Bohnen 2019

    • blume schrieb:

      Doch @Hexchen71 die Bohnenernte war wieder gut. Mache ja nur Buschbohnen in den Garten. Laß immer gleich ein paar Pflanzen für dürre Bohnen stehen, die werden nicht beerntet. Dann reifen die schön aus und sind recht früh am Busch getrocknet. Dann kann man nochmal Feldsalat o. Spinat aufs Beet sähen.
      Hei, das is eine super Idee :zopfie_idee
      Ich nehm immer Samen von den Übersehenen Buschbohnen...oder überzeitigen Bohnen...
      Da muß ich dann bei jedem durchernten überlegen...nehm ich die jetzt noch zum Kochen oder nicht???
      Und wenn die Töchter ernten, sind die auch ganz schnell mal im Kochtopf :zopfie_achselzuck und vermiesen unsern Männern den Bohnengenuss X/
      VG Monika
    • krautundrüben schrieb:

      Die dunklen find ich toll, die sehen so metallicmäßig aus.
      Die gefallen mir auch mit Abstand am besten. :zopfie_ja
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • Neu

      BB Stevenson's Blue Eye (von @krautundrüben <3 ), frisch gepalt.


      BB-Mix mit Ukrainian Comrades (schwarze große + hellbraune kleine), Riesenkorn von Omsk (noch weiß mit schwarz, später hellbraun mit schwarz, die Hälfte der Hülsen hat schwarze Kerne mit beige hervorgebracht, ist vereinzelt auch sortentypisch), Afrikanische Rote (violett mit beige) von Krauti <3 . Sind bis jetzt nur einzelne Hülsen trocken geworden, zwei "phänomenale" Korn von Bomba sind jetzt auch noch dazugekommen. :kichergirl


      SB-Mix, Kaiser Friedrich, ne Gelbe, wo ich jetzt nicht auf den Namen komme und ein paar grüne (die kleinen unten, hat die Kamera pauschal auch mal blau gemacht) Mbombo.

      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • Neu

      Achja..guckmal Grünchen...die Kaiser Friedrich sind glaub ich die, wo ich Dir geschickt habe..aber teilweise gemixt mit Blauhilde...
      Die Kerne sehen frisch genauso hellblau aus. Getrocknet sind sie dann Lila bis fast schwarz.

      Die Kreuzung ergibt dann leicht rot geflammte grüne Hülsen...


      Aber die sind gemischt mit ungekreuzten, also hellgelben Hülsen.
      Lass Dich überraschen...
      VG Monika
    • Neu

      @Mowa, also die Blauhilde hat beige Bohnen, die ist nicht blau von den Kernen her. :zopfie_nein
      Die, die ich von dir habe, ist die Kaiser Friedrich? Hmm, die habe ich schon selbst angebaut, aber macht ja nichts. :zopfie_zwinkgrins

      Eigentlich verkreuzen sich Gartenbohnen auch nicht und wenn doch mal, nur sehr vereinzelt.

      Ich glaube auch nicht so recht an eine Kreuzung zwischen deiner Blauhilde und Kaiser Friedrich, weil ich denke, da würde man die Verkreuzung an der Optik der Kerne eindeutig sofort feststellen können.

      Ich tippe eher auf zwei sehr ähnliche schwarzkornige Sorten, die du hast.

      Kaiser Friedrich hat bei mir grüne, rot gestreifte Hülsen.
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • Neu

      Hei, auf der Suche, nach dem Namen meiner Bohnen, hatte ich mal recherchiert und da kam genau das raus, was sich geschrieben habe...
      Die ersten Bohnen hab ich bei Rewe gekauft, als alte Sorte, weiß den Namen aber nichtmehr...Kaiser Friedrich war es aber nicht.
      Die waren nur gelb im ersten Jahr und teilten sich mit der Blauhilde und Nekargold in grün und gelb das Klettergerüst.
      Im 2. Jahr waren schon Grüne, grünrot geflammte und gelbe am Klettergerüst..alle so kurz, breit, alle die gleiche Form, nur die Farbe hat nicht mehr bei allen gestimmt.

      Egal, die Bohne is toll..
      VG Monika
    • Benutzer online 2

      2 Besucher

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zustimmen Details ansehen