Hochstammrosen / Rosen auf Stamm

    • Hochstammrosen / Rosen auf Stamm

      ich hab kein separates Thema dazu gefunden...
      es wäre schön wenn wir hier Bilder zeigen und Erfahrungen austauschen würden


      Ich bin noch nicht so wirklich ein Freund von Hochstammrosen, vielleicht liegt es daran weil ich nicht noch mehr Kübel möchte, oder weil ich mir nicht richtig vorstellen kann wie diese in ein Beet integrieren kann, vorallem aber auch weil es mir bisher nicht gefallen hat wie die Rosen als Hochstamm verkauft werden >> oftmals sind sie mir zu starr, sehen mir zu gekünstelt aus. Das passt nicht so wirklich zu meinem Garten.

      Seit 3 Jahren hab ich aber 2 Rosen als Trauerstamm.
      Es ist die Guirlande d´Amour auf 1,1m und die Perennial Blue auf 1,25m.
      Beide begeistern mich sehr und ich würde sie mir auch jederzeit wieder kaufen :zopfie_daumen
      Rose_Guirlande_d´Amour_07062015.jpg

      Rose_Guirlande_de_Amor_18052018 (2).jpg

      Rose_Perannial_Blue_21062016.jpg

      Ramblerrose_Perennial_Blue 002.jpg

      Rugosa Hansa hab ich mal auf Stamm gesehen, die fand ich sehr hübsch :zopfie_wolke

      Im Internet bin ich gerade auf Willam Shakespeare und Winchester Cathedral gestossen, sie werden als 1m Hochstamm angeboten, und so wurde dieses Thema wieder aktuell.


      Welche Rosen habt Ihr den so als Hochstamm?
      Habt Ihr sie im Kübel oder in´s Beet gepflanzt?
      Wie seid Ihr zufrieden mit der Blühwilligkeit / Winterhärte / Gesundheit etc.


      Es wäre schön wenn dieses Thema den einen oder anderen Rosenbegeisterten ansprechen würde und wir uns austauschen könnten :zopfie_ja

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Duftig () aus folgendem Grund: 2 weitere Bilder eingefügt

    • Also ich habe noch nie eine Rose als Hochstamm gekauft (also auf Hochstamm veredelt) Aber ich habe bei anderen Rosen schon einzelne Triebe zum Hochstamm "erzogen" ...
      Meist so, dass die Rose 2-stöckig blüht: einmal in Bodennähe und einmal in Kopfhöhe, das gefällt mir sehr gut.
      Bis jetzt funktioniert das bei die Pat Austin und bei Lichtkönigin Lucia sehr gut, außerdem habe ich noch eine Namenlose die mit ihrem Stamm durch den Kirschlorbeer wächst und in dessen Krone blüht und eine weitere ähnlich Gloria Dei die son sich aus sehr hoch hinaus will und die ich nach Geschmack hin und wieder ganz zurückschneide weil die alten Äste irgenwann nicht mehr gut aussehen.
      Diese Rosen sind alle sehr gut Frosthart, deshalb mache ich mir um kalte Temperaturen da gar keine Gedanken - wenn der Stamm mal ausgereift ist, hält der jeden beliebigen Winter durch.
      Unsere Fellnasen: Maja *15. Mai 2016 - Willi 15. Mai 2016 - 25. Juni 2017 - Felix * vermutlich September 2016

      Meine Tauschgartenangebote
    • Bei mir bringe ich die Hochstämme nicht über den Winter und bei noch mehr Kübeln streikt mein Mann.
      Ich veredle aber gelegentlich auf Hochstämmen und hatte auch schon Erfolge. Ich habe sie dann verschenkt, einer davon scheint schon drei Winter im Unterstand glücklich überstanden zu haben.
      Mit gefallen sie alle sehr, aber was nicht geht, geht eben nicht. In unserem Dorf ist das den Freunden auch schon so ergangen.
      Es grüßt Malvine
    • ich hab gar keine als Stämmchen, irgendwie dachte ich immer: das ist mir zu teuer und ich mag optisch die natürlichen Sträucher auch lieber.
      Aber ich muss schon zugeben, dass mir Deine beiden sehr gut gefallen!

      Meine Mama hat zu Hause "The Fairy" als Kaskadenstamm, also so hoch wie Deine etwa. Das passt auch gut.

      In einer Zeitschrift hab ich mal eine Gartenreportage gesehen, da hatte jemand "Alberic Barbier" auch auf der Höhe von 1,20 etwa. Die Bilder waren sehr hübsch, aber die Pflege kann ich mir bei dieser überaus starkwüchsigen Sorte als Stamm nicht vorstellen. Da muss man ja nur noch schneiden.
    • Als Rosenverrükte habe ich natürlich auch Hochstammrosen. :zopfie_zwinkgrins

      Amadeus habe ich erst 2017 gepflanzt, Stammhöhe 1,40m ist eine sehr schöne Rose die ich schon als Kletterrose hatte. Die Farbe ist im Original ein warmes leuchtendes samtrot und sie duftet auch leicht.
      Amadeus 183 IMG_20180605_144941.jpg

      White Haze auch 1,40 hoch, 2012 gepflanzt hat sich ganz gut entwickelt Aber würde ich mir nicht mehr kaufen. Die Blüten sind nur kurz auf und fallen ab. Sie duftet auch nicht. Vieleicht ersetze ich sie mal.
      White Haze 162 2015 2015 010.jpg


      Das ist mein Sahneschnittchen die Uetersener Rosenprinzessin. Leider auch nicht duftend aber das Foto spricht doch für sich.
      Sie ist 1,40 hoch und steht seit 2014
      Uetersener Rosenprinzessin 224 2018 IMG_20180609_081902.jpg

      Baronesse steht seit 2017 ist ein 90-ger Stämmchenduftet und als Überraschung stellte sich heraus das da noch eine zweite Rose drauf veredelt wurde. Weiß leider nicht welche es ist. Die Blüten sind sehr schön und haltbar.

      Baronesse 228 DSC00340.jpg

      Baronesse 228 rosa DSC02343.jpg