Chili- und Paprikasaison 2019

    • krautundrüben schrieb:

      Hatte nur schnell beim erstbesten Übersetzer geschaut.
      Bestimmt google. :zopfie_zwinkgrins Ich schaue gerne bei dict.cc . :zopfie_ja
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • katzenmausgarten schrieb:

      hast du sie inzwischen verkostet? Bin ja gaaar nicht neugierig...
      Ganz sicher nicht - wird auch nicht passieren - im Leben nicht!

      Habe sie nur geöffnet und die Samen entnommen. An einer habe ich nur kurz geleckt, da kam direkt die extreme Schärfe und die Geschmacksknospen sind immernoch gelähmt.
      GsD habe ich in weiser Voraussicht Handschuhe zum Schlachten und Saatnehmen angezogen.

      Weil die so extrem fies sind, dachte ich mir, es könnte nicht schaden, die Samen vor dem Trocknen nochmal abzuspülen und Saft und Plazentareste zu entfernen - und sie dadurch gefahrloser händeln zu können, wenn man die Saat mal in die Pfötchen nimmt.
      Dabei habe ich direkt die Schärfe eingeatmet (wusste bis dato gar nicht, dass die auch regelrecht ausgasen können) und 5 Minuten gehustet und gewürgt. Ohne Wasser war wieder gut. Wasser wieder an - und schwupps wieder Lungenätz.
      Mein lieber Scholli!

      Jetzt liegt die Saat zum Trocknen im Schälchen und ich hoffe, ich greife da nicht mal unbedacht rein und popel mir danach im Auge rum ... Trotz scharfer Seife und Kratzeschwamm sind meine Finger beim dran Lecken immernoch scharf. Hatte die Handschuhe zum Spülen ausgezogen, weil die Saat da immer so blöde dran kleben blieb.

      Gibts zum Händewaschen nach scharfen Chilis nen Neutralisations-Geheimtipp gegen die anhaftende Schärfe? :zopfie_achselzuck

      @katzenmausgarten , soll ich dir mal ne Schote schicken,wenn die nächsten reif sind? Dann kannst du dir ein eigenes Bild davon machen.
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • grünchen schrieb:

      Gibts zum Händewaschen nach scharfen Chilis nen Neutralisations-Geheimtipp gegen die anhaftende Schärfe?
      Das Capsaicin ist alkohol- und fettlöslich. Versuche es vielleicht mal mit Olivenöl oder so.
      Auf dem Boden der Tatsachen liegt zu wenig Glitzer

      Ich bin ich, und du bist du
      Ich bin nicht auf der Welt, um deine Erwartungen zu erfüllen,
      und du bist nicht hier, um meine zu erfüllen.
      Wenn wir übereinstimmen, ist es wunderbar.
      Aber wenn nicht, dann ist da nichts zu machen.
      - Fritz Perls -
    • Hexchen71 schrieb:

      Das Capsaicin ist alkohol- und fettlöslich. Versuche es vielleicht mal mit Olivenöl oder so.
      Super, das ist ein guter Tipp! Dankeschön! :zopfie_knicks
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • katzenmausgarten schrieb:

      versuchs mal mit Joghurt!
      Auch ein guter Tipp! Werde mir mal Joghurt griffbereit parathalten. Danke!

      katzenmausgarten schrieb:

      Und ich glaub, wir brauchen das auch nicht.
      Nee, wer nicht mindestens leicht masochistisch veranlagt ist, braucht die wirklich nicht - zumindest nicht zum Essen. :zopfie_nein
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • Mowa schrieb:

      Vielleicht ein Schälchen Milch danebenstellen und die Fingerspitzen wie in Palmoliv baden
      Wieso? Wenn du nicht gerade offene Stellen in den Händen hast, tut ja dabei nix weh an den Händen. Runterkriegen von den Händen solltest du das Zeug auf jeden Fall sofort danach, bevor du dir mal aus Versehen im Auge wischst oder so. Und auch alles, was du mit den "kontaminierten" Händen währenddessen berührt hast (Messer, Teller, Brettchen etc.) sofort außer Reichweite und waschen!
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • katzenmausgarten schrieb:

      Hab kürzlich von jemandem gehört, der das heiße Zeug mit bloßen Fingern angefaßt hat und trotz nicht vorhandener Verletzungen hat die Haut später gebrannt wie sonstwas!
      Ernsthaft?! :zopfie_haareberge
      Au weia - gleich ein Grund mehr, sowas nicht zum Verzehr anzubauen. Ich sehe darin auch keine kulinarische Bereicherung mehr, das ist dann nur noch ein ungesunder Sport.

      Ich mag ja Marmelade mit nem Hauch Schärfe, aber das kriegt man auch mit weniger heftigen Nahkampfwaffen hin. :zopfie_ja
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • katzenmausgarten schrieb:

      UNBEDINGT mit Handschuhen arbeiten! Und auch Mundschutz/Nasenschutz ist nicht verkehrt!

      Hab kürzlich von jemandem gehört, der das heiße Zeug mit bloßen Fingern angefaßt hat und trotz nicht vorhandener Verletzungen hat die Haut später gebrannt wie sonstwas!
      Das ist mir schon öfter passiert. Das kommt dann manchmal nach Stunden wieder. :kichergirl
      Das müsste doch gut sein bei kalten Händen, oder? Wie @Siham schreibt, supergute Durchblutung.
      Liebe Grüsse Petra
    • Siham schrieb:

      Pass da bitte auch mit deinen Händen auf, liebes @grünchen.
      Keine Gefahr mehr bei mir, ich habe die Saat ja heute genommen. Nur für die Dekochili dann nächstes Jahr. Und noch so ne Mördersorte habe ich nicht. :zopfie_nein
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • grünchen schrieb:

      Mowa schrieb:

      Vielleicht ein Schälchen Milch danebenstellen und die Fingerspitzen wie in Palmoliv baden
      Wieso? Wenn du nicht gerade offene Stellen in den Händen hast, tut ja dabei nix weh an den Händen. Runterkriegen von den Händen solltest du das Zeug auf jeden Fall sofort danach, bevor du dir mal aus Versehen im Auge wischst oder so. Und auch alles, was du mit den "kontaminierten" Händen währenddessen berührt hast (Messer, Teller, Brettchen etc.) sofort außer Reichweite und waschen!
      Hei, Milch nimmt ja die Schärfe, wenn man beim Essen zuviel erwischt hat...
      Vielleicht nimmt es die Schärfe auch von den Fingern, bevor man sich in die Augen langt?

      Ihr habt recht...ich werde auch die Finger von den "Nahkampfwaffen" lassen...
      Ich hab sie eigentlich nur aus Neugierde angebaut, aber es gibt soviele hübsche "zierchilli"...
      Aber Mühe machen sie auch und die kann man auch für andere Sachen aufsparen..vielleicht paar besondere Paprika oder Auberginen mehr?
      VG Monika
    • Neu

      Mowa schrieb:

      Hei, Milch nimmt ja die Schärfe, wenn man beim Essen zuviel erwischt hat...
      Vielleicht nimmt es die Schärfe auch von den Fingern, bevor man sich in die Augen langt?
      Das allerdings bezweifle ich ernsthaft und ist dann auch eine ganz falsche Einschätzung der Schärfe - und der Empfindlichkeit deiner Augenschleimhäute. Wenn man mit kritischen Stoffen hantiert, hat man sich einfach nicht in die Augen zu fassen. Das ist absolut tabu und sollte man auch hinbekommen. Punkt.

      Die Frage ist für mich, ob man diese extreme Schärfe wirklich braucht. Wenn man moderate Chilis anbaut und von denen zwei statt einer ins Essen tut, wenn man es schärfer will, reicht das doch aus.
      Wenn ich Chilis zum Anbau aussuche, schaue ich danach, dass sie maximal Schärfe 2 haben, lieber aber 1 oder 0. Dann ist rein der Geschmack im Vordergrund, nicht aber die Schärfe.

      Und beim Suchen fallen mir dann bedauerlicherweise die ganzen Sorten vor die Füße, die jenseits von Gut und Böse, aber einfach zum Verlieben todschick sind...
      Naja, und die werden dann halt rein der Optik halber nebenbei mit gezogen. Weil ich gierig bin und nicht verzichten kann. :zopfie_schuechtern

      Mowa schrieb:

      Ich hab sie eigentlich nur aus Neugierde angebaut, aber es gibt soviele hübsche "zierchilli"...
      Die Roche Coloree habe ich ja auch, und die hat "nur" Schärfe 4. Ist mir immernoch viel zu scharf, um sie für irgendwas zu nutzen, weil Schmerz für mich eben einfach keine Würze darstellt, aber optisch toll, wenn sie denn so wird, wie versprochen.

      @Mowa , falls dir das schärfemäßig ausreicht und falls ich dann Samen in meinen Früchten finde, kann ich dir davon gerne was zukommen lassen. Ist aber unverhütet, da sie verhütet exakt Null Früchte angesetzt hat.

      @katzenmausgarten , hättest du an der dann vielleicht Interesse?
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • Neu

      grünchen schrieb:

      Und beim Suchen fallen mir dann bedauerlicherweise die ganzen Sorten vor die Füße, die jenseits von Gut und Böse, aber einfach zum Verlieben todschick sind...
      Naja, und die werden dann halt rein der Optik halber nebenbei mit gezogen. Weil ich gierig bin und nicht verzichten kann.
      Hei, eben sind wir dort...

      Die Erfahrung mir bei sowas und auch Stunden hinterher nicht in die Augen fassen, hab ich schon mit ca. 15 gemacht, als ich das erstemal mörder Rückenschmerzen hatte und meine Mutter mir irgendso eine Rückensalbe gegeben hat...das reicht fürs ganze Leben...
      Auch hab ich beim Chili einfrieren..und das waren nur die türkischen Gewürzpaprika, wo man von einem 20cm langen Teil problemlos 4cm würfeln und ins essen reintun kann, das Zeug eingeatmet...das spritzt ja so, wenn diese hm...wie nennt man das innen...platzen und es ganz fein spritzt...das war schon ausreichend, um mich zu warnen...
      Ich bin da sehr vorsichtig...wirklich...und rate es auch allen andern...
      Und Sohnemann schießt sich immerwieder den Magen ab mit Tabasco, Chili und Co...der lernts auch nimmer...

      Deswegen würd ich das total toll finden, wenn Du mir paar Körnchen abgeben würdest, von moderaten, hübschen Chili...
      Meistens kriegt man keine Infos, wenn man Samen kauft, oder Früchtchen vom Supermarkt entkernt...
      VG Monika
    • Neu

      Mowa schrieb:

      grünchen schrieb:

      Mowa schrieb:

      Vielleicht ein Schälchen Milch danebenstellen und die Fingerspitzen wie in Palmoliv baden
      Wieso? Wenn du nicht gerade offene Stellen in den Händen hast, tut ja dabei nix weh an den Händen. Runterkriegen von den Händen solltest du das Zeug auf jeden Fall sofort danach, bevor du dir mal aus Versehen im Auge wischst oder so. Und auch alles, was du mit den "kontaminierten" Händen währenddessen berührt hast (Messer, Teller, Brettchen etc.) sofort außer Reichweite und waschen!
      Hei, Milch nimmt ja die Schärfe, wenn man beim Essen zuviel erwischt hat...Vielleicht nimmt es die Schärfe auch von den Fingern, bevor man sich in die Augen langt?

      Ihr habt recht...ich werde auch die Finger von den "Nahkampfwaffen" lassen...
      Ich hab sie eigentlich nur aus Neugierde angebaut, aber es gibt soviele hübsche "zierchilli"...
      Aber Mühe machen sie auch und die kann man auch für andere Sachen aufsparen..vielleicht paar besondere Paprika oder Auberginen mehr?
      VG Monika
      Wen es sehr schraf wird Einweghandschuhe benutzen damit fast man sich nicht ins Gesicht.
      Ansonsten ist Milch nur zu 3,5 % wirksam Capsaicin ist Fettlöslich ich gieß mir vor dem Händewaschen ein Löffel Salatöl über die Hände.
    • Neu

      Mowa schrieb:

      Deswegen würd ich das total toll finden, wenn Du mir paar Körnchen abgeben würdest, von moderaten, hübschen Chili...
      Wird gemacht. Dieses Jahr hatte ich ja nur die drei Chili: Shishito (0), Roche Coloree (4) und Bolivian Bumpy (8). Das Verhüten hat nur bei Bolivian Bumpy geklappt, bei Shishito sind nur in den unverhüteten Saat, bei Roche Coloree dito. Da kann ich dir aber gerne von beiden was schicken. Müssen nur noch reif werden.

      Hier mal Roche Coloree. Der Kelch soll sich zusammen mit der Frucht rot verfärben, bin gespannt drauf. Jetzt scheint die Farbe bei einigen Früchten gerade langsam umzuschlagen.
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zustimmen Details ansehen