Rockenbolle

    • Rockenbolle

      Hallo zusammen,

      habe letzten Herbst in einer Schale im überdachten Hochbeet "Rockenbolle" aus dem TG ausgesät (Erwerb aus Neugier - kenne das nicht).
      Heute habe ich die Pflänzlein ins normale Hochbeet gesetzt.
      www gibt zu Rockenbolle leider wenig her. Hat jemand Erfahrungen?
      Habe gefunden: Knollen im Boden - essbar, Brutzwiebeln - essbar, junge Blätter - essbar
      Aber wie muss ich die "Pflanze" pflegen???
      Muss ich jetzt im Herbst die "Knollen" aus dem Boden nehmen und verwerten und dann die jungen Brutzwiebeln für das nächste Jahr einpflanzen?
      Oder kann ich die "alte" Zwiebel im Boden lassen und die treibt dann wieder aus???
      Wie winterhart ist Rockenbolle??

      Gruß Birgit
    • Rockenbolle ist eine Knoblauchsorte.
      Habe ich auch schon gehabt, die Unterschiede zu normalem Knoblauch haben sich mir nicht erschlossen :zopfie_noe - die als "Besonderheiten" herausgestellten Eigenschaften (geschwungener Blütenstängel und Brutzwiebeln statt Blüten) hat ja jeder Knofi sowieso.
      Ich habe keinen Unterschied feststellen können und ihn auch nicht nochmal extra besorgt, der normale tuts auch.
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zustimmen Details ansehen