Trauben/Haustrauben

    • Hexchen71 schrieb:

      7 Liter Saft sind herausgekommen.
      :zopfie_doppeldaumen Super!


      Hexchen71 schrieb:

      . Das ist die, die wir letztes Jahr umgeleitet haben, weil von außen immer jemand die Trauben abgerissen hatte.
      Unverschämtheit, rücksichtslose Leute.

      Hexchen71 schrieb:

      dass auch dieses Jahr über den Zaun gelangt wurde
      Gemein!
      Ein Garten ist ein großartiger Lehrer. Er lehrt uns Geduld und umsichtige Wachsamkeit;
      er lehrt uns Fleiß und Sparsamkeit; und vor allem lehrt er vollkommenes Vertrauen.

      Gertrude Jekyll
    • Naja, wenn sie sie wenigstens essen, will ich noch nicht Mal was sagen. Wir sind ja auf direktem Weg zum Freibad. Da werden bestimmt ein paar Kinder mal was naschen. Damit habe ich kein Problem (so lange für mich auch noch was bleibt :zopfie_zwinkgrins ). Aber das Abreißen und dann auf den Boden werfen, das hat mich halt schon geärgert.

      Jetzt ist nur noch ein kleiner Teil der Rebe von außen erreichbar. Wenn sie mehr wollen, müssen sie auf's Grundstück und das trauen sie sich (hoffentlich) nicht.
      Auf dem Boden der Tatsachen liegt zu wenig Glitzer

      Ich bin ich, und du bist du
      Ich bin nicht auf der Welt, um deine Erwartungen zu erfüllen,
      und du bist nicht hier, um meine zu erfüllen.
      Wenn wir übereinstimmen, ist es wunderbar.
      Aber wenn nicht, dann ist da nichts zu machen.
      - Fritz Perls -
    • Hei, das ablenkungsmanöver mir der ca. in 4m Entfernung hingestellten Schüssel mit Taubenresten, also die Stängel wo sie dranhingen, mit paar hässlichen oder angefressenen Beeren dran, hat gewirkt..das is ein Tummelplatz für Wespen, Obstfliegen, Fliegen, Hornissen und sogar Bienen...
      So alle 3 Tage war das so richtig durchgetrocknet und abgelutscht...dann hab ich es in den Wurmkomposter entsorgt.
      Die Biester waren damit so beschäftigt, das sie die Trauben am Stock in Ruhe gelassen haben :zopfie_groehl
      Auch die Äpfel und Birnen haben davon profitiert...
      Mach ich nächstes Jahr wieder so..
      VG Monika
    • Das is sooo nervig...
      Können die blöden Viecher nicht mal meine Trauben in Ruhe lassen?
      An anderer Leute Traubenstöcke is doch auch nicht so der Teufel los?

      Die Wespen und Hornissen beißen Löcher in die Oranzabeutel und krabbeln rein.
      Die fetten schwarzen Fliegen hinterher...Obstfliegen dazu...

      Hab jetzt eine Wespenfalle aufgehängt..die würdigen sie bis jetzt keines Blickes...

      Wenns morgen immernoch so ist, mach ich die restlichen Trauben ab...
      Schade...ich mach mir jeden Morgen ein kleines Bündel blaue und weiße Trauben ins Müsli und die Hälfte ess ich abends mit Käsewürfelchen...
      Sie haben genug gehabt..der Rest gehört mir...verflixtnochmal

      Links was sie übrig lassen, das is im August schon so...und dann wollen sie meine auchnoch...hab mind. die hälfte nicht eingepackt gehabt, weil ich weiß, das sie mir sonst die Beutel zerfressen...hat mir eh gereicht...

      Das was jetzt noch eingepackt ist, würde jetzt noch ca. eine Woche reichen..aber die Biester machen alles kauputt und eklig...


      Was könnte ich noch hinstellen, was die Wespen von den Trauben weglockt?
      Ein fettes Steak oder was?

      Ok..die Trauben wo die Viecher im Beutel wüten, mag ich eh nimmer...da mach ich jetzt den Beutel ab..vielleicht lassen sie dann die andern in Ruhe?

      VG Monika

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mowa ()

    • Hei, ja das mit dem Bluten ist das Problem.
      Letztes Jahr haben die Trauben ja extrem spät ausgetrieben.
      Da hätte man auch Mitte März noch schneiden können...
      Im Mom zuckt sich bei meinen Trauben auch noch nix.
      Die Brombeeren dagegen sind schon ziemlich weit..da muß ich zusehen, das ich anfange, sonst brech ich die Knospen ab...
      Ok, nächste Gelegenheit schneid ich die alle...

      Esse immernoch von den Trauben. Hatte sie ja letzten Sommer in Massen eingefroren.
      Morgends mach ich mir einfach eine halbe Hand ins Müsli.
      Da die Traubenkernmehl sehr gesund sein soll, beiße ich auch die Kerne kaputt.
      Geht bei meiner Sorte sehr einfach. Die haben sehr kleine Kerne, die sich leicht beißen lassen...
      VG Monika
    • Hei, ich habs eigentlich ganz gern, wenn die Knospen schon ein ganz klein wenig schwellen, es aber noch nicht zu warm ist, dann bluten meine auch nicht...2 Tage zu spät und Du meinst, es regnet :zopfie_schaem
      Die Brombeeren verdecken bei mir ein "Dreckloch"
      Die Ecke, wo die Regenfässer stehen, paar Wasserfloheimer, mein Topflager...
      Da bin ich ganz froh, wenn die Blicke der Nachbarn aus ihren Wohnzimmerfenstern :zopfie_schaem
      ein bisschen gebremst sind...
      Deswegen schneid ich die normal, wenn der Austrieb nimmer lange auf sich warten läßt.
      Auch bremst er kalte Winde, die meine Fässer schneller einfrieren lassen...
      Aber auch da...wenn die Knospen zu groß sind, bricht man zuviele davon ab...
      Einmal hatte mich um die Zeit die Gürtelrose erwischt...da waren dann die Triebe schon 10cm lang..
      Ging auch noch, wenn auch nicht gut...war auch deswegen nicht schlimm weil die Ernte in dem Jahr total verregnet und verschimmelt war...
      Normal bin ich da total hinterher..weil ich die Brombeeren fürs Müsli brauche....aber was nicht is, is halt nicht :zopfie_achselzuck

      Ich will mal sehen, ob ich zur Regent diesjahr auf der andern Seite noch eine Vanessa hinsetze für Schatzi...Eine Rosetraube ohne Kerne.
      Wenn er 5 Trauben im Sommer ist, ist es viel, weil er die Kerne ausspuckt und die Spuckerei überhauptnicht ausstehen kann...
      VG Monika
    • Ich lese gerade Vanessa....welche resistenten Sorten könnt ihr geschmacklich empfehlen? Kerne sind mir eigentlich egal. Lieber groß, dann lassen sie sich besser ausspucken. Die kernlosen Sorten, die man im Handel kaufen kann, esse ich meistens nicht gern, die haben einen seltsamen muffeligen Nebengeschmack und sind oft zu süß!
      LG
      Antje :zopfie_katze



      Nur mit Arbeit früh und spät wird es dir geraten, jeder sieht das Blumenbeet, keiner sieht den Spaten.
      :zopfie_giesst

      To plant a garden is to believe in tomorrow. :zopfie_herz
      – Audrey Hepburn