nicht, dann ist da nichts zu machen.
      - Fritz Perls -
    • Mit richtigen Gemüsepaprika geht es mir wie Hexchen71, das Ergebnis lohnt bei mir den Aufwand nicht. Dieses Jahr waren nicht mal die Chili und Minipaprika was, weil ich nicht gegen die Schnecken angekommen bin. Für die nächste Saison stehen die aber auf jeden Fall wieder auf der Liste, es gibt einfach sooo schöne Chilisorten :zopfie_herz . Muss heute Abend direkt mal schauen, was ich noch für Samen habe... Pimento de padron hab ich mir in diesem Jahr tatsächlich als Pflanze gekauft, ist aber auch von den Schnecken erledigt worden :zopfie_verlegen .
    • Jetzt habe ich mir alles zu "Chilis/Paprika 2016" durchgelesen und werde es im nächsten Jahr auch mal mit Chilis versuchen. Ich bin da zwar totaler Anfänger, aber was solls. Ein Versuch ist es bestimmt wert.
      Dazu habe ich mir Samen von Glockenchilis und Chilhuacle Negro ertauscht. Nach allem was ich so von euch gelesen habe werde ich wohl im Januar die Aussaat starten.
    • Chili und Paprika 2017 - von der Aussaat bis zur Ernte

      :girliehut Bin ich ein absoluter Frühling dieses Jahr oder haben wir einfach noch kein Thema für 2017?

      Ich habe heute die Erde zur Aussaat besorgt und möchte morgen starten. Ich kann mich leider immer noch gar nicht für Sorten entscheiden, nach dem 2016 meine Paprika Ernte ehr mau war, überlege ich, ob ich nicht nur Chilis säen soll - eine reich tragende Paprika / Spitzpaprikasorte wäre mal was feines, aber bis jetzt suche ich da noch ohne Erfolg. Vielleicht hat ja jemand eine Idee?

      Aussäen werde ich wie letztes Jahr auch in kleinen Gewächshäuschen, die auf einer Platte stehen, die eine gleichmäßige Wärme abgibt. Diese Platte mit 7 Häuschen hab ich mir letztes Jahr aus der Reha bestellt, da ich zeitlich an der Aussaatgrenze war. Mit dieser Platte hat es wunderbar funktioniert, gleichmäßig und zuverlässig sind alle Sorten gekeimt, außerdem fand ich sie (obwohl das Licht ja eine große Rolle spielt) deutlich robuster. Und für 40,- € (??! :zopfie_studier ) finde ich es nicht mal zu teuer.

      Wie schauts bei euch aus, habt ihr schon gesäet? Wenn ja welche Sorten?
      „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

      (Weissagung der Cree-Indianer)
    • ralui schrieb:

      Doch haben wir. Ich habe deinen Beitrag mal mit dem schon bestehenden Thread zusammen gefügt
      Sorry :zopfie_augenroll :zopfie_peinlich :zopfie_peinlich :zopfie_peinlich Ich habs nicht gesehen bzw. nicht nach Sortenauswahl gesucht :zopfie_grinszahn :zopfie_schaem

      Aber wo ich gerade so viele Paprika's auf deiner Liste sehe... Hast du keinen Ratschlag für eine reichtragende Sorte, die gut schmeckt, ideal für Salate ist und etwas robust gegen Wind und Wetter ist?
      „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

      (Weissagung der Cree-Indianer)
    • Pat, da kann ich dir auch nicht weiterhelfen, ich habe aber meine diesjährigen Chilis/Peperonis ausgewählt und gesät:
      Chilhuacle Negro
      Jalapeno Purple
      Mulato Islene
      Milder Spiral
      Criolla Sella
      Milder roter Schlangenchili
      Serrano Tampiqueno
      Beaver Dam

      Jalapeno Purple und Serano Tampiqueno sind scharfe Sorten, Criolla Sella habe ich von krautundrüben. Laut ihrer aussage mild, laut Internet scharf. Ich lass mich (bzw. meine Verwandschaft) überraschen.
      Die restlichen sind Warmduschersorten für mich.

      Meine Paprikaauswahl muss ich noch planen, wird wohl langsam Zeit...
    • Pat schrieb:

      Aber wo ich gerade so viele Paprika's auf deiner Liste sehe... Hast du keinen Ratschlag für eine reichtragende Sorte, die gut schmeckt, ideal für Salate ist und etwas robust gegen Wind und Wetter ist?
      Ich steige erst dieses Jahr so richtig in die Paprika Szene ein :kichergirl und bin selbst noch am experimentieren welche Sorte sich hier bei mir im Norden gut machen, von daher kann ich dir noch keine wirklichen Empfehlungen aus eigener Erfahrung geben. Warst du schon mal auf der Seite Irinas-Shop(.de) ? Da findest du zu ganz vielen Sorten kleine Videos, sehr informativ :zopfie_daumen
      Egal. Alles wird gut. Sowieso.
    • grünchen schrieb:

      Meine Paprikaauswahl muss ich noch planen, wird wohl langsam Zeit...
      Na ein wenig Zeit hast du ja zum Glück noch. :)
      Ich glaub da scheiden sich die Geister, die einen meinen im Januar ist es zu dunkel, die anderen die Pflänzlein brauchen diese Zeit. :zopfie_ja

      ralui schrieb:

      Irinas-Shop(.de)
      Oh - super Tipp. Danke! Die Seite war mir noch neu, such ja immer noch nach guter Lektüre, aber das Buch, mit dem ich geliebäugelt habe, lag bei knapp 40 Euronen oder so. :zopfie_staun

      ralui schrieb:

      welche Sorte sich hier bei mir im Norden gut machen
      Bitte bitte unbedingt Bericht erstatten, falls ich es mal wieder überlese, gerne auch per PN wenn du so lieb wärst. :zopfie_umarm :zopfie_rose
      „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

      (Weissagung der Cree-Indianer)
    • ralui schrieb:

      Da findest du zu ganz vielen Sorten kleine Videos, sehr informativ
      :zopfie_ja Kann ich bestätigen, Pat. durch Irina habe ich auch meine großen Maurerkübel verworfen, in denen vorher meine Paprikas immer standen. Ich habe mir letztes Jahr extra Rosentöpfe für die Paprikas besorgt - die sind kleiner, brauchen weniger Platz und Substrat - und die Pflanzen sahen deutlich glücklicher aus als in den großen Maurerkübeln (wo meine Tomaten üblicherweise auch drin stehen).

      Aber Freiland ist ja ne ganz andere Sache, da kann ich im Oberharz nicht mitreden. :zopfie_nein
    • Pat schrieb:

      Na ein wenig Zeit hast du ja zum Glück noch.
      Ich glaub da scheiden sich die Geister, die einen meinen im Januar ist es zu dunkel, die anderen die Pflänzlein brauchen diese Zeit.
      Im Januar IST es noch zu dunkel, aber in meinem Klima brauchen die Pflanzen eine große Vorlaufzeit, sonst werden sie gar nichts und der Herbst ist hier sehr schnell da. Dafür habe ich mir ja letztes Jahr auch Zusatzlampen gebaut - die kompensieren den Lichtmangel - und ich habe im Mai kräftige Pflanzen zum Raussetzen. :zopfie_daumen