Wer hat Lust zu einem Sonnenblumen Anbauversuch in 2018?

    • Siham schrieb:

      Ob die Vögel auch unter der Trockenheit und Hitze leiden? Vermutlich fehlen genug Trinkquellen.... löschen die an den unreifen Samen ihren Durst?
      Hier wurde seitens des NABU schon dazu aufgerufen, zusätzliche Trinkstellen für Vögel einzurichten, weil sie sehr leiden würde. Was die Zahl der Piepse betrifft, so habe ich den Eindruck, dass die auch die heißen Stunden irgendwo an möglichst kühlen Stellen verbringen und hauptsächlich früh morgens und am Abend zu sehen sind.
      Auf dem Boden der Tatsachen liegt zu wenig Glitzer

      Ich bin ich, und du bist du
      Ich bin nicht auf der Welt, um deine Erwartungen zu erfüllen,
      und du bist nicht hier, um meine zu erfüllen.
      Wenn wir übereinstimmen, ist es wunderbar.
      Aber wenn nicht, dann ist da nichts zu machen.
      - Fritz Perls -
    • Also bei mir sind zur Zeit vor allem Amseln zu sehen, bei denen wird gerade die zweite Brut flügge. Sicherlich leiden die Tiere unter der aktuellen Hitze und Trockenheit, aber man darf nicht unterschätzen, dass all die Tierarten, die ihre Jungen eher 'offen' großziehen bei den aktuellen Temperaturen auch Vorteile haben. Toll ist es natürlich mehr Wasserstellen für die Vögel und Insekten anzubieten. Bei mir stehen ja sowieso immer Trinkschalen von den Kaninchen auf der Wiese rum - da werden sich sicherlich tagsüber auch Vögel und Insekten daran bedienen. Wobei ich auf Grund der Trockenheit noch zwei zusätzliche Schalen aufgestellt habe.

      Hat jemand eigentlich jetzt schon eine Sonnenblumensorte beobachtet, die deutlich schlechter beim Insektenbesuch ausgesehen hat als andere?
      Lieber Gruß
      Orlaya

      ----------------------------------------------------

      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit
    • Orlaya schrieb:

      Hat jemand eigentlich jetzt schon eine Sonnenblumensorte beobachtet, die deutlich schlechter beim Insektenbesuch ausgesehen hat als andere?
      :zopfie_nein Nö, ich habe da keinen Unterschied bemerkt.

      So, nun noch ein Update. Zuerst meine zweithöchste, die hat eine tolle rot-braune Blüte geöffnet. Das ist eine Nr. 3



      Und die Nr. 19 a hat mehrere Blüten und das ist auch die, von der schon Kerne genascht wurden.



      Ich hab mal ein paar Kernchen rausgepuhlt

      Auf dem Boden der Tatsachen liegt zu wenig Glitzer

      Ich bin ich, und du bist du
      Ich bin nicht auf der Welt, um deine Erwartungen zu erfüllen,
      und du bist nicht hier, um meine zu erfüllen.
      Wenn wir übereinstimmen, ist es wunderbar.
      Aber wenn nicht, dann ist da nichts zu machen.
      - Fritz Perls -
    • Hexchen71 schrieb:

      Zuerst meine zweithöchste, die hat eine tolle rot-braune Blüte geöffnet. Das ist eine Nr. 3
      ufff wenigstens diese Nr. 3 sieht von der Farbe her so aus, wie sie sein sollte - ein bisschen hoch erscheint sie mir, aber sonst alles prima :zopfie_daumen

      Hexchen71 schrieb:

      Und die Nr. 19 a hat mehrere Blüten
      auch die sieht doch ziemlich gut so aus, wie ihre Beschreibung sagt :zopfie_ja (goldgelb verzweigend)

      Hexchen71 schrieb:

      Nö, ich habe da keinen Unterschied bemerkt.
      das finde ich auf jeden Fall ein erfreuliches Ergebnis, weil das für mich heißt, dass es doch noch einige Sonnenblumensorten gibt, die okay für die Insekten sind.
      Lieber Gruß
      Orlaya

      ----------------------------------------------------

      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit
    • Orlaya schrieb:

      dass es doch noch einige Sonnenblumensorten gibt, die okay für die Insekten sind.
      Bei mir haben beide Sorten (3, 18) Bienen und Hummeln angelockt. Die Nr. 3 hatte besonders viel Masse und schien etwas mehr Insektennahrung geboten zu haben. Dafür hat 18 wesentlich früher geblüht.
      Wer A sagt muss nicht immer B sagen, er kann auch erkennen das A falsch war.
    • Die 7 im Topf hat's beim Sturm zuvor umgehauen.... GG soll beim Aufstellen nachher vorne halten, damit nicht noch mehr kaputt geht.

      Bei der größeren 12a oben auf der Terrasse hatte ich größere Steine auf den Topf gelegt, weil die auch schon mal umfiel.
      Jedenfalls sieht die mit den hängenden Wäschenetzen zum Piepen aus :zopfie_grinszahn die Köpfchen sind doch so klein. Werden sich die Nachbarn wieder was denken :kichergirl

      Habe auch noch mehr Wäschenetze besorgt.... für was alles so ein Sonnenblumenanbauvergleich gut sein kann.... endlisch habe isch mal mehr Wäschenetze :kichergirl
      Nur haben bei den bereits hängenden die Vögel draufgeschi**en :zopfie_heul
    • Hummeln und Bienen profitieren von den Blumen, jetzt futtern die Vögel schon die ersten Kerne aber wen wir vergessen haben : die Menschen. Es ist erstaunlich wie viele Leute uns ansprechen wie schön das doch mit den Sonnenblumen ist, stehen bleiben und staunen und sogar Fotos machen. OK, irgendwie sind die Sonnenblumen ja etwas aus der Mode gekommen und man sieht selten welche in privaten Gärten.
      So tun wir mit unserem Versuch also sogar was für die Herzen der staunenden Leute :zopfie_zwink
      Ich habe mal versucht alle zusammen zu fotografieren.

    • Neu

      So mal beide zusammen - es sind doch nicht die Nr. 20, sondern die Nr. 15:



      Eine ist knapp 2 m und eine 2,20 m, die Mitte ist relativ klein und die Zungenblüten lang.
      Sie sind beide gut besucht, haben Pollen und Nektar. Im Moment sammeln nämlich die Hummeln Nektar und die Bienen Pollen - das ist mir aufgefallen :zopfie_ja









      Dann noch eine ganz "verschämte" - die guckt leider immer zum Nachbarn Richtung Osten:



      Die hat nur etwa 1,50 m - das ist jetzt eine der 3 von Nr. 20. Von der anderen Seite:



      Hier sind die Zungenblüten viel kürzer und die Mitte ist größer - muss sich also gar nicht verstecken :zopfie_nein
      Auf dem Bild ist jetzt kein Bienchen drauf - das liegt aber an meinem Mann, der da zum Knipsen so hin maracht ist, dass alles Reißaus genommen hat :kichergirl
      LG Rena :tiersmilie02
    • Neu

      seit ich die Insekten aufmerksamer beobachte habe ich auch schon gesehen, dass sie meistens nur entweder Pollen oder Nektar sammeln und dass man das gut unterscheiden kann.

      Wobei bei mir bisher immer nur Nektar gesammelt wurde. Letztes auch von (Wild)Bienen und Hummeln, dieses Jahr habe ich an meiner einzigen Sonnenblume bisher nur Hummeln gesehen und die haben auch bei mir Nektar geschlürft.
      Lieber Gruß
      Orlaya

      ----------------------------------------------------

      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit
    • Benutzer online 1

      1 Besucher