Basilikum Austausch-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Basilikum Austausch-Thread

      Da es scheinbar noch keinen solchen allgemeinen Fred gibt der all meine Fragen beantworten könnte, mach ich hiermit mal einen auf.

      Ich habe bislang immer nur 'Wald-und-Wiesen' Basilikum gehabt, meist einen großblättrigen, Sorte unbekannt. Nachdem die Samen nun alle sind, suche ich einen neuen Basilikum für den Topf (Balkon/Zimmer). Eine richtig tolle Sorte möchte ich finden und dazu auch gerne ein paar ausprobieren.


      Allgemeine Fragen könnten sein...
      • Was habt ihr so für Sorten?
      • Was für Unterschiede gibt es eigentlich?
      • Welche ist eurer Meinung nach die schmackhafteste Sorte?
      • Wie pflegt man Basilikum am besten, welche Ansprüche hat die Pflanze?
      • Wozu kann man das Gewürz alles verwenden?
      • Wie gesund ist er?
      • ...
      • ...



      Bilder sind natürlich auch immer gerne willkommen :zopfie_knipst und natürlich Tauschangebote :du_hast_post oder Tauschgarten-Artikel.

      Und nun los, wo sind die Profis und alle die es werden wollen :girliehut
    • Oh, tolle Idee!!

      Also, ich habe zwei Favoriten:

      1. Für den Geschmack: Zyprisches Strauchbasilikum

      Der ist sehr dickblättrig und sehr robust. Außerdem blüht er sehr spät, kann also lange beerntet werden. Achja, und er ist waaaahnsinnig aromatisch. Pfeffrig und würzig, würde ich sagen.

      2. Für die Optik und die Bienen: African Blue oder Magic Blue

      Auch aromatisch, aber milder als der Zypriot. Blüht recht früh, verzweigt sich. Kann mehrjährig gehalten werden und bildet dann einen richtigen kleinen Stamm. Und die Bienen lieben die Blüten. Damit solltest du mit Sicherheit mal welche auf deinen Balkon locken können.

      Während Nr. 1 Samen bildet, ist Nr. 2 eine sterile Hybride, muss also über Steckis vermehrt werden.
      Hier geht's zu meinem Balkongartenreich: Stefans Balkongartenreich

      Und hier zu meinem Angeboten im Tauschgarten: tauschgarten.de/user.php?id=5763
    • Ich habe dieses Jahr (wieder mal) ein Afrikan Blue, als Stecki von meiner Schwester. Lecker und beliebt bei den Nektarsammlern

      Und dann habe ich mir aus dem Gartenmarkt ein panaschiertes Basilikum geleistet - erst mal wegen der Optik, aber dieses Aroma :WOW außerdem blüht es bis jetzt noch nicht . Die Sorte heißt "Pesto Perpetuo" leider kann ich noch nicht so viel ernten, weil die Pflanze noch nicht besonders groß ist. Ich hoffe bis zu meiner ersten Tomatenernte ist genug Substanz vorhanden :zopfie_essen

      Morgen Nachmittag werde ich mal ein Foto machen (jetzt ist's leider schon dunkel)
      Zwei kleine Kätzchen sind angekommen! :freu

      Meine Tauschgartenangebote
    • ich habe heute meine Jungpflanzen pikiert:

      - Buschbasilikum
      - Zimtbasilikum
      - Zitronenbasilikum
      - Tulsi/Heiliges B.
      - Genoveser B.

      Nun hoffe ich, dass sie weiterhin gut wachsen und ich vergleichen kann.

      Letztes Jahr hatte ich das Zyprische Strauchb., welches wirklich super ist.
      African Blue mag ich geschmacklich gar nicht, es sieht aber toll aus und die Hummeln mögen ihn sehr.
    • Danke für Eure Antworten! :girliehut

      Stefonator schrieb:

      Für den Geschmack: Zyprisches Strauchbasilikum
      Gemerkt. :zopfie_daumen

      Stefonator schrieb:

      Für die Optik und die Bienen: African Blue oder Magic Blue
      Die sind echt schön, gegoogelt und auch abgespeichert.

      MiriamDorothee schrieb:

      ein panaschiertes Basilikum geleistet - erst mal wegen der Optik, aber dieses Aroma
      Boah, der geht glatt als Zimmerpflanze durch und wenn er auch noch so toll schmeckt. :zopfie_essen

      fräulein dommel schrieb:

      Zitronenbasilikum
      Das klingt auch interessant. Wie stark kommt den das Zitronenaroma durch? Stell ich mir super auf Tomate/Mozzarella vor. :gier

      Super, da habt ihr ja gleich mal richtig tolle Sorten vorgestellt!
      :dankeschild
    • ich habe dieses Jahr ein Paprikabasilikum.
      recht feste Blätter-- der Geschmak soll beim Mitkochen stärker werden.
      Heute habe ich es unter die dosentomaten der pizza geschnitten.
      Mit den gleichen Zutaten wie immer war die Pizza heute etwas pikanter als sonst.
      keine Ahnung ob es auch "scharfe" Basilikum gibt
      es blüht auch noch nicht im gegensatz zum genoveser.
      basilikum braucht Platz-- die gekaufeten stehen viel zu eng.
      Ich nehme es geren als Begleitung-- Meine Passifloren tolerieren es.
      Dieses jahr ist mir nur ein Samen aufgegangen- der wächst jetzt bei cestrum- aber eher mickrig
      :tiersmilie05 Susanne
    • myotismyotis schrieb:

      Paprikabasilikum.
      ist das der "Green Pepper- basilikum"?
      Das schmeckt mir nicht, überwintert aber als einziges.

      Aber mitgekocht hab ich es noch nicht.

      Meine 2 anderen sind Magic Blue (Geschmack eher so la`-la`) und das Mammut- Basilikum (Geschmack auch nicht besser)

      und das Einjährige "a Foglie di lattuga". Geschmack gut. Und die Blätter sind richtige Lappen und kraus, v.a. beim Austrieb. Sieht lustig aus.
    • Stefonator schrieb:

      Während Nr. 1 Samen bildet,
      Hast du noch welche? Zuerst such ich mal vorrangig nach den Delikatessen, dann später vielleicht noch Deko-Basilikum. Hab noch Tickets übrig :girliehut

      nellymaus schrieb:

      Leider gelingt mir die überwinterung nie,
      Genau, wie verhält es sich denn damit so generell? Was muss man alles beachten, muss es kühl sein?

      myotismyotis schrieb:

      ein Paprikabasilikum.
      :zopfie_brille hört sich auch spannend an. Gut ich hab dafür eigentlich Chili, aber kann Basilikum wirklich scharf sein?

      katzenmausgarten schrieb:

      ist das der "Green Pepper- basilikum"?
      Oder richtig nach Pfeffer schmecken? Grüner Pfeffer Geschmack wäre vielleicht was für mich.
    • katzenmausgarten schrieb:

      Green Pepper meint grüner Paprika
      Grünen Paprikageschmack hab ich derzeit genug :zopfie_glubsch Nee, dann ist das wohl nix.

      Was gibt es denn sonst so für spezielle Geschmacksrichtungen? Zitrone hörte sich irgendwie auch gut an. Ansonsten, nach Italien darf er auch gern schmecken, also einen Basilikum der eben ganz besonders gut zu Pasta & Co passt, sowas suche ich auch :zopfie_ja
    • der Zitronenbasilikum schmeckt milder wie die anderen Basil., deshalb nehme ich ihn auch gern in Getränke mit rein (kalt angesetzter Blütentee, Limo usw.). Er schmeckt jetzt nicht so zitronig wie etwa Zitronenverbene, das ist ja klar. Aber da ich Zitronenkräuter sammle, muss der sein. Ansonsten ist er eher ein empfindliches Pflänzchen, da ist das Zyprische Strauchb. viel unkomplizierter und robuster. Generell finde ich Buschbasilikum und rotes Basil. am besten. Überwintert bekommen habe ich noch nie einen. Auch nicht über Stecklinge. Kann aber auch daran liegen, dass ich einfach zu viele Überwinterungsgäste habe.
    • Huhu,

      meine Favoriten sind derzeit das zyprische und das cubanische. Letzteres vmtl. weil es dem jeher bekannten Genoveser am nächsten kommt. Ansonsten liebe ich sie eigentlich alle und finde die kleinen feinen Unterschiede interesant. Bewurzelte Stecklinge habe ich grad vom zyprischen, cubanischen und arikan Blue. Auf mein Tulsi bin ich gespannt, aber noch zu klein zum beernten. Das Zitronenbasilikum stell ich mir auch gut vor. Hat jemand Steckies?
    • Wir haben auch African Blue aus Stecklingen von unserer Pflanze die den Winter nicht überlebt hat



      und griechisches Basilikum weil wir es aus dem Urlaub kennen und es hübsch finden



      Von beiden verwenden wir mal etwas zum kochen. Aber hauptsächlich finden wir den Duft toll wenn man drüber streicht, besonders bei dem griechischen. Der African Blue blüht schön, die Hummeln lieben ihn und schon dafür lohnt er sich.
    • Ich hab auch den African Blue :zopfie_ja Überwintert bei mir in der Küche auf dem Fußboden vor der Balkontüre. Da ist es etwas kühler, aber nicht zu kühl. Das mag er nämlich nicht :zopfie_nein absolutes Minimum 10°C, besser 15°C und sehr hell. Zwar wird er doch recht kahl, aber sobald die Tage wieder länger werden, umtopfen, zurück schneiden und der geht wieder ab wie ne Rakete.
      Stecklinge bewurzeln innerhalb von 5 Tagen. Wasser oder Erde, völlig egal :zopfie_ja Ich hab grad auch recht viele große Pflanzen :zopfie_augenroll
      Hab den Zeitpunkt verpasst, sie im Tauschgarten anzubieten, als sie noch in einen Maxibrif passten :zopfie_grinszahn :floet
      :zopfie_giesst
      LG die Jessica

      Meine Tauschangebote findest Du hier
      tauschgarten.de/user.php?id=6860
    • hah, hier wird man regelrecht angefixed - als ich heute im Gartencenter war 'musste' ich doch gleich mal bei den Gewürzpflanzen vorbeigucken. Und siehe da, es gab vom Basilikum 'Magic blue' .... und eine der frechen Pflanzen hat sich doch gleich in meinen Wagen gemogelt....

      Da fehlt mir dann nur noch 'African blue' und das zypriotische und das griechische und das Zitronenbasilikum oh und natürlich das panaschierte :zopfie_zwink

      Also an "hell und kühl" Überwinterer habe ich mich ja seit Ewigkeiten nicht mehr rangetraut - eben auch, weil es mir an den entsprechenden Quartieren fehlte. Nun ist mir aber aufgefallen, dass ich mittlerweile praktisch ein ganzes Haus für mich allein habe - da sollte man es ich ja schon so einrichten können, dass das ein oder andere Pflänzchen einen artgerechten Überwinterungsplatz findet.
      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit
    • Benutzer online 2

      2 Besucher