Sonnenblumen : Fertilität/ Umzüchtungen/ Samenbildung/Pollen/Nektar ... Händler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Orlaya schrieb:

      Ich hoffe, dass wir damit die Sonnenblumen und auch die anderen Pflanzen auf dem Balkon von meiner Tochter am Leben erhalten können. Ab nächste Woche Dienstag wird ihr Freund nämlich für zehn Tage im Urlaub sein und sie mit ihrem gebrochenen Fuss hier bei mir.
      Oder ihr bzw. DU, Tochter kann ja nicht, schaffst die ganzen Pflanzen wieder zu dir :zopfie_groehl

      Exxotica schrieb:

      So sieht meine inzwischen aus.

      Maulwurf20L schrieb:

      Der Blick deiner Katze ist einfach goldwert
      Gerade wollte ich's sagen.... klasse wie der Mikesh hochguckt!

      katzenmausgarten schrieb:

      Exxotica schrieb:

      die will noch höher werden.
      Wer?
      Die Blume oder der Katz???
      :zopfie_grinszahn

      Exxotica schrieb:

      Und ich hab grad Mehltau entdeckt.
      Uii, da gucke ich morgen gleich mal bei meinen.... hat doch hier auch fast die ganze Zeit geregnet.



      Achso, bevor ich's vergesse, die Bodenanalyse hat ergeben, dass der Schrebergarten tatsächlich weniger Nährstoffe als das Hausgärtchen hat (und der Schrebergarten ist auch viel undurchlässiger). Da hätten wir den oder einen Grund für die Wuchsunterschiede meiner Sonnenblumen.
      Morgen Dünger für die Sonnenblumen mitnehmen....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Siham ()

    • Also, alles was transportabel war, ist bereits hier - das waren die Chilis, Snackpaprika und auch Tomaten. Die Sonnenblumen sind auch in einem Dacia Logan nicht mehr transportierbar. Sind ja so um die drei Meter hoch. Da aber die Blüte schon vor einiger Zeit aufgegangen ist, hoffe ich, dass die äußeren Ringe bereits befruchtet sind und wir mit der Bewässerung doch noch einige Samen ernten können.

      Weiss nicht, ob ich das Foto schon mal gezeigt habe. Das war die erste Blüte vor zwei Wochen, die kleinere Pflanze wuchs dann noch weiter und hat die erste noch überholt. Meine Tochter wohnt in der unteren Wohnung. Die Sonnenblumen sind also deutlich höher als ein Stockwerk. Ich denke es sind so um die drei Meter.

      Das Problem von den Tonkegeln ist, dass sie zu wenig Wasser durchlassen, die kleinen 0,2l/Tag, die großen 0,3l/Tag - die Kegel, die mit dem großen Wasserreservoir verbunden werden können, bringen es sogar nur auf 75ml/Tag. Ich sehe da weniger das Problem, dass die Flaschen zu schnell leer sind, sondern dass einfach nicht schnell genug Nachschub kommt. Am Montag muss meine Tochter zum Unfallchirurgen, da werden wird nochmal gut gießen, dann mehrere von den Kegeln reinstopfen und einfach hoffen, dass es wenigstens zum Teil klappt.
      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit
    • Neu

      genau, Rena, so was habe ich mir auch gedacht. Ich wollte die Leute oben drüber auch schon für unse "wissenschaftlichen" Beobachtungen einspannen. Bei so hohen Blüten bekommt man wirklich nur sehr schwer raus, ob die Blüte Pollen und Nektar trägt - da sieht man noch nicht mal zuverlässig, ob Insekten sich länger aufhalten. Tochter ist aber erst im Frühsommer dort eingezogen und kennt die Leute im Haus noch kaum und gerade die oben drüber sind wohl ziemlich zurückhaltend. Aber vielleicht können wir ja morgen doch noch was organisieren.

      Siham schrieb:

      Klasse! Da staunen bestimmt die Leute, die vorbeilaufen
      soooo viele Leute sehen die Riesenblumen leider nicht. Denn der Hauseingang und damit die Straße/der Gehweg liegt auf der Nordseite des Hauses und auf der Südseite gucken die Balkone nur in den Garten. Aber egal, ich finde diese Blumen echt faszinierend, nur entsprechen sie nicht so ganz dem, was ich eigentlich gesät habe. Die beiden Riesen sollten nämlich eigentlich 'Herbstschönheit' sein und die wird eigentlich nicht so hoch (170-200 cm) und vor allem sollte sich die Herbstschönheit verzweigen :zopfie_kopfkratz Es könnte natürlich auch sein, dass ich beim Umpflanzen in die großen Pötte die Schilder vertauscht habe. Dann wären das wohl die Sonnenblumen aus dem Vogelfutter. Morgen werde ich ja ziemlich sicher die Blümchen sehen, ich mach dann mal paar mehr Fotos und guck mir das genauer an.
      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit
    • Neu

      zitze schrieb:

      Obwohl - ich denke diese Sorte mit der grünen Mitte steht immer auf Feldern zum Blumen selber schneiden - die ist zumindest eine pollenarme Sorte
      Hi Rena,

      ich halte beide Aussagen für ziemlich gewagt -
      wobei @Siham sicherlich die Frage beantworten könnte, ob es ein Feld zum Blumen selber schneiden ist.

      Pollenarmut sieht für mich aber deutlich anders aus, bei dieser Sonnenblume sind doch erst die ersten zwei, drei Blütenreihen auf und dennoch rieselt der Pollen bereits runter. Also ich kenne es ja eher so, dass die Blüten (Sonnenblumen und auch andere) erst nach ein paar Tagen in der Vase anfangen zu rieseln
      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit
    • Neu

      Orlaya schrieb:

      Pollenarmut sieht für mich aber deutlich anders aus
      Also ich habe früher immer welche geschnitten vom Feld :zopfie_ja Jetzt gibt es das leider nicht mehr bzw. wir wohnen jetzt ja woanders.
      Die mit der dunklen Mitte haben viel mehr Sauerei auf dem Tisch gemacht als die mit der grünen Mitte :zopfie_ja

      Orlaya schrieb:

      ich halte beide Aussagen für ziemlich gewagt
      Ich beanspruche ja auch gar nicht Allwissenheit :zopfie_nein war nur meine Erfahrung :zopfie_ja
      LG Rena :tiersmilie02
    • Neu

      Exxotica schrieb:

      Ich kann mal nachsehen wenn ich wieder dran vorbeifahre.
      ja, mach das doch - fände ich echt interessant :zopfie_daumen

      Bei dem Feld von @Siham habe ich gar nicht den Eindruck, dass da irgendwo eine Kasse steht, aber Siham kann uns das sicherlich beantworten :girliehut (neugierig bin)
      Für so ein Feld zum Selber-Schneiden ist mir da zu viel 'Unterbewuchs' dabei. Also zumindest sehen diese Feld-Stückle bei mir in der Gegend anders aus. Aber ich habe im Vorbeifahren (leider Schnellstraße mit Leitplanken, konnte nicht anhalten und gucken) Felder gesehen, auf denen irgendwie eine Mischung von Sonnenblumen und weiterem wuchs. Evtl. gibt es ja mal wieder irgendeinen Fördertopf in BaWü
      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit
    • Neu

      Orlaya schrieb:

      Für so ein Feld zum Selber-Schneiden ist mir da zu viel 'Unterbewuchs' dabei
      Ich denke auch, dass das ein Bienenschutzstreifen oder eine Ausgleichsfläche ist :zopfie_ja
      Die Sonnenblumen sehen aber genau so aus wie die, die oft auf solchen Feldern zum Selberschneiden angebaut werden :zopfie_ja
      Also steril sind die nicht, denn die Blumen, die nicht mehr schön aussahen und die niemand mehr abgeschnitten hat, die haben Kerne bekommen - das habe ich gesehen :zopfie_ja
      Irgendwann im Herbst hat der Bauer die untergepflügt, da waren aber schon fast alle Kerne von den Vögeln gefressen worden.
      LG Rena :tiersmilie02
    • Neu

      Kann ja gut sein, dass die Sonnenblumen auf den Blumen-selber-schneiden-Feldern bei @zitze genauso oder ähnlich aussehen.
      Aber ich finde die: shop.sativa-biosaatgut.de/gruenduengungen/sonnenblumen.html
      sieht den Sonnenblumen auf "meinem" Feld schon auch sehr ähnlich.

      Orlaya schrieb:

      @Siham sicherlich die Frage beantworten könnte, ob es ein Feld zum Blumen selber schneiden ist.
      Nee, isses nicht. Ich denke, auf dem Feld wächst gerade eine Zwischenfruchtmischung. Phazelie habe ich auf die Schnelle auch gesehen, aber da wächst auch noch anderes Zeugs.... werde nochmal genauer gucken.
      Davor wuchs auf dem Feld Raps (könnte auch Senf gewesen sein :zopfie_peinlich ). Ich erinnere mich daran, weil ich noch dachte, ob das wohl den Kohlweißling in rauen Massen anlockt :kichergirl

      Exxotica schrieb:

      So eins zum selberschneiden haben wir hier auch.
      Ja, wir auch. Habe noch darüber nachgedacht, ob ich das fotografieren soll, aber dann dachte ich von wegen vielleicht pollenfrei.... wobei der Unterschied ja schon mal interessant wäre, wie mir jetzt einfällt.