Korallen und so

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Korallen und so

      Huhu!

      @katzenmausgarten meinte, ich solle mal ein paar Aquarienbilder posten. Denne tue ich das mal :)

      (Aktuelle habe ich zwar keine, aber die älteren tuns ja auch).
      Bilder
      • hammerkoralle 4-16.jpg

        488,2 kB, 576×768, 2 mal angesehen
      • IMG_1047-neu klein10-16.jpg

        654,89 kB, 1.024×768, 2 mal angesehen
      • IMG_1694klein.jpg

        539,4 kB, 576×768, 2 mal angesehen
      • nassarius1.JPG

        348,58 kB, 1.224×1.632, 2 mal angesehen
      Dateien
      Liebe Grüße,
      Fruchtsalat :zopfie_winke

      --> Wenn Ihr auf eine PN an mich (im Forum) keine Antwort erhaltet, dann bitte noch mal auf tauschgarten.de anschreiben!
    • Das ist wirklich ein schönes Aquarium!
      Sieht ganz toll aus!
      Das Hobby könnte ich mir auch vorstellen, aber dafür hab ich zu wenig Ahnung und es ist zu teuer..
      Stell ich mir nämlich auch nicht ganz einfach vor..
      Mein Garten ist schön. Es lebt ein Zauber in ihm.
      Der Zauber der Seele, die ihn bewohnt.
      Er gibt Schutz.
      Er schirmt ab.
      Er gibt Frieden.
      Er ist das Geheimnis des Wohnens im Schutz Gottes.
      Er ist das Urparadies.
      Jörg Zink
    • Zumindest am Anfang, bis das Becken so grob ein Jahr lang läuft und eingefahren ist, muss man regelmäßig die Wasserwerte testen und kontrollieren. Dabei bekommt man aber auch ein Gefühl, wie die Tierchen aussehen müssen, wenn es ihnen gut (oder schlecht) geht. Danach muss man eigentlich kaum noch messen, wenn man oft den "Kontrollblick" über das Becken wandern lässt.

      Derzeit mache ich eigentlich nur wöchentlich 5 L. Wasserwechsel (Bei ~30L. Gesamtvolumen des Nanos) und gebe ab und an Karbonathärte-Lösung bei Bedarf hinzu. 194 gr. Spezialsalz auf 5 L. Aqua dest. 2x am Tag füttern, morgens und abends. Sooooo umständlich ist das alles also gar nicht. Derzeit ist das Becken auch noch wegen der Renovierung der Wohnung im "Exil" in der Küche und sieht, von der Seite her betrachtet, nicht so schön aus, weil sich im Meerwasser sehr schnell auf jeder freien Fläche Algen und Bakterien ansiedeln (weshalb ich auch keine aktuellen Fotos habe). Aber nach 5 Minuten mit dem Scheibenkratzer wäre wieder alles gut. :) (Man soll die Eingriffe halt so stark wie möglich reduzieren, weshalb ich das derzeit im "Exil" in der Küche nicht tue.

      Ein anderes Problem ist die übermäßige Vermehrung mancher Beckenbewohner ... und das gegenseitige vernesseln der Korallen und Anemonen (Die Hammerkoralle hats von den grauen Xenien böse abbekommen, wie man auf den Bildern sieht ... habe sie dann umplaziert und sie erholt sich gut. Man muss halt recht viel "gärtnern" im Becken und eeeeeigentlich bräuchte man noch ein Ablegerbecken, wenn man keinen Direktabnehmer für die "überschüssigen" Ableger hat.)
      Liebe Grüße,
      Fruchtsalat :zopfie_winke

      --> Wenn Ihr auf eine PN an mich (im Forum) keine Antwort erhaltet, dann bitte noch mal auf tauschgarten.de anschreiben!