Dahlien 2019 - Alles rund um die Farbenpracht ♥️

    • Neu

      Ja, genauso kenne ich die Mambo, Rena. :)
      Ich werde bald umziehen. In einen großen Garten mit Apfelbäumen und Gartenhaus... boah!
      Eventuell nehme ich dann doch wieder Dahien. Jedenfalls leide ich dann nicht mehr unter Platzmangel.
      Ein kleines Knöllchen kriege ich dann von Dir zurück, gell?
      Ich fand diese Dahlie immer toll.
      Und die dicke, rosane, die Krauti hat, auch.
      Naja, noch habe ich das Haus nicht.

      An den oftmals später kleinen, selbst gesäten Dahlien werde ich mich nicht mehr versuchen. Das kann ja einerseits 'ne Sucht werden,
      denn man weiß ja zunächst nie was rauskommt. Und das irre ist: die sind ja immer Klasse!
      Ihre typischen Blüten produzieren sie eigentlich immer und reichlich, sofern sie halbwegs gut stehen.
      Lieber nicht. Zudem: ich kann ja keine lebende Pflanze fortwerfen.
      Samenexperimente bei Dahlien: da sammeln sich über die Jahre viel zu viele Knollen an.
      Nein, nein, ich bleibe artig - und bescheiden. ;)

      LG
      Anjoli
      Ein Garten ist der Spiegel der Seele, die ihn betreut.
    • Neu

      Hi, Katzenmausgarten, :)

      bei Geranien funzt es nicht.

      Die Dahlien überleben bei mir schon immer alle.
      Man muss nur gucken, dass dieser kleine Haushalt zwischen Feuchte und Trockenheit stimmt.
      Nicht zu nass einpacken, die Erde nur etwas feucht.
      Die abgeschnitten Stängel aus den Tüten rausragen lassen und so zubinden, dass es halbwegs gut hält.
      Die Stängel trocknen als erstes weg und versorgen durch das entstehende Loch die Tüten weiterhin mit Luft.
      Im Laufe der nächsten sechs Monate trocknet der Boden um die Knollen dann ganz aus.
      Mitte Mai sollten die Knollen gerade ausgetrieben haben, und noch - weitgehend - frisch und knackig herauskommen.
      Waren sie zu trocken und begannen zu schrumpeln, lässt Du nächste Mal mehr Erde dran und tütest geringfügig feuchter ein.

      Schimmel oder Fäulnis hatte ich bei dieser Methode noch nie.
      Jetzt habe ich die Tüten auch nicht in einem feuchten Keller gehabt, sondern in einem trockenen Keller ( Warburg und Bergisches Land) , respektive Dachboden ( Dortmund).
      Ich habe sie da überwintert, wo ich auch Amaryllen/Rittersterne und die großblütigen Epiphyllen überwintere, diese natürlich im Topf.
      Aber jeder hat bei Dahlien vermutlich seine eigene Methode... die er entwickelt hat und weiterentwickeln kann.:-)

      Mit sommerblühenden Geranien stehe ich wohl auf Kriegsfuß. Deren Überwinterung - auch gänzlich ohne Plastiktüten - bekomme ich seit 30 Jahren nicht hin.
      Erst im letzten Jahr habe ich es hinbekommen, überhaupt Stecklinge von Duftgeranien zu ziehen. Das ging bei mir in diesem weißen Zeug, wie heißt es noch: Perlite.
      War ein Schuss in den Ofen. Hinterher hatte ich 33 bewurzelte Steckis - und niemand wollte sie haben.
      Das mache ich auch nicht mehr. Ich schneide die jetzt alle ab, wenn sie zu groß werden, und die abgeschnittenen Triebe wandern in den Kompost.

      Es gibt aber Leute, die können sommerblühende Geranien erfolgreich überwintern! --- ICH kann es nicht.

      LG
      Anjoli

      Danke, @krautundrüben!
      Ein Garten ist der Spiegel der Seele, die ihn betreut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Anjoli ()

    • Neu

      Anjoli schrieb:

      Mit Geranien stehe ich wohl auf Kriegsfuß
      Du meinst sicher Pelargonien :zopfie_zwink - Geranien stehen im Garten, die brauchst du nicht zu überwintern :zopfie_nein
      Das ist eigentlich einfach - kühl und hell oder kühl und dunkel, sogar in Zeitungspapier gewickelt auf dem Dachboden soll es gehen (habe ich aber nie ausprobiert :zopfie_nein ) - absolut trocken bzw. nur ab und zu ganz winzige Schlückchen Wasser geben :zopfie_ja - kurzzeitig vertragen die sogar leichte Minustemperaturen :zopfie_ja
      Meine Nachbarin hat ihre schon seit 2 Wintern einfach im Kübel an die Hauswand geschoben und mit Zeitungen bzw. Noppenfolie eingepackt, wenn es kalt werden sollte :zopfie_ja
      Hier im Rheinland, auf dem Weg zur Arbeit, habe ich letzten Winter sogar welche gesehen, die ohne Schutz (aber mit Balkon als Nässeschutz drüber) draußen im Kübel überlebt haben :zopfie_ja
      LG Rena :tiersmilie02
    • Neu

      zitze schrieb:

      sogar in Zeitungspapier gewickelt auf dem Dachboden soll es gehen (habe ich aber nie ausprobiert ) - absolut trocken bzw. nur ab und zu ganz winzige Schlückchen Wasser geben - kurzzeitig vertragen die sogar leichte Minustemperaturen
      Die Methode hab ich auch noch nicht ausprobiert. Vieleicht probier ich es mal mit einer Pflanze, die ich doppelt und dreifach habe.
      Ein Garten ist ein großartiger Lehrer. Er lehrt uns Geduld und umsichtige Wachsamkeit;
      er lehrt uns Fleiß und Sparsamkeit; und vor allem lehrt er vollkommenes Vertrauen.

      Gertrude Jekyll
    • Neu

      Ich habe auch. :kichergirl


      Und wieder die Golden Star, die ist auch von Anfang an gut mit dem Wetter ausgekommen.


      Nochmal Trelyn Seren.


      Und eine sortentypische pinke Honka. Die haben sich dieses Jahr extrem schwer mit der Hitze getan, genau wie die rote Honka, die mal pauschal kaum und nur mit halbgefüllten Frizzelblüten geblüht hat - nicht schön. :zopfie_noe
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • Neu

      zitze schrieb:

      Die kannst du auch in die Vase stellen - die hält dort fast 2 Wochen
      Glaub ich dir, aber bei mir gibts keine abgeschnittenen Pflanzenteile in der Wohnung - nur, wenn aus Versehen mal eine Blüte abbricht. Ansonsten schaue ich sie mir lieber draußen an. :zopfie_ja

      zitze schrieb:

      Nur die Key West hält sich ähnlich lange
      Die kenne ich nicht, aber zumindest an der Pflanze hält sich die Lake Ontario gefühlte Äonen - mindestens 8 Wochen blüht sie fest und knackig, bevor die äußeren Blütenblätter laaangsam von außen nach innen welken und das Zentrum langsam für die Brummsels freigegeben wird. Und dann dauert es immernoch mehrere Wochen, bis sie wirklich unansehnlich wird. Die ist bestimmt für die Vase auch gut geeignet. Anders als die Sterndahlien, das sind ja botanische Eintagsfliegen, was die Blüten angeht. Nach wenigen Tagen ist schon Schluss.
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • Neu

      Ich wunder mich ja, daß meine Dahlien so schön blühen. Die werden kaum gegossen und Regen gibts hier nicht.
      Seerosenblütige ...?
      zu dieser hab ich leider keinen Namen
      Schneckenstein von Rena :zopfie_knicks

      neu gekauft
      Sämling vom letzten Jahr
      glaube Smokey von @Iris67 :zopfie_knicks
      die hier hängt voll mit kleinen Käfern. Weis jemand welche das sind?
      Wer einen Garten hat lebt schon im Paradies



      Hier gehts zu meinen Angeboten
    • Neu

      blume schrieb:

      Weis jemand welche das sind
      Das ist irgendeine Weichwanzen-Art.
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • Benutzer online 3

      3 Besucher

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zustimmen Details ansehen