salat bitter?

    • Hei, das is normal..Endivien is ja eigentlich ein Herbstsalat und wird gebleicht.
      Der hat jetzt noch keine Saison.
      Die gebleichten Blätter im innern des Kopfes sind milder.
      Das grüne Fette außenrum macht man weg und ja, schneidet ihn in sehr feine Streifen und wäscht ihn dann ausgiebig mit warmem Wasser.
      Es gibt Sorten die nicht ganz so bitter sind.
      Trockenheit und viel Sonne macht ihn auch bitterer, als wenn er halbschattig steht.
      Mein Schatzi liebt Endivien..deswegen kenn ich mich mit dem ein bisschen aus...

      Hast Du auch keinen Zichorie erwischt? Der is noch viel bitterer.
      VG Monika
    • Hallo,
      aha danke Monika.
      Auf dem Schild stand nur Endivie.
      Warum bieten die ihn dann jetzt schon an. Muß einem doofen doch gesagt werden, daß man die erst im Herbst nimmt.
      Na ja, wieder was gelernt.

      Nee, der kommt raus. Da kann ich mich nicht mit anfreunden. Da gibts mit Sicherheit besseres, was da jetzt rein kann, ohne mir den wertvollen Platz wegzunehmen.

      gruss heike
    • Ich mag Endivien!
      Lass zumindest ein oder zwei stehen! Ich wollte, ich hätte welche!
      Und Du kannst sie bis tief in den Winter ernten!
      Von den letzten hatte ich sogar noch im Frühjahr!

      Musst aktuell 'n Eimer drüber stülpen, dann bleicht der Kopf in zwei, drei Wochen, und dann kannst Du ihn lecker essen! Nur nicht die ganz äußeren zähen Blätter.

      Bei uns zu Hause aß man ihn so:
      Blätter in feine Streifen schneiden, mit feingehackter Zwiebel und Essig und Öl und Salz/Pfeffer anmachen.
      Derweil Kartoffeln kochen, wenn gar, zwei halbe Kartoffel nehmen, noch heiß in dem Endiviensalat mit der Gabel zerdrücken - und untermengen. DAS nimmt einen großen Teil der Bitternis.

      Derweil feingewürfelten Speck braten.
      Aus den Kartoffeln mit Milch und etwas Muskat+Salz und Butter Püree stampfen.
      Zuerst kommt das Püree in die Schüssel , drüber die Endivien, und darüber die ausgelassenen Speckwürfel mitsamt etwas Speckfett.

      Selbst meine Söhne essen das gerne.
      Der jüngere hatte im letzten Herbst alternativ dazu Pizza mit dick rohem Rucola, bissi rohem Schinken, Parmesan in Stückchen und etwas Balsamicocreme anzubieten. Das war eine bis dahin unbekannte Neuheit für MICH. ;)

      Wir haben das eine ganze Zeitlang abwechselnd mit dem Endivienpüree gegessen.
      Ein Garten ist der Spiegel der Seele, die ihn betreut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Anjoli ()

    • Stimmt. Dann kann man sie nicht mehr essen. Aber noch ist's nicht soweit, wie ich Wiggi verstehe, sie hat sie ja neulich erst gesetzt.

      ABER: genauso sehen meine jetzt aus, @myotis, denn die blühen.
      Ich habe die beim Umzug im letzten Herbst im Kübel mit rüber genommen, habe bis zum Frühjahr noch davon gegessen, und und jetzt lasse ich sie blühen. Wobei das diese schönen weißbunten, italienischen Endivien sind.

      Jetzt ist auch bald wieder Zeit für die Herbstaussaat.
      Im Frühjahr sind dann schon kleine Köpfe da, von denen man schmackhaft futtern kann.

      Im Winter muss man den nicht bleichen, da ist es so kalt, da wird er von selber zarter.
      Ein Garten ist der Spiegel der Seele, die ihn betreut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Anjoli ()

    • wiggi schrieb:

      Warum bieten die ihn dann jetzt schon an. Muß einem doofen doch gesagt werden, daß man die erst im Herbst nimmt.
      Na ja, wieder was gelernt.

      Nee, der kommt raus. Da kann ich mich nicht mit anfreunden. Da gibts mit Sicherheit besseres, was da jetzt rein kann, ohne mir den wertvollen Platz wegzunehmen.
      Hei, der muß ja Juli/August gepflanzt werden, damit er bis Oktober eine stattliche Größe erreicht.
      Wenns dann kalt wird, wird er milder...
      Hab ich das jetzt richtig verstanden, das Du Pflanzen gesetzt hast?
      Ja, die harten, bitteren äußeren Blätter macht man weg.
      Man kann ihn eng Pflanzen, wenn man kein Fäulnisproblem hat.
      Wenn sie weit auseinander stehen, kanns passieren das sie flach wie ein Teller wachsen. Dann ist nicht viel hellgrünes Mildes Blattmaterial dran.
      VG Monika
    • Hallo,
      ich kannte die noch nicht und wollte die nur mal probieren. Das mit den äußeren Blättern wußte ich alles nicht.
      Hab kleine Setzlinge gekauft und in mein Hochbeet gesetzt. Bin davon ausgegangen, daß das ein normaler Blattsalat ist. tja, ich hätte halt vorher googeln sollen. Aber das war ein Spontankauf. Hab die Pflanzen halt gesehen im Laden und dachte, ach ja, könnte ich ja auf die freien Plätze setzen.
      Ich werde zwei oder drei stehen lassen und einen Eimer drüber machen. Jetzt hab ich verstanden wie man ihn handhabt.

      Danke euch...

      gruss heike
    • blume schrieb:

      Friseesalat ist auch ein Endivien.
      Ja, das weiß ich..deswegen hab ich das ja geschrieben ;)

      blume schrieb:

      Aber bei beim Kopfsalat macht man das das auch eher nicht.
      Hm, was macht man nicht? Blätter außenrum wegnehmen?
      Kann man schon, wenn er nicht zu sehr ineinander verschlungen ist.

      wiggi schrieb:

      Ich werde zwei oder drei stehen lassen und einen Eimer drüber machen. Jetzt hab ich verstanden wie man ihn handhabt.
      Nee, der Eimer kommt jetzt noch nicht drüber...die müssen ja erst noch wachsen.
      Kennst Du Endivien echt nicht? Gibt doch auch in der Gemüseabteilung im Winter...
      Schau Dir dochmal Fotos an, wie der aussehen muß.
      So paar Tage, bevor zu ihn Ernten möchtest, dann den Eimer drüber oder zusammenbinden, wenn das geht...
      VG Monika
    • ralui schrieb:

      blume schrieb:

      Weil der jetzt gepflanzt wird und im September geerntet.
      Echt? Ich dachte immer der wird jetzt erst gesät (also ende Juli/ Anfang August).... okay...da hab ich eh noch keine eigenen Erfahrungen, habe ihn noch nicht selbst angebaut, nur drüber gelesen.


      Kommt natürlich auch auf die Gegend an. Hier bei uns muß er jetzt schon gepflanzt werden. Wir haben hier oft schon Mitte September Nachtfröste da ist der gleich hinüber. Der hält nicht soviel aus wie z. B. Der Zuckerhut, der braucht ja erstmal paar Minusgrade damit der schmeckt.
      Wer einen Garten hat lebt schon im Paradies



      Hier gehts zu meinen Angeboten
    • Hallo,
      nee, tut mir leid, ich kannte den echt noch nicht. Also noch keinen Eimer drüber, ok, zwei lasse ich wachsen, das probiere ich mal aus, aber das sind mir zu viele Pflanzen dann jetzt, wobei ich auch gemerkt habe, daß leider zwei oder drei Nacktschnecken den Weg ins Hochbeet gefunden haben und mir sowieso schon die Hälfte weggefresssen hat. Mistviecher...

      gruss heike
    • ralui schrieb:

      Echt? Ich dachte immer der wird jetzt erst gesät (also ende Juli/ Anfang August)
      Hei, nee, der darf ab 15. Juni gesäht werden.
      Das hat mit der Tageslichtmenge zu tun.
      Wenn er früher gesäht wird, schießt er evt. sofort in Blüte.
      Je früher man ihn säht, desto schöner und größer werden die Köpfe.
      Gerade hier in meinem schattigen Garten muß das echt früh geschehen, sonst kopft er überhaupt nicht.
      Und man muß sich ja auch dann beeilen, das er gegessen wird, weil wenn es im Herbst dann nass wird, fault er auf meinem Lehm von unten her weg. Ich hab meinen erst in Multitopfplatten mit kleinen Würfelchen. Die, für die ich dann noch keinen Platz gefunden habe, kommen erstmal in 10er Trays, bis es platz gibt. zb. wenn die Bohnen das Feld räumen.


      wiggi schrieb:

      Hochbeet gefunden haben und mir sowieso schon die Hälfte weggefresssen hat. Mistviecher...
      Vielleicht helfen Schneckenbrettchen? Da was drunter legen, was sie mögen...Apfelschalen oder Katzentrockenfutter.
      Dann kannst Du sie morgends bequem absammeln. Ich habe Blumenkästen zwischen den Beeten stehen..die haben sich zum regelrechten Schneckenhotspot entwickelt..da ist es schön kühl und feucht drunter. Morgends die Kästen einfach auf die Seite schubbsen, Schnecken drunter wegsammeln und wieder hochschubbsen..geht wunderbar :zopfie_doppeldaumen
      Samstag hat es ja bei uns angefangen zu regnen und ich muß sagen...ich finde kaum noch Schnecken...bin total happy...für diese Saison scheine ich gewonnen zu haben...Heute nacht hat es geregnet...ich werde gleich gehen und suchen...
      VG Monika