Neuer Rambler gesucht

    • danke Rena :zopfie_five .
      Die Guirlande Rose war ja ein Tip von Dir.
      Mal schauen was das Rosenjahr 2018 so bringt. Ich hab im Herbst ja auch noch welche aus dem TG bekommen!

      "Tuscany" und "Nuits de Young".
      Und die "perennial Blue" (bestellt, wegen Nellys schönem Bild) und "Super Fairy oder Dorothy" aus dem TG hab ich auch noch an das lange Rankgerüst gepflanzt. :zopfie_haareberge irgendwie wird mir das jetzt erst so klar, wo ich das hier schreibe.
      Egal, ich bin grspannt und freu mich drauf :zopfie_dancegirl
    • :zopfie_five das wäre ja was. Dann könnten wir immer vergleichen wie sie sich so machen.

      Ich wünsch Dir noch viel Spaß mit Deinem neuen Beet. Da schau ich noch mal rein, vielleicht fällt mir auch noch was ein.
      Wobei ich Duftigs Gedanken dazu super finde.
      Ich würde es auch so machen. Ich bevorzuge nur immer die Säuleneiben als immergrüne Gerüstbildner im Rosenbeet. Die werden nicht ganz so mächtig und sehen IMMER gut aus.
    • Da stimmt Malvine, hab ich auch gemacht. Bei Schultheis gibt es auch wirklich schöne Auswahlmöglichkeiten. Aber die Listen sind oft unvollständig. Dann suche ich z.B. (erdacht) "fast stachellose Rosen" und habe eine Liste von 5 Ramblern und 10 Strauchrosen. Lese aber zum Beispiel bei einem anderen Rambler, in der Liste "rosa Rambler": ...weitestgehend ohne Stacheln... Da frage ich mich: Wieso ist der nicht mit auf der Liste?
      Zu den Höhen findet man auch so witzige Angaben: in der Übersicht steht 3-5 m, im Text steht:... 5 m werden ohne Probleme erreicht...
      das heißt doch für mich, der ist also noch wüchsiger und wird noch höher.

      Dann steht bei manchen Anbietern, dass sie den einen oder anderen Rambler wunderschön finden, ich lese aber in Foren, dass die Blattgesundheit äußerst zu wünschen übrig lässt und der Strauch so gut wie ohne Blätter da stand im August.

      Meine Alberic Barbier zum Beispiel wächst bei mir wie verrückt, bei anderen habe ich gelesen, dass der überhaupt nicht in die Gänge kommt und nur mickert, und das liegt bestimmt nicht an meinem Händchen. Ich denke, man kann wohl Glück oder auch Pech haben, manche Sträucher schwächeln einfach. Da kannst Du machen was Du willst.. am besten bestellt man sich ein neues Exemplar und das wächst dann wieder wunderbar. :zopfie_achselzuck

      Deswegen mag ich ja gern von dem einen oder anderen hören: Die hab ich, die mag ich! Wie bei der Louise jetzt. Ste, katzenmausgarten und Duftig haben sie und mögen sie alle 3 und wohnen in den verschiedensten Gegenden, also heißt das für mich: Die muss gut sein!

      Ich hab bisher auch auch bei allen Anbietern gelesen, dass die Bleu Magenta so gut wie stachellos ist. Aber in Gartenforen hat sich das nicht bestätigt. Da hab ich mindestens 2 mal gelesen, dass die Rose viel mehr Stacheln hätte als manch andere.. :zopfie_achselzuck

      Deswegen lese ich am liebsten bei verschiedenen Rosenhöfen die Beurteilungen und am allerliebsten noch eure oder andere "private", damit ich einen besseren Überblick habe.

      Schön ist es natürlich, wenn man sich in einem schönen Rosarium beraten lassen kann und sich dort auch die Pflanzen in Natura ansieht, aber ich hab hier im echten Leben keinen, der mein Hobby so teilt und wüsste nicht mit wem ich hinfahren sollte. Außerdem müsste ich meine Kinder dafür unterbringen und allein einen Tagesausflug machen... :zopfie_nein mach ich nicht.. noch nicht..
    • Rosinella schrieb:

      mach ich nicht.. noch nicht..
      :) Kommt noch! Das Rosarium in Sangerhausen ist so oder so eine Reise wert. In der Umgegend kann man auch prima wandern - z.B. durch Bärlauchwälder, man kann Bergwerke besuchen, der Kyffhäuser ist nicht weit weg. (Wobei ich da nicht war.) Insgesamt eine wunderschön kleinteilige Landschaft, viele Hecken, Bäume, Wälder. Viele Wildblumen, die ich hier gar nicht mehr sehe, weil viel zuviel intensiv genutzte Fläche. Also, absolute Reiseempfehlung von mir. :zopfie_ja :zopfie_zwinkgrins Vielleicht Mann und Kinder ins Bergwerk schicken und Rosen gucken gehen??
      (hoffentlich liest Dein Mann nicht mit. :zopfie_schaem )
      Katzen wurden in die Welt gesetzt um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen, um den Menschen zu dienen.
      (Paul Gray)

      :tiersmilie12
    • Rosinella schrieb:

      Und die Bleu Magenta habe ich bei o-planten wurzelecht bestellt. Das wollte ich mal gerne probieren da was zu bestellen..
      Ich hatte ihn auch angeschrieben wegen der schönen "Kloster Altzella" @Geranium, aber er meinte, die würde es dann erst wieder zur nächsten Saison geben und bis dahin hab ich ja noch etwas Zeit mir was neues zu überlegen
      Ich denke, o-planten war eine gute Wahl :zopfie_ja . Ich habe da im Herbst wirklich sehr kräftige Exemplare bekommen. Das er die "Kloster Altzella' erst wieder nach einer Weile haben wird, hab ich fast vermutet. Hat die Schaukel nicht noch eine andere Seite :floet .

      Rosinella schrieb:

      meine Familie hält mich für total bekloppt
      Wenn meine Familie die Anzahl der neu gepflanzten Rosen im Herbst mitbekommen hätte, würden sie mich auch für bekloppt halten :zopfie_ja . Meist interessiert sich GG erst für Pflanzen, wenn sie ihn stören :kichergirl . Also muss ich sie so pflanzen, dass er nicht dran hängenbleibt :zopfie_zwink .
      Lg Geranium :fruehling03
      Und Möglichkeiten gibt es immer.
      Nur nehmen wir sie selten an.
      So selten sehen wir den Schimmer
      Des Frühling über Tag und Tann.

      Eva Strittmatter
    • @Rosinella Auch wenn Du bestimmt schon Deine Rose gefunden hast, ist mir noch was eingefallen. Besser gesagt, ich hab den Austin-Katalog vor ein paar Tagen in der Post gehabt :kichergirl und da :zopfie_idee ging mir ein Licht auf. Wäre 'The Generous Gardener' nicht was für Dich? Er würde in Dein Beutschema passen :D . Ich hatte mit ihm ja leider nicht so viel Glück, da ich ihn sehr stiefmütterlich behandelt habe :zopfie_schaem . Da war er dann beleidigt und mickerte vor sich hin :floet .
      Lg Geranium :fruehling03
      Und Möglichkeiten gibt es immer.
      Nur nehmen wir sie selten an.
      So selten sehen wir den Schimmer
      Des Frühling über Tag und Tann.

      Eva Strittmatter
    • den "Gardener" hab ich ja schon :zopfie_zwinkgrins

      Rosinella schrieb:

      Die Stanwell Perpetual sieht aus wie gemalt! Wunderschön!


      Ich habe momentan einige Blüten bei "The Generous Gardener" Die je nach Blühstadium zartrosa oder fast weiß sind
      _MG_7762.JPG

      _MG_7634.JPG

      Penelope, blühr gerade nach
      _MG_7695.JPG

      und eine Neue, "Golden Celebration" von Austin.. ... ja... ich bin dem wohl einfach verfallen :zopfie_peinlich
      _MG_7643.JPG

      Genau mein Beuteschema :zopfie_ja , richtig!
      Ich mag die Rose auch sehr gerne, nur so richtig wüchsig ist sie auch nicht. Recht gesund dafür. Aber die Höhe schafft sie bei mir nie und nimmer an der Schaukel. Sie wuchs schon 3 Jahre an der Pergola und dann hab ich die Clematis dazugepflanzt, weil sie es allein einfach nicht gepackt hat den Pfosten schön zuzumachen :zopfie_achselzuck .
    • Rosinella schrieb:

      Aber die Höhe schafft sie bei mir nie und nimmer an der Schaukel.
      :zopfie_ja Auch wieder wahr. Du willst ja nicht 20 Jahre warten :kichergirl und so klimatisch begünstigt wie die Briten mit dem Golfstrom sind wir hier auch nicht.

      Hast Du denn schon eine Idee, was es jetz wird?

      Ich liebäugel ja noch mit 'Blanda Egreta', einem Rambler von Bruder Alfons, der nie in den Handel gelangt ist und nur von Sangerhausen und einer französischen Rosenschule vertrieben wird :zopfie_verlegen . Er scheint übrigens auch stachellos zu sein.
      Lg Geranium :fruehling03
      Und Möglichkeiten gibt es immer.
      Nur nehmen wir sie selten an.
      So selten sehen wir den Schimmer
      Des Frühling über Tag und Tann.

      Eva Strittmatter
    • Rosinella schrieb:

      ja, ich hab mir die "Guirlande Rose" und die "
      "Mme Louise Odier" bestellt. Ich will sie ineinander wachsen lassen, dass ist schon fast so ein Spleen von mir. Ich mag das.
      Das wird bestimmt hübsch :zopfie_ja . Ach, einen Spleen muss doch jeder haben :zopfie_zwink .

      Rosinella schrieb:

      Boah! DIE IST ECHT SCHÖN, die Blanda Egreta!
      Das finde ich auch. Ich glaube, ich werde sie in Sangerhausen vorbestellen :zopfie_ja . Dann brauch ich nur noch einen Platz :zopfie_studier . Der alte Kirschbaum hat 'nen Pilz und die Kirschen holen ja die Stare :zopfie_kopfkratz . Der könnte als Stütze dienen. Aber das ist im Hühnergatter :zopfie_augenroll . Da seh ich sie ja nicht :zopfie_achselzuck . Ich muss nochmal weiterüberlegen.
      Lg Geranium :fruehling03
      Und Möglichkeiten gibt es immer.
      Nur nehmen wir sie selten an.
      So selten sehen wir den Schimmer
      Des Frühling über Tag und Tann.

      Eva Strittmatter
    • Rosinella schrieb:

      Geranium "Tess"
      Das kann ich ir erst sagen, wenn ich weiß, wie es hier den Winter überstanden hat und wie es sich über den Sommer entwickelt. Ich hab es ja erst im letzten Frühjahr gepflanzt. Erinnerst Du mich im Frühherbst nochmal?
      Lg Geranium :fruehling03
      Und Möglichkeiten gibt es immer.
      Nur nehmen wir sie selten an.
      So selten sehen wir den Schimmer
      Des Frühling über Tag und Tann.

      Eva Strittmatter
    • @Geranium ach so! Das wohnt erst so kurz bei Dir! Dan lassen wir es lieber noch dieses Jahr wachsen! Hoffentlich hat es die Fröste gut überstanden! Ich bin noch gespannt, was bei mir so alles hinüber ist. -15 hatten wir letzte Nacht und seid über einer Woche doch recht strenge Kahlfröste, die Krokusse und auch manche Lenzrosen, die sich zu weit rausgewagt hatten, sind schon mal dahin für dieses Jahr. Naja.. so ist die Natur. Hoffentlich wird die Blauregenblüte diesmal verschont.

      Vielleicht dann nächstes Jahr lieber.. :zopfie_ja .
      Ich hatte es nämlich gesucht und wollte es bestellen, weil ich es ja so hübsch fand bei Dir! Aber ich habs bei den gängigen Shops, die ich so kenne, nicht gefunden..
    • Ich hatte mein Geranium oxonianum 'Tess' von Algera. Das waren schöne kräftige pflanzen. Aber bei denen scheint es jetzt raus zu sein.
      Ich bin eigentlich ganz zuversichtlich, dass es den Winter überlebt. Die anderen G. oxonianum sind bei mir auch vollständig frosthart.

      Die Hellis sehen bei mir auch sehr bescheiden aus. :zopfie_trauer Ich hab ja noch einige in Töpfen stehen. Diese hab ich jetzt in den kalten Hausflur geholt und gewässert. Ich denke, es liegt am Wassermangel, dass die so die Grätsche machen. Bei uns waren letzte Nacht auch -15°C :bibberfrier . Zum Wochenende soll der Wind drehen, dann wird es wieder wärmer. Ich hab die Kälte jetzt auch so satt. Im Januar hätten wir sie gebraucht. Da war hier schon fast Frühling und die Heckenkirschen begannen schon zu treiben :zopfie_verlegen .
      Lg Geranium :fruehling03
      Und Möglichkeiten gibt es immer.
      Nur nehmen wir sie selten an.
      So selten sehen wir den Schimmer
      Des Frühling über Tag und Tann.

      Eva Strittmatter
    • Benutzer online 1

      1 Besucher