Distel?

    • Da meine Struppiwiese demnächst zwangsweise gemäht wird, wüsste ich gerne, was das hier ist. Möglicherweise eine Distel?
      Scheint zumindest etwas 2-jähriges zu sein und ist stachlig. Loht das Stehenlassen für nächstes Jahr? Oder eher nicht?




      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • Iris67 schrieb:

      Meist werden die ja gerne angeflogen, aber ob man den entstehenden Samenvorrat braucht (außer evtl. für Distelfinken) ?
      Mir geht es gar nicht um die Saat, sondern ums hübsch Aussehen und die Hummelweide. Wenn das irgend ne niedrig bleibende Art ist, werde ich davon optisch nicht so viel haben (außer zerkratzte Beine, wenn ich mal wieder reinlatsche beim regelmäßigen "Entdeckungsmarsch"), weil der Rest drumrum recht hoch wird.
      Das Versamen kann man ja leicht unterbinden, wenn man die Blüten frühzeitig abschneidet.
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • Nein, die ist es wohl nicht. Die soll ja im ersten Jahr schon blühen und meine hat nur diese sehr spärliche Rosette gebildet. Ich schrieb ja, wahrscheinlich 2-jährig. Aber sieht ihr schon ähnlich.
      Vielleicht eine andere Gänsedistel. Gibt ja mehrere Arten.

      Würde sie in dem Fall auch glatt mal stehen lassen, gefiele mir. :zopfie_ja
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • Anjoli, wen du deinen Text inhaltlich änderst, mache es bitte kenntlich. Ganz besonders, wenn du änderst, NACHDEM man darauf geantwortet hat. Das macht man eigentlich so. Meine Antwort bezug sich auf deinen ursprünglichen Text.

      myotismyotis schrieb:

      Der hat solche Bläter, hab aber noch nie den Austrieb angeschaut ob der so wollig ist.
      Die Blätter bei Acanthus sind stärker gekerbt, meine haben nur so ungleichmäßige Lappen/Zipfel am ansonsten ungeteilten Blatt.
      Der Austrieb von Acanthus ist unbehaart.
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • Ich habe geändert bevor Du geantwortet hast. Nachdem jemand geantwortet hat, kann man , glaube ich, gar nicht mehr ändern.
      Und auf Deine klare Stellungnahme hätte ich MEINEN Text ohnehin nicht im Nachhinein geändert! Das wäre ja völliger Blödsinn!!!
      Wäre Deine Antwort vor meiner Änderung da gewesen, hätte ich vermutlich geschrieben: Ja, es gibt verschiedene Sorten!

      Aber vielleicht hat sich beides sehr kurzzeitig überschnitten.
      Sorry!
      Ein Garten ist der Spiegel der Seele, die ihn betreut.
    • Nein, hast du definitiv nicht. Nach Absenden meines Beitrags war deiner noch komplett unverändert.
      Möglicherweise warst du noch beim Ändern, als ich meinen Beitrag schon abgeschickt hatte, das ist möglich.
      Ein Text ist jederzeit nachträglich änderbar und ich denke, das weißt du auch.

      Desweiteren schrieb ich:

      grünchen schrieb:

      wen du deinen Text inhaltlich änderst, mache es bitte kenntlich.
      Man kann am Ende als Kennung ein "Edit:" dranhängen und die Änderung dann anfügen oder Änderungen im Text kurz erläutern. Dann gibt es keine Missverständnisse.
      Ist bei Rechtschreibkorrektur sicher nicht nötig, bei Inhaltsänderung aber schon, der Fairness und des Verständnisses wegen, wenn andere das nachlesen.
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • erny2006 schrieb:

      die Distel hat was von Artischocke oder cardy.
      Danke dir, aber die habe ich im Beet, die sehen auch von Anfang an anders aus, etwas Artischockenartiges ist es sicher nicht.
      Ich denke, Anjoli liegt schon richtig.
      Welche Art genau werde ich wohl nur feststellen, wenn ich sie stehen lasse für nächstes Jahr.

      Ich überlege immernoch, möglicherweise hat sich die Entscheidung aber eh erledigt und sie bleibt auf jeden Fall stehen - weil ich festgestellt habe, dass da Unmengen an Kröten in allen Größen ihr Tagesdomizil im dichten Gestrüpp haben, da mag ich die Wiese lieber doch nicht wegnehmen.
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    • myotismyotis schrieb:

      ich hab gestern meinen Schuppenkopf zurückgeschnitten da sind die Blätter auch behaart und ähnlich geformt.
      Ich kenne Schuppenköpfe nicht, aber wenn ich googele, finde ich nichts, was optisch mit meiner Pflanze übereinstimmt. :zopfie_achselzuck
      Die Blätter vom Schuppenkopf sind doch auch gar nicht bedornt, oder habe ich da jetzt was übersehen? :zopfie_kopfkratz
      :blumiwaechst
      "Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung. Unsere ist wesentlich kürzer."
      Hans-Peter Dürr


      I LOOK UP INTO THE SKY, WONDERING WHICH CLOUD HAS ALL MY DATA...
    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zustimmen Details ansehen