Kohl 2019

    • krautundrüben schrieb:

      Die hab ich gestern fotografiert.
      Der ist echt wunderschön. :zopfie_herz

      Ich bin noch nicht sicher, ich habe so viel auf dem Plan, dass ich wahrscheinlich nicht alles unterkriege. Kommt auch etwas drauf an, was der Anbauplan vom Mietgarten schon berücksichtigt. Fest eingeplant ist Kohlrabi, Weißkohl Brunswick, Rotkohl Kalibos red

      Kohl January King wollte ich evtl. hier am Haus anbauen.

      Ich hätte dann noch Saatgut für Blumenkohl, Grünkohl und Palmkohl. Aber da schaue ich erst Mal, wie es mit dem Platz hinkommt.
      Auf dem Boden der Tatsachen liegt zu wenig Glitzer

      Ich bin ich, und du bist du
      Ich bin nicht auf der Welt, um deine Erwartungen zu erfüllen,
      und du bist nicht hier, um meine zu erfüllen.
      Wenn wir übereinstimmen, ist es wunderbar.
      Aber wenn nicht, dann ist da nichts zu machen.
      - Fritz Perls -
    • Hexchen71 schrieb:

      Der ist echt wunderschön.
      Danke, @Hexchen71. Ich schleich auch immer um den herum, könnte ihn immer betrachten, fotografieren u. hier einstellen. Ich hoffe, ich geh euch nicht langsam auf d. Wecker.
      Als ich den bei einem Samenvertrieb sah, musste ich ihn unbedingt haben.
      Ein Garten ist ein großartiger Lehrer. Er lehrt uns Geduld und umsichtige Wachsamkeit;
      er lehrt uns Fleiß und Sparsamkeit; und vor allem lehrt er vollkommenes Vertrauen.

      Gertrude Jekyll
    • Deinen Zierkohl finde ich sehr hübsch und er hält sicher lange im Kübel. :zopfie_herzaugen

      Eine Herausforderung in diesem Jahr wird der Blumenkohl sein. :zopfie_studier
      In meiner Region hat er es, in weit über 35 Jahren nur 2x geschafft
      wunderschöne weiße Köpfe auszubilden. Was ich nicht schon alles
      ausprobiert habe .... er ist halt eine Diva :zopfie_augenroll !
      Alle anderen Kohlarten wachsen ohne Probleme.
      Im Frühling wird er sich hoffentlich freuen, wenn ich ihn ins gut
      vorbereitete GWH pflanze. :zopfie_zwink Dort steht er geschützt vor kaltem
      Regen und Schneeschauer. :zopfie_ja

      Für das Freiland habe ich einige Frühkohlarten geplant wie:
      Rotkohl, Butterkohl, Brokkoli, und das ganze Jahr über Kohlrabi.
      Wenn noch etwas Platz ist, setze ich noch 5 Weißkohlpflänzchen
      für Sauerkraut. :zopfie_mampf

      LG.Viola :zopfie_winke


    • Hei, definitiv Kohlrabi.
      Das ist aber auch normal das einzige, das was wird.
      Brokkoli hätt ich gern, hat aber letztes Jahr nur Winzblütchen gebildet.
      Dazu kommen dann immer noch die Raupen, die man erst nach dem Kochen sieht <X
      Oder Drehherzmücken, die mir den Spitzkohl unbrauchbar machen..der ganze Garten stinkt
      Hab diesjahr versucht dem ganzen mit Fiegennetz zu begegnen, aber das war zu klein und der Brokkoli hat es soweit hochgehoben, das die Kohlweißlinge wieder drunter schlüpfen konnten...
      Dann hab ich eigentlich jedes Jahr Zierkohl...aber da bin ich wohl immer zu sparsam mit Dünger und die Töpfe evt. zu klein...
      Das sind immer nur Mickerlinge..deswegen hab ich letztes Jahr keine gemacht...
      Einmal hatte ich einen schönen gekauften..der sah im Raureif/Frostreif sooo schön aus...
      Diesjahr hab ich auch einen..aus einer Gärtnerei..was solls...2,50€ für eine winterlange Freude...
      VG Monika
    • Mowa schrieb:

      Dazu kommen dann immer noch die Raupen, die man erst nach dem Kochen sieht
      :zopfie_haareberge Oh jeeee.


      Mowa schrieb:

      jedes Jahr Zierkohl.
      Haben die einen Namen?

      Ich hatte ja in diesem Jahr mal eine gute Rosenkohlernte. Der ist ja so lecker u. wird bei mir auf jeden Fall erneut vorgezogen.
      Ein Garten ist ein großartiger Lehrer. Er lehrt uns Geduld und umsichtige Wachsamkeit;
      er lehrt uns Fleiß und Sparsamkeit; und vor allem lehrt er vollkommenes Vertrauen.

      Gertrude Jekyll
    • Hei, der Zierkohl aus der Gärtnerei und auch aus dem Samenpäckchen hab ich keine Namen...
      Sind die üblichen. Entweder kraus oder glatt, in weiß, rosa oder dunkelrot.
      Zierkohl halt...
      Was ich auch unheimlich mag, ist Pak choi, Asiatischer Kohl in verschiedenen Varianten und Chinakohl.
      Die hatten im Herbst unheimlich Mehltau...war schade, aber mittlerweile treiben sie gesund nach...
      Ich denke, das war einfach zu trocken.
      Der Asiakohl ist echt total klasse...sehr wüchsig und einfach zu händeln, wenn nicht grad Mehltauwetter ist...
      Chinakohlsamen hab ich jetzt in Rot gesehen...der war ganzschön teuer...
      Hm..vielleicht sollte ich mir den doch mal gönnen?
      Vom letzten weißen Chinakohl (Topfplatte von Dehner) hatte ich Samen genommen und den im August ausgesäht..hat prima geklappt, bis auf den Mehltau ;)
      Chinakohl baue ich eigentlich für meine Garnelen an...da muß der nicht kopfen...
      Bin da immer etwas misstrauisch gegen den gekauften...nicht das er mir ein Becken mit den teuern Garnelen umnietet...
      VG Monika
    • Ich möchte dieses Jahr wieder Grünkohl und Brokkoli anbauen und mich dann an Rotkohl, Weisskohl, Wirsing, Kohlrabi und Rosenkohl versuchen. Da das als Experiment geplant ist, kommen da auch nicht mehr als eine Pflanze in den Garten.

      Außerdem will ich es auch nochmal mit Blumenkohl probieren. Der ist zwar letztes Jahr etwas geworden, da ich ihn zwischendrin aber irgendwie "vergessen" habe und dann im Urlaub war ist er geschosst und in die Blüte gegangen. Sah auch schön aus und die Bienen und Hummeln haben sich gefreut :zopfie_ja
      LG
      Ramona
      (tauschgarten.de/user.php?id=3969)

      „Der Garten ist ein anderer Himmel mit Sternen aus Blumen" Persisches Sprichwort
    • Hab gerade gelesen, dass Rosenkohl, das Gemüse mit d. größten Vitamin C Gehalt ist.

      Mit Blumenkohl hatte ich erst 1x Glück, aber der war dann superlecker.
      Ein Garten ist ein großartiger Lehrer. Er lehrt uns Geduld und umsichtige Wachsamkeit;
      er lehrt uns Fleiß und Sparsamkeit; und vor allem lehrt er vollkommenes Vertrauen.

      Gertrude Jekyll
    • @krautundrüben Der Zierkohl ist wunderschön! Ist das das ein F1?

      Bei mir steht derzeit Pak choi im Frühbeet und wächst auch sehr gut, Tatsoi habe ich glaube ich auch ausgesät. Chinakohl habe ich vor drei Tagen mit Wurzeln sicherheitshalber vom Beet genommen und in die Garage gestellt, weil es nachts -6 Grad geben sollte. So hält er sich ja auch lang.
      Lieben Gruß
      Bio-Gärtnerin

      Hier zu meinem Angeboten im Tauschgarten: tauschgarten.de/article_active.php
      Und hier geht es zu meinem Profil: tauschgarten.de/user.php?id=8738
    • Bio-Gärtnerin schrieb:

      @krautundrüben Der Zierkohl ist wunderschön! Ist das das ein F1?
      :zopfie_knicks Danke,@ Bio-Gärtnerin. Stand nichts von F1 drauf, er heißt Crane-Bicolor. Ich hoffe, dass er blüht u. Samen ansetzt. Er ist wirklich eine Zierde u. läd zum Verweilen ein.
      Ein Garten ist ein großartiger Lehrer. Er lehrt uns Geduld und umsichtige Wachsamkeit;
      er lehrt uns Fleiß und Sparsamkeit; und vor allem lehrt er vollkommenes Vertrauen.

      Gertrude Jekyll
    • Danke für die Info. Ich hatte vor Monaten mal gekuckt nach Zierkohl und fand nur F1 damals. Aber den habe ich jetzt auch bei zwei Anbietern gefunden, bei denen er wohl kein F1 ist. Auf die Tüten müssen sie es ja drauf schreiben. Bei den Pfanzen nicht mehr!!!

      Vor Jahren hatte ich bei der Baywa nur noch F1 Gemüsepflanzen gesehen, ein Jahr später dann nicht mehr, und mich schon gewundert...und dann habe ich gelesen, dass es nicht mehr angegeben werden muss bei Pflanzen... <X

      Hast du mehrere von denen? Wenn du einen isst, kannst du mal berichten, wie der schmeckt?
      Ich hatte nach samenfestem Zierkohl im Frühjahr gesucht, weil der für die Wintergärtnerei geeignet ist, weil er einiges an Minustemperaturen verträgt.
      Lieben Gruß
      Bio-Gärtnerin

      Hier zu meinem Angeboten im Tauschgarten: tauschgarten.de/article_active.php
      Und hier geht es zu meinem Profil: tauschgarten.de/user.php?id=8738
    • Hei, bei der Baywa hatte ich Türkische Gewürzpaprika gekauft, auf denen F1 stand...
      Hab Samen genommen und da kam genau das gleiche wieder raus.
      Ich hab manchmal das Gefühl, die pinseln das teilweise nur drauf, damit die Leute verwirrt sind und denken, sie könnten keine Samen nehmen...Weil dann entginge ihnen ja Umsatz
      Grad auch bei den Resistenten Tomaten...gleiche Gaudi...is ja kein Ding das mal auszuprobieren und die kamen auch Sortenrein..zumindest nicht schlechter oder anders als die Kerne aus der Orginalpackung.
      Deswegen...Versuch macht kluch..und wenn wirklich mal was anderes rauskommt, hat man es halt in den Sand gesetzt..was solls

      Ja, die Zierköhler sind wunderschön bei Frost. Aber bei mir bleiben die halt immer so klein. Da werden wir nicht satt davon ;)
      VG Monika
    • Bio-Gärtnerin schrieb:

      Hast du mehrere von denen? Wenn du einen isst, kannst du mal berichten, wie der schmeckt?
      Ich habe 2 Stück, die Schönheiten werde ich wohl definitiv nicht ganz essen, wenn, dann von unten ein paar Blättchen. Ich hab schon mal probiert, es hat mich zwar nicht umgehauen, doch ist essbar, schmeckt halt kohlig...
      Ein Garten ist ein großartiger Lehrer. Er lehrt uns Geduld und umsichtige Wachsamkeit;
      er lehrt uns Fleiß und Sparsamkeit; und vor allem lehrt er vollkommenes Vertrauen.

      Gertrude Jekyll