Tomatensaison 2020

    • Mowa schrieb:

      das Resulat in der Salatschüssel ist das Ausschlaggebende
      Für mich nicht unbedingt,ich lege eher wert auf Geschmack. Daher gieße ich auch recht wenig,ich habe dadurch weniger Ertrag aber wenn ich die tomaten täglich gieße kann ich auch welche kaufen,macht geschmacklich keinen unterschied.Wenn ich die Arbeit rechne auch preislich nicht.

      Aber wie du es schon richtig gesagt hast:

      Mowa schrieb:

      jeder so wie er mag
      wer im Glashaus sitzt............

      hat immer frisches Gemüse :zopfie_grinszahn
    • Hei meine brauchen auch irgendwie nicht viel Wasser. Der Boden ist oft noch feucht genug.
      Meistens gieße ich so 1-2x in der Woche durchdringend, wenn es draußen trocken ist.
      Im Gewächshaus ist wohl ehr eine feuchtere Atmosphäre.
      Wenn man den Finger reinbohrt ist da immer noch nicht trocken.
      Wo man richtig merkt, wieviel Wasser weggeht, ist in den Töpfen. Aber seit ich zu 20 Literpötten umgestiegen bin, ist auch das Problem eigentlich nicht mehr so schlimm.
      VG Monika
    • Ich habe heute meine Tomaten gesät. Dieses Jahr sind es geworden:

      Ruthje
      Roter Heinz
      Onkel Gustav
      Orange Datteltomate
      Mexikanische Honigtomate
      Sunrise Bumblebee

      Die Orange Datteltomate war letztes Jahr mein absoluter Liebling. Vielleicht behalte ich da nachher zwei Pflanzen von. Dann hatte ich im letzten Jahr noch Onkel Gustav, der Rest ist neu.
    • Hallo zusammen,
      schön, dass hier schon wieder so viele ihre Erfahrungen posten.

      Iris: Toll wie viele Sorten du anbaust. Da sind einige dabei,

      die ich auch das erste mal anbaue,
      z.B.
      • Clou
      • Fablonelystyni
      • Orange Russian, hatte ich schon angebaut, war aber eine Kreuzung
      • Pink Tiger
      • Purple Bumblebee
      • Rio Grande
      • Berner Rose

      oder wieder anbaue,
      z.B.
      • Auriga - wirklich ungewöhnlicher Geschmack, anders als alle anderen Tomaten
      • Black & Red Boar - sehr lecker, vor allem die frühen ! Tomaten, warum auch immer; nur der Ertrag dürfte größer sein
      • Blaue Zimmertomate - lecker, blau; hier fand ich die Tomate sogar im ersten Jahr leckerer;
      zitze, diamondgirl, baut ihr die auch wieder an? wurden eure alle rund? bei mir waren im ersten Jahr wenige kleine Fleischtomaten dabei, im zweiten Jahr nicht mehr
      • Blush - extrem lecker und süß
      • Kleeblatt von Togo, viel Säure, aber wenn sie lange hängen auch gute Süße; emfindlich gegen Trockenheit, evtl. sogar gegen zu viel Sonne
      • Sunrise Bumblebee - sehr lecker und ertragreich, wuchs im ersten Jahr nur ganz langsam zu Anfang, im zweiten Jahr war das Wachstum von Anfang an besser
      • 42 Tage / 42 Days - keimt erst lang nicht, wächst erst kaum, ... und am Ende trägt sie doch (mit) die ersten Tomaten
      • Silbertanne - wuchs letztes Jahr anfangs super, blieb aber klein (soll sie ja auch, aber kleiner als erwartet), große Früchte, bloß hatten fast alle anderen Sorten mehr Geschmack; war das bei euch auch so? - muss sie dieses Jahr aufgrund der Blätter nochmal ausprobieren

      oder die interessant klingen
      • Splash of Cream - schmeckt die gut? - habe leider noch kein Saatgut von ihr; dafür aber von Potato Leaf Variegated, auf die bin ich gespannt, vor allem auch, ob es Tomaten mit weiß gesprenkelten Blättern gibt, die dann auch lecker schmecken
      • White Wonder - wie groß wird die? - letzes Jahr hatte ich das Problem, dass meine größten Tomaten - also schon richtige Riesentomaten
      - weniger Geschmack hatten, einige sogar wie holzig waren
      • Orange Fleshed Purple Smudge - interessanter Name, hab evtl. sogar schon das Saatgut, bloß eben nicht den Platz zum sie schon
      auszuprobieren
      • Wapsipinicon Peach - probiere einige Pfirsiche auch das erste Mal dieses Jahr
      • Tumbling Tom Red - wie sind die geschmacklich im Vergleich zu den Tumbling Tom gelb, die doch letztes Jahr von fast allen Sorten geschmacklich übertroffen wurden
      • Königin von St. Marthe
      • Flame
      • Purple Calabash

      Sehr gespannt bin ich auch auf Palka = Sticks = Locke.
      Kennt die jemand?
      Die Pflanze sieht ja hoch interessant aus!
      Die vom Wuchs besonders ausgefallenen Tomatensorten wie Silbertanne und Fuzzy Wuzzy wurden 2019 bei mir geschmacklich von fast allen anderen Tomaten übertroffen.
      Auch die Curly Kaley möchte ich mal ausprobieren, wobei ich schon mal gehört hab, dass sie auch eher durch den Wuchs als durch den Geschmack überzeugt.
      Gibt es hierzu Erfahrungen?

      Ach so, picus.
      Ich habe jetzt schon einige Mal gelesen, dass die Tomaten erst im zweiten Jahr ihr Aroma voll entfalten, weil sie sich im ersten Jahr an die Gegebenheiten anpassen. Wenn dies stimmt, kannst du eben Saatgut von den Pflanzen im eigenen Garten nehmen und hast im zweiten Jahr noch geschmackvollere Tomaten.
      Muss aber zugeben, dass ich das bisher noch nicht so erlebt habe. Ein paar wenige Tomaten fand ich im ersten Jahr noch besser als im zweiten Jahr (z.B. Blaue Zimmertomate); von denen mit weniger Geschmack baue ich in der Regel keine mehr an oder es vergeht erst ein bisschen Zeit. Eine Ausnahme wäre dieses Jahr die Silbertanne, welche eben aufgrund der tollen Blätter nochmal angebaut wird.
    • tomatentausch schrieb:

      zitze, diamondgirl, baut ihr die auch wieder an?
      Hab die ja jetzt erst bekommen und noch nie angebaut :zopfie_nein Aber die gingen ja auch im Balkonkasten, daher wahrscheinlich schon :zopfie_ja
      Sonst weiß ich noch nicht so richtig - habe so viele Sorten und bekomme im Moment so wenig gebacken. :zopfie_traurigja
      Überlege noch was und wie viele ich mache, wahrscheinlich brauche ich auch (Tomaten-)Kübel für Kartoffeln, vielleicht auch wieder Bohnen :zopfie_studier
      LG Rena :tiersmilie02
    • tomatentausch schrieb:

      Auch die Curly Kaley möchte ich mal ausprobieren, wobei ich schon mal gehört hab, dass sie auch eher durch den Wuchs als durch den Geschmack überzeugt.
      Gibt es hierzu Erfahrungen?
      Ja hier :girliehut aber keine Guten. :zopfie_noe
      Ich hatte die Sorte zwei Jahre hintereinander ausprobiert (jeweils andere Bezugsquelle der Samen) und war in beiden Jahren überhaupt nicht zufrieden. Die Sorte neigte bei mir zum Schimmeln, das hab ich so noch nie bei Tomaten gehabt, von einem Tag auf den Anderen schimmelten die Früchte an der Pflanze und die die nicht verschimmelten, schmeckten so überhaupt nicht. :daumen_nach_unten
      Ich baue diese Sorte daher erstmal nicht mehr an :zopfie_noe
      Wer weiter denkt-
      kauft näher ein.
    • tomatentausch schrieb:

      Blaue Zimmertomate - lecker, blau; hier fand ich die Tomate sogar im ersten Jahr leckerer;
      zitze, diamondgirl, baut ihr die auch wieder an?
      Na und ob! Das war ja fast mein Star des Jahres 2019 :zopfie_doppeldaumen
      Vor allem so gering im Platzbedarf - hatte in einer 30 cm Schale 3 Pflanzen und die hingen wirklich voll mit Tomaten. Eine davon trug fast ausschließlich Fleischtomaten, dafür aber auch weniger als die anderen beiden. Die bekommen bei mir dieses Jahr vermutlich eine größere Schale oder gleich 2. In die Hängeschale dürfen dann meine ollen roten Ampeltomaten und die Himbeerrose. Alles, nur keine Tumbling Tom mehr :zopfie_gruen

      tomatentausch schrieb:

      Purple Calabash
      Sehr, sehr lecker! Eine kleinere Fleischtomate mit viel Aroma. Wenn man für die dunklen, kräftig aromatischen Sorten schwärmt. Wenn man nur süß-fruchtig mag passt sie nicht so gut.
      Beste Grüße

      Diamondgirl :zopfie_knicks

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Diamondgirl ()

    • Hallo zusammen,

      meine eigentlich schon zu umfangreiche Aussaat umfasst dieses Jahr die folgenden Sorten:
      • Silbertanne
      • Green Giant
      • Omas Beste
      • Saatgutmischung von Cherokee Purple und Chocolate Cherokee - Hat jemand eine Idee, ob die Pflanzen schon ohne Früchte unterschieden werden können?
      • Homosa
      • Black and Red Boar
      • Rideau Sweet
      • Minibel
      • Bradley
      • Pendulina
      Die Sorten habe ich alle zum ersten Mal.

      Brennend interessieren würde mich ja auch noch die Fablonelystyni. Und die Blaue Zimmertomate wird auch mit jeder Nennung interessanter :zopfie_verlegen



      Von früher habe ich noch Saatgut von:
      • Black Cherry (ein totaler Reinfall, baue ich diese Jahr nicht an)
      • rote Johannisbeertomate Spoon (baue ich bis auf weiteres nicht wieder an)
      • Corbarino
      • weißes Ochsenherz (hatte letztes Jahr nur eine Frucht, die ich nicht probieren konnte)
      • Muchamiel
      • San Marzano Gigante 2
      Ich bin mir nicht schlüssig, ob ich davon auch noch was säen werde. Die Vernunft sagt ja eigentlich es wird eh schon sehr eng :zopfie_glubsch
      LG Chalha
    • zitze schrieb:

      Da scheint es unterschiedliche unter dem gleichen Namen zu geben - gute und schlechte :zopfie_ja
      Danke, das habe ich im Thread von 2019 inzwischen auch gelesen. :zopfie_studier
      Ich hatte das Saatgut ertauscht und bei der Tauschpartnerin kam sie sehr gut an. :zopfie_achselzuck Bei mir stand sie aber auch -anders als bei ihr- ungeschützt im Freiland. Und sie lebt quasi am anderen Ende von Deutschland.. Mir sind die Früchte der Black Cherry (und nur von der!) wirklich andauernd aufgeplatzt und alle Versuche mit unterschiedlichem Reifegrad waren einfach nicht genießbar bzw. eigentlich nichtmal essbar :zopfie_gruen
      Vielleicht probiere ich es irgendwann nochmal mit anderem Saatgut. :zopfie_zwink
      LG Chalha
    • Auch meine Black Cherrys waren sehr weich, sind teilweise schon am Strauch geschimmelt und hatten keinen Geschmack. Insgesamt waren sie leicht süß, aber bloß weil jegliche Säure und jegliche Aromen fehlten.

      Hast du die Silbertanne schon mal probiert? Geschmacklich weit ausbaufähig.
      Dieses Jahr probiere ich ja Morkovni.
      Da weiß ich leider nicht sicher, ob es sich um eine eigene Sorte handelt oder bloß um einen anderen Namen für die Silbertanne.
    • zitze schrieb:

      meine stehen unter Dach, da geht es.
      Ich hatte für diese Jahr überlegt, ob sie unter den Balkon in einen Kübel darf. Aber ich muss mir den nutzbaren Platz einteilen und da hat sie jetzt einfach schlechte Karten so unangenehm wie ich den Geschmack fand :zopfie_baeh


      tomatentausch schrieb:

      Hast du die Silbertanne schon mal probiert?

      Chalha schrieb:

      Die Sorten habe ich alle zum ersten Mal.
      Also nein :zopfie_nein

      tomatentausch schrieb:

      oder bloß um einen anderen Namen für die Silbertanne.
      Unter dem Namen Morkovni finde ich Online gar nichts? Da bin ich mal auf deine Erfahrungen gespannt :zopfie_ja
      LG Chalha
    • zitze schrieb:

      Es hatten jedenfalls hier auch schon welche auf die geschimpft, was ich und viele andere überhaupt nicht nachvollziehen können
      Ohne Black Cherry läuft hier überhaupt nichts, die sind jedes Jahr dabei und superlecker.
      Ein Garten ist ein großartiger Lehrer. Er lehrt uns Geduld und umsichtige Wachsamkeit;
      er lehrt uns Fleiß und Sparsamkeit; und vor allem lehrt er vollkommenes Vertrauen.

      Gertrude Jekyll
    • Bei @Diamondgirl habe ich aber auch gesehen, dass sie die erst totreif ab macht - hatte ihr mal empfohlen die früher zu ernten und da gefiel ihr die schon viel besser - sie steht aber auch eher auf die Sorten mit Säure und die Black Cherry hat davon sehr wenig.
      Wenn die Frucht leicht nachgibt beim Drücken ist die genau richtig :zopfie_ja die Farbe ist dann ein dunkles Grünbraun mit einem leichtem rosa Hauch.
      Mein Mann und meine Nachbarn lieben die aber total :zopfie_ja
      LG Rena :tiersmilie02