Gartenvereinsprojekt

    • Gartenvereinsprojekt

      Wir wollen im Team im Gartenverein ein Projekt starten.
      In erster Linie entstand es durch den Vortrag zur Rettung des Gartenrotschwanzes .

      Bisher galt ja in vielen Vereinen das Motto " so sauber und gepflegt, wie es nur geht ".
      Mittlerweile ist ein Umdenken im Gang und es darf auch mal etwas wilder aussehen .
      Hauptsache es gibt Futter für die Insekten und somit Futter für die Vögel, deren Nahrungsquellen immer mehr durch spritzen und eintönigem Anlegen von Flächen abnimmt.

      Nun wollen wir die Freiflächen in Wildwiesen umgestalten und an den Freibäumen im Areal Nistkästen aufhängen.

      Wir möchten aber nicht einfach Mischungen von Insektenpflanzen kaufen , sondern etwas zusammen mischen.

      Wer kann mir da Pflanzen nennen welche Sinnvoll sind und Farbe ins Spiel bringen ?
      Alles liebe
      :foto-machen Peti :fotomachenstativ


      Der gestylte Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur.
      – Thomas Häntsch –
    • Wir hatten da schon verschieden Stellen, wo du was finden kannst z.B. hier oder du kannst beim Sonnenblumenanbauversuch mitmachen

      Ich habe auch verschiedene Wildblumensamen gesammelt bei meinen Fahrradtouren mit meinem Mann - alles Durcheinander von Lichtnelke, Klee, Disteln, Nachtkerzen, Königskerzen bis zum Salbei und Wildlupine - da ist noch was übrig - wenn du magst, kannst du die Samen haben :zopfie_ja
      LG Rena :tiersmilie02
    • Peti, sollen die Wildwiesen betretbar sein? Bzw. sollen sie schon ab und zu gemäht werden? Oder denkt ihr evtl. auch an niedrige Stauden?Thymian ist für mich da manchmal eine 'Wunderwaffe', da gibt es leuchtend (dunkel)pinke Sorten, also Farbe wäre auf jeden Fall schon mal gegeben. Und meine Eltern haben den Thymian auf ein paar Quadratmetern, unglaublich wie es da im Sommer summt und brummt.

      Da wäre es auf jeden Fall hilfreich erst mal ein grobes Konzept abzustimmen und dann nach den passenden Kandidaten zu suchen.

      Ich denke wichtig wäre auch zu überlegen, wie man eine möglichst lange Blütezeit in der Summe erreichen kann. Das ist zum einen für die Insekten gut, aber deshalb auch für die Vögel, weil eben die Insekten nicht nur ein paar (wenige) Wochen lang da sind ...
      Lieber Gruß
      Orlaya

      ----------------------------------------------------

      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit
      ----------------------------------------------------

      Im Garten der Zeit wächst
      die Blume des Trostes.


    • ach so.. naja dann verschiedenste wildblumensamen sammeln wie es zitze schon schrieb. hier kommts natürlich auch drauf an was ihr für boden/standort habt (feucht, trocken, sonnig, eher schattig) und wie orlaya schon sagte ob da gemäht wird oder leute drüber laufen.
      wenns ein wenig bunt sein soll finde ich ja so prärierasen/-garten toll. bunte nesseln und agastachen und salbeiarten mögen die meisten insekten, sonnenhut in verschiedensten farben und formen kann man auch gut aussääen, lavendel und thymian, nachtkerzen... und ganz wichtig auch mal in irgend einer ecke brennesseln für die schmetterlinge.
      :daumgruen Gras wächst auch nicht schneller wenn man daran zieht.
    • Nein betretbar sollen sie nicht sein , sie werden eingezäunt .
      Da es ja Flächen im Gartenvereins-Areal sind , kann man leider nicht die volle Fläche besäen , da sonst die etwas noch veralteten Gärtner Angst haben das sich zuviel versamt :zopfie_augenroll

      Es werden Flächen in den Wiesen abgetragen , eingezäumt und besät .
      Hauptsächlich unter , um und neben den Bäumen und Nistkasten .

      Die Wiesen sind Freiflächen , also ungedüngt .
      Da das Gartenareal in einem Wald-und Wiesengebiet liegt , ist es mehr feucht als trockener Boden
      Alles liebe
      :foto-machen Peti :fotomachenstativ


      Der gestylte Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur.
      – Thomas Häntsch –
    • du könntest dich ja evt. bei dem herkömmlichen samenwichtelpaket anmelden. das ist diesmal sehr groß und da sind sicher viele ideen drin. stockrosen und muskatellersalbei... auch sonnenhut.
      hab schon den muskateller ausgesät :zopfie_kopfwand ..wahrscheinlich viel zu früh, da er ja auch am besten an ort und stelle gesät wird. aber naja sind extrem viele geworden. wenn ich sie nicht unter bekomme kannst du gerne was davon haben.
      ach ja schön ist auch beinwell. der mag fast alle standorte und zieht hummeln und bienen an.
      :daumgruen Gras wächst auch nicht schneller wenn man daran zieht.
    • Hallo baumwolle
      Nee du Wichtelpaket etc liegt nicht drin , darum bin ich auch nicht mehr im Tauschgarten .
      Ich lebe in der Schweiz und so manche tun sich schwer auch nur ein normales Kuvert in die Schweiz zu schicken :zopfie_zwink
      Pflanzen gehen sowieso nicht , da streikt der Schweizer Zoll :zopfie_ja ... aber war ein liebes Angebot , danke .
      Alles liebe
      :foto-machen Peti :fotomachenstativ


      Der gestylte Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur.
      – Thomas Häntsch –
    • ja, das komplette herkömmliche Wichtelpaket in die Schweiz zu verschicken wäre wohl ein zu großer Aufwand. Nicht nur organisatorisch (Zoll), sondern vor allem auch finanziell.

      Die Portokosten bei dhl-Versand in die Schweiz liegen bei einem 5-10kg Paket bei ca. 35,- € - das lohnt sich dann einfach nicht. Auch bei unter 5kg fallen immer noch 27,- € an.
      Hermes könnte evtl. etwas günstiger sein, aber auch 26,- € sind nicht wenig. Bei anderen Paketdiensten finde ich auf die Schnelle keine Preise für den Versand in die Schweiz (ist nicht EU-Mitglied).

      Denkbar wäre nur, sozusagen "auf Zuruf" eine kleine Auswahl zu entnehmen und die dann im Großbrief zu versenden.
      Lieber Gruß
      Orlaya

      ----------------------------------------------------

      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit
      ----------------------------------------------------

      Im Garten der Zeit wächst
      die Blume des Trostes.


    • schade.. da wären sicher tolle sachen für drin gewesen. aber in die schweiz sind pakete echt teuer. aber die idee mit dem großbrief ist schon ne überlegung wert. wie siehts denn mit dem zoll aus? dürfen denn wenigstens samen zu euch verschickt werden? ich könnte dir auf alle fälle ein paar vom muskateller, marienglockenblumen, u.andere schicken. darfst mir gern ne pn schicken peti :girliehut
      :daumgruen Gras wächst auch nicht schneller wenn man daran zieht.
    • Hallo .... danke euch .
      Muss sowie erst die Teamsitzung abwarten :zopfie_winke

      Nee lasst mal mit dem Wichtelpaket / Brief .
      Das sind unnötige Kosten , war aber lieb von euch .
      Wer mir dann etwas an Samen für das Projekt schicken möchte , dem erstatte ich gerne das Porto ... geht dann auf Projektkasse :zopfie_grinszahn
      Alles liebe
      :foto-machen Peti :fotomachenstativ


      Der gestylte Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur.
      – Thomas Häntsch –
    • Peti schrieb:

      Es werden Flächen in den Wiesen abgetragen , eingezäumt und besät .
      Hauptsächlich unter , um und neben den Bäumen und Nistkasten .
      Hallo Peti, wenn Ihr Insekten anlocken wollt, die dann wieder Vögel anlocken, würde ich nicht nur "Wiesensamen" aussäen, sondern auch Sträucher pflanzen, die sehr früh und spät im Jahr eine Nahrungsquelle bieten. Bei den frühen fällt mir als erstes die Salweide ein, von der allein - ich glaub um die hundert Schmetterlingsarten leben. Und die Kornelkirsche, Schlehe. Spät im Herbst bietet blühender Efeu eine wunderbare Nahrungsquelle. Wir haben solchen und da brummt und summt es wie verrückt und die Vögel haben auch einen reich gedeckten Tisch.

      Vielleicht geht das mit den Vereinsleuten zu diskutieren? Der Gartenrotschwanz bevorzug alte Bäume zum brüten und braucht auch Sträucher als Ansitzwarte.
      "..., dass draußen Blumen rufen, zu einem Tag voll Weite, Glück und Wind..."
      (Rainer Maria Rilke, Das Stunden-Buch)
    • Peti schrieb:

      Normalerweise nicht .
      Bekomme oft Samen aus Deutschland , Österreich , Polen etc und schicke auch .
      Gut zu wissen. Nach Südafrika ist es schwieriger. :zopfie_ja
      Liebe Grüße Kerstin

      -----------------------------------------------------
      Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden. Er fühlt sich immer tiefer in sie verstrickt.
      ~ Karl Foerster ~
    • So ... gestern hatten wir die erste kleine Sitzung und wer nun Wildblumensamen übrig hat und uns und denn Kindern des Kindergartens gerne etwas sponsoren möchte , darf mir Samen schicken :zopfie_zwink
      Aussäen werden wir die Blumen dann mit den Kindern des Vereins , mit Kindergerechter Information warum wir das tun .
      Alles liebe
      :foto-machen Peti :fotomachenstativ


      Der gestylte Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur.
      – Thomas Häntsch –
    • Danke an alle in drei Foren ( meins einbeschlossen )

      Aus 3 Foren bekam ich letzte Woche und heute Samen von Wildpflanzen aus der Liste unten zugeschickt .

      Ganz lieben Dank an alle , hab schon eine gute Menge zusammen up.picr.de/30873199hm.gif

      Nun werden wir im Team uns noch überlegen was wir zum Sammeln für das Objekt-Kässeli tun können .
      Es wurden nun schon bedruckte Tassen verkauft , neu gibt es bald vermutlich Brieföffner .
      Ich werde einige Tütchen Teemischungen machen .

      Hat wer noch Ideen ?


      Peti schrieb:

      Folgende Sorten habe ich jetzt mal raus gesucht.^

      Amaranth
      Mohn
      Senf
      Ferkelkraut
      Karpaten Wundklee
      Echtes Eisenkraut
      Lein
      Mädesüss
      Amaranth
      Pimpinelle
      Heil-Ziest
      Wasserdost
      Akeleien
      Steinklee
      wilde Lupinen
      Wiesensalbei
      Kornrade
      Königskerze
      Borretsch
      Rotklee
      Phacelia
      Dill
      Kerbel
      Cosmea
      Acker Witwenblume
      Johanniskraut
      Acker Ringelblume
      Magarite
      Käslikraut ( Malve)
      Espesette
      Blut -Weiderich
      Ysop
      Acker Glockenblume
      bärtige Glockenblume
      Färberkamille
      Wegwarte
      Himmelsleiter
      Nigella Sativa
      Heidenelke
      Echtes Ehrenpreis
      Ehrenpreis virginisch Riese
      Fenchel
      Wiesen Sauerampfer
      mittlerer Wegerich
      sowie eine Mischung für Vogelgräser

      Diese Wiesen sollen Insekten , Falter , Bienenarten und Hummeln anziehen.
      Gleichzeitig im Herbst auch den Vögeln Samenfutter bieten.
      Alles liebe
      :foto-machen Peti :fotomachenstativ


      Der gestylte Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur.
      – Thomas Häntsch –
    • Benutzer online 18

      18 Besucher