Chili / Paprika Saison 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ui .....ihr seid ja schon kräftig am planen :zopfie_zwinkgrins ....Ich auch :zopfie_grinszahn
      Samen kam vor Weihnachten an und wieder stehe ich vor der Wahl der Qual.
      Meine geliebten Rocotos werde ich wohl dieses Jahr entweder sein lassen oder höchstens eine kleinere Sorte anbauen....mal sehen.

      Bei mir geht es wohl nach Silvester los.
      Alles liebe
      :foto-machen Peti :fotomachenstativ


      Der gestylte Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur.
      – Thomas Häntsch –
    • dieses jahr habe ich keine chilis ausgesät, da ich voriges jahr sehr viel geerntet habe, dass ich dieses jahr auch noch was übrig habe, falls es mal eine missernte gibt. :zopfie_achselzuck
      meine chilis säe ich immer ende januar aus. wenn es ein früherer zeitpunkt wird, weiß ich nicht wie ich sie bis zum frühjahr in schach halten soll ohne das sie leider vergeilen. ich habe als standort nur die fensterbank zur verfügung, die aber zu meinem leidwesen schon mit anderen zimmerpflanzen, von meiner chefin besetzt sind. :zopfie_heul
      ausgesät werden 2018 wieder diese 5 sorten:
      Habanero Gelb
      Jamaika Hot Yellow
      7 Pod Douglah
      Bhut Jolokia Gelb
      Trinidad Moruga Scorpion Red
      standort ist eine voll sonnige südterrasse, wo im sommer temperaturen von weit über 30°C herrschen.

      lg rainer :girliehut
    • katzenmausgarten schrieb:

      weiche Sorten, Krauti?
      Chili:

      Scotch Bonnet (Schottenmütze)
      Bhut Jolokia
      Fatali Red
      Carolina Reaper
      Thai Dragon
      Numex Big Jim
      Mulato Isleno
      Croccanti Rossi
      Turkish Sweet
      Habanero Red Numex Suave
      Turks Cap
      Corazon

      Paprika:

      Purple Beauty
      Quadrato D´Astu Rosso
      Pimiento Cristal
      Soroksari
      Violet Sparkle
      Pantos
      Nocera Rosso
      Schafsnase
      Novosibirski

      Das hört sich jetzt viel an, doch bei manchen Sorten hatte ich nur noch 1 od. 2 Samen, die vielleicht gar nicht aufgehen.
      Es ist mir sowieso noch nie gelungen die ganz Scharfen groß zu kriegen, entweder sind sie nicht aufgegangen od. hinterher eingegangen. Vielleicht klappts ja diesmal...
      Ein Garten ist ein großartiger Lehrer. Er lehrt uns Geduld und umsichtige Wachsamkeit;
      er lehrt uns Fleiß und Sparsamkeit; und vor allem lehrt er vollkommenes Vertrauen.

      Gertrude Jekyll
    • Na super, ich dachte, schau mal, ob es das Thema schon gibt und - BINGO!
      NAAATÜÜÜRLICH existiert schon der 2018er ChilPepPap-Thread! :zopfie_daumen


      Mein traditioneller Silvester-Aussaattermin verschiebt sich aufgrund widriger Umstände diesmal auf den 2. Januar (also morgen). Da kommen aber erstmal nur ein paar MILDE Chilis in die Erde. Da ich nicht mehr für Verwandte und Bekannte mit heranziehe, brauche ich nichts Scharfes mehr päppeln. Die Paprikas kommen dann erst in 4 Wochen dran.

      Für die morgige Saat schon bereit liegen die Chilis:

      Mulato Islene (sind letztes Jahr nix geworden)

      Pimiento del Piquillo (von @Exxotica <3 )

      NuMex Primavera (von @katzenmausgarten <3 )

      Gorria (die zu Würzpulver vermahlen dann Pimient d'Espelette heißt - von katzenmausgarten <3 )

      Hungarian Yellow Wax (von Exxotica <3 )

      Criolla de Cocina (letztes Jahr auch nix geworden - und die kriegen doch so hinreißend schöne Früchte :zopfie_herzaugen )

      Chilhuacle Negro (dito - letztes Jahr ist nahezu alles nüscht geworden)

      NuMex Suave Orange (hab Saat von katzenmausgarten und Exxotica bekommen <3 , werde von beiden Saaten nehmen)

      Rote milde Schlangenchili (ebenfalls letztes Jahr ohne Erfolg)

      Little Beak (von katzenmausgarten <3 - ich hoffe inständig, die werden dieses Jahr was - ich ziehe sie hauptsächlich der Form wegen, finde ich total knuffig, die kleinen "Schnäbelchen")

      Ich habe übrigens im momentan ungeheizten Wohnzimmer noch 2 Pflanzen stehen, ich weiß gar nicht mehr, was das für Sorten sind - das sind die einzigen Pflanzen, die irgendwann im Spätherbst ein paar Fruchtansätze hatten - davon hat eine jetzt eine rote Frucht. Wenn sich die Pflanzen über den Winter halten (ohne Läusefarm) ziehe ich sie mit durch.

      Was ich an Paprikas ziehe, da muss ich nochmal in mich gehen. Wahrscheinlich viele der Sorten, die letztes Jahr alle nix geworden sind. Neues Saatgut habe ich mir bis jetzt nicht besorgt, aber ich liebäugele schon wieder mit einer Bestellung....
    • krautundrüben schrieb:

      In der Nacht ist Thai Dragon (v. Dir, Grünchen) bereits aufgegangen.
      Rübchen, die ist aber definitiv nicht von mir. :zopfie_nein Solche scharfen Geschütze fahre ich garantiert nicht auf.
      Oder war das eine Sorte, die du letztes Jahr nur über mich mitbestellt hattest? Da habe ich mir deine Sorten ja nicht gemerkt - aber die wären ja dann auch selbst gekauft von dir. :zopfie_zwinkgrins

      Annelu schrieb:

      wieso sind viele nichts geworden,bei der Anzucht oder später ?
      Von den Chilis wollten schon etliche letztes Jahr gar nicht keimen (ich argwöhne, es war nicht keimfähige Saat, denn wenn es immer die Saaten vom gleichen Händler betrifft, die anderen aber problemlos aufgehen, ist das schon recht eindeutig), und der Rest ist im Sommer ersoffen. Den "Sommer" hatten wir hier ja praktisch überhaupt gar nicht. Vom Frühjahr bis Mitte November war es viel zu kalt und hat durchgehend geregnet (danach übergangslos Schnee) und ich hatte letztes Jahr auch kein Foliengewächshaus, wie sonst immer.
      Ohne Gewächshaus kann man es hier generell vergessen, wie @zitze schon schrieb. Aber das letzte Jahr war extrem schlecht, selbst für Oberharzer Verhältnisse. Hatte praktisch keine Gemüseernte, mal abgesehen von ein paar robusteren Bohnensorten.

      Jetzt hoffe ich aber auf ausgleichende Gerechtigkeit und einen warmen, trockenen Jahrhundertsommer in dieser Saison.
      :zopfie_doppeldaumen
    • grünchen schrieb:

      Rübchen, die ist aber definitiv nicht von mir. Solche scharfen Geschütze fahre ich garantiert nicht auf.
      Dann hätte ich mich aber seehhr vertan, schicke Dir d. Tütchen-Foto mal in PN. :zopfie_achselzuck
      Ein Garten ist ein großartiger Lehrer. Er lehrt uns Geduld und umsichtige Wachsamkeit;
      er lehrt uns Fleiß und Sparsamkeit; und vor allem lehrt er vollkommenes Vertrauen.

      Gertrude Jekyll
    • Hallo ihr lieben,
      Habe meine Paprika/Chili immer Ende Februar vorgezogen. Jetzt lesen ich hier, dass ihr schon mittendrin seid.
      Also muss ich euch ein bisl ausquetschen wenn ihr nichts dagegen habt.... :zopfie_schaem
      wo habt ihr die kleinen Pflänzchen bis zum auspflanzen stehen?
      Am Anfang, Fensterbank. Aber die wollen ja dann auch in größere Töpfchen. ... habt ihr sie dann immer noch in der Wohnung? (Mein Mann beschwert sich dann immer über Platzmangel)
      Oder könnten sie evtl ab Anfang März auch schon in ein helles Gartenhaus? Habe das dieses Jahr zum ersten mal, daher meine gefühlten 5000 Fragen.
      Welche Temperatur brauchen die kleinen nach dem pikieren?
      Würde mich echt über ein paar Tipps von euch freuen.
      :zopfie_knicks
    • ferby schrieb:

      könnten sie evtl ab Anfang März auch schon in ein helles Gartenhaus?
      Wenn das ungeheizt ist nicht :zopfie_nein
      Viele haben hier einen Wintergarten - die können natürlich schon früher loslegen :zopfie_ja Obwohl ja Chili nicht ganz so empfindlich sein sollen wie Paprika :zopfie_kopfkratz
      Ich habe mit meinen Paprika auch nie vor Ende Februar angefangen - da ich auch nicht wusste, wo ich die lassen soll, bis sie raus können :zopfie_noe und dann ja auch die Tomaten den Platz brauchen :zopfie_traurigja
      LG Rena :tiersmilie02
    • Benutzer online 1

      1 Besucher