Rosen 2021

    • Ich möchte euch einladen, hier im neuen Jahresthema über die Rosen weiter zu diskutieren. Ich find ja klasse, dass es auch Anfang Januar Rosenthemen gibt: Stecklingszustände, Rankgerüste, Rosenprojekte im neuen Jahr....

      Ich eröffne mit einem Bild aus dem alten Jahr. Die 'Trigintipetala' war die Rose, die mich am meisten (wenn ich einen Superlativ wählen will) erfreut hat. Das lag sicher daran, dass ich gar nicht genau wusste, was ich dort gepflanzt hatte. Und dass sie sowieso weit oben auf meiner Habenwollen-Liste stand. Es war eine der schlecht :zopfie_zwinkgrins benamten Rosen aus der Bio-Gärtnerei in Nordwestmecklenburg. Ich wusste nur, dass es eine Damaszenerrose sein sollte. Ich habe mich so in sie verliebt und hoffe, dass sie sich in diesem Jahr zu einem prächtigen Strauch weiterentwickeln wird. Sie ist eine der Rosen, die bereits Ende November/ Anfang Dezember Pferdemistkompost bekommen hatte. Für alle reichte es da nicht, bzw. waren viele auch noch komplett im Laub. Dieser Pferdemist :zopfie_herz , ich könnte schon wieder einen Hänger bestellten, bräuchte aber zuvor noch Platz für Mieten. So, nun aber die Rose, die euch hoffentlich herlockt. :zopfie_zwink

      P1070212.jpg

      Eines meiner wohl spannendsten Rosenprojekte für 2021 wird das Auspflanzen der 'Ayrshire Queen/Splendens' als "Bodendecker" auf einer mit Efeu bedeckten Fläche sein. Stecklinge hatte @Tiarella für mich angesetzt und bei unserem letzten Kontakt sahen die auch prima aus. Bei mir wird das wirklich ein Versuch. Eine Fläche in der Höhe, ein Gerüst oder einen Baum für eine so groß werdende Rose habe ich aktuell nicht. Daher dieser Versuch. Sie wird als dafür geeignet beschrieben und ich werde sehr gespannt sein.

      Was habt ihr so vor? Welche Rosen waren eure Favoriten im letzten Jahr?
    • Ste schrieb:

      Falls viele es schaffen und du einen abgeben könntest, darfst du an mich denken
      :zopfie_ja
      Mache ich - aber diesmal waren es nicht so viele Steckies wie bei der Ghislaine :zopfie_nein
      Hatte auch überlegt der Nachbarin vielleicht einen zu geben, die war ja so doof sich eine andere Rose zu kaufen als ich ihr geraten hatte, jedenfalls keine ADR-Rose und nun ist der Platz schon nicht optimal (zu schattig) und die Rose hat ständig SRT.
      Schafft es auch nicht, den kleinen Rosenbogen irgendwie nett zugewachsen zu bekommen :zopfie_noe , jetzt schneidet sie die immer zurück - auf Dauer ist das aber auch Blödsinn, da sie ja ständig die Blüten mit abschneidet. Aus einer Kletterrose kann man eben keine Buschrose machen :zopfie_noe Die muss da einfach weg und einen optimalen Platz bekommen, da wird die auch nicht mehr so anfällig sein :zopfie_nein
      Da hatte ich gedacht, so was eher in Richtung "wild" würde da viel besser passen :zopfie_ja - zumal sie an der anderen Seite meinen Sämling der Clematis tangutica (hellgelbgrün) stehen hat, die jetzt so langsam kommt - die Farbe würde super passen :zopfie_ja
      Wenn du da was hättest, was auch passt, können wir ja tauschen :zopfie_ja - oder es gehen alle Steckies an :zopfie_grinszahn
      LG Rena :tiersmilie02
    • zitze schrieb:

      Wenn du da was hättest, was auch passt, können wir ja tauschen
      Aktuell glaube ich nicht. :zopfie_studier Die angesetzten Steckis, die ich stehen habe, sind versprochen.

      Die Rose soll für einen Bogen sein?
      Öfterblühend evtl?
      Farbe egal - auch wenn du findest, sie sollte zur C. tangutica passen :zopfie_zwinkgrins :zopfie_zwinkgrins ?

      Von meiner Blush Noisette könnte ich etwas ansetzen, eine Superrose. Gesund, blühwillig, einfach klasse. Und der Duft ist himmlisch!

      zitze schrieb:

      oder es gehen alle Steckies an
      Ja, das wäre das Optimum. Von wem hattest du sie noch ertauscht? Sonst frage ich dort direkt an, falls ich nix für deine Nachbarin habe. Aber ich guck auch noch mal durch, einige warten ja schon länger auf mich.

      Eine unausgereifte, gerade spontane Idee: ich bekomme eine Violette, wenn das gesichert ist und grabe dafür meine Veilchenblau aus. :zopfie_studier Finde die Violette eigentlich schöner. Meine Veilchenblau ist ein Steckling so im 2/3 Jahr.
    • Ste schrieb:

      Was habt ihr so vor?
      Nun bin ich ja wirklich nicht der große Rosenliebhaber /-Kenner, das liegt vermutlich daran, dass hier auf der rauhen Schwäbischen Alb, viele Rosen doch sehr mit Sternrußtau und ähnlichem zu kämpfen haben.
      Aber bis vor ein Tagen war ich mir doch sehr sicher, dass ich dieses Jahr endgültig das Projekt "Rosenbogen zum Nachbar" angehen werde. Nun tun sich gerade auch noch andere Baustellen auf, deshalb bin ich schon wieder ein bisschen vorsichtiger geworden - aber auf der Wunschliste bzw. auf der Garten-Projekte-Liste steht der Rosenbogen ganz weit oben. :zopfie_ja
      Lieber Gruß
      Orlaya

      ----------------------------------------------------

      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit
      ----------------------------------------------------

      Im Garten der Zeit wächst
      die Blume des Trostes.


    • Ste schrieb:

      Eines meiner wohl spannendsten Rosenprojekte für 2021 wird das Auspflanzen der 'Ayrshire Queen/Splendens' als "Bodendecker" auf einer mit Efeu bedeckten Fläche sein.
      Das klingt wirklich interessant. Ich bin ganz wild auf Deinen Bericht :zopfie_zwink . Ich habe keine speziellen Rosenprojekte in diesem Jahr geplant. :zopfie_idee Außer vielleicht, dass ich den "wartenden Topfrosen" endlich ihren Platz gebe :rotwerd .
      Lg Geranium

      Ich bin nicht hier, um mich zu bemühen.
      Ich bin hier, um zu glühen.
      Ich bin hier, um zu blühen.
      Ich bin nicht hier, um Dir zu gefallen.
      Ich bin nicht hier für die Bilanz,
      ich bin hier für den Glanz
      und ich bin hier für den Tanz.
      Ich bin nicht hier, um Dir zu gefallen.
      (Stefan Ebert)
    • Frohes neues Rosenjahr :)

      Also zu meinen Favoriten gehört eine Rose, die ich eigentlich gar nicht mag, so rein vom Äußeren her, nicht meins. Ich kann aber nichts machen sie blüht einfach unermüdlich wie wild vor sich hin, nur für Marmelade war sie nicht zu gebrauchen. Ich hatte sie Ende 2019 aus dem Gartenmarkt gerettet, war schon reduziert und an ihrem Standort fühlt sie sich seitdem pudelwohl. Wenn wir ausziehen sollten, werde ich sie dort lassen, als Erinnerung für unseren Vermieter, dass es auch schöne Pflanzen gibt. Hier ist sie Ende Dezember im ersten und fast einzigen Schnee, Rosa Morning Sun:
      057 (Copy).jpg

      Meine andere Favoritin, ist Rosa Soul bzw deren Steckholz. Die war bei pflanzmich ein Fotomodell und hatte von mir Ende 2019 einen kleinen Rückschnitt bekommen. Die so entstandenen Hölzer hab ich einfach stumpf ins Beet gesteckt (Im TG war ich da noch nicht btw :) ).
      Ein paar haben sich doch ganz gut entwickelt und das schönste sieht nun so aus:
      278 (Copy).jpg

      Tja, 2021 wird bei uns ein Jahr der Veränderungen. Schon wieder, denn 2018 wohnten wir noch in unserer Studentenbude und sind dann erst in eine große Innenstadtwohnung gezogen und dann 2019 hier in das Haus von NRW nach Niedersachsen.
      Jetzt versuchen wir gerade ein Haus zu kaufen, da warten wir nur noch darauf, was die Bank sagt. Wir sind zwar eigentlich pleite, aber wirtschaftlich ist das sinnvoll und für unser Seelenheil erst Recht. Die noch größere Veränderung kommt aber Anfang April, da erwarten wir unser zweites Kind. Ein etwaiger Umzug samt Renovierung soll noch vorher stattfinden :whistling:
      Das größte Rosenprojekt ist also der Rosenumzug. Welche kommen mit? Eigentlich fast alle, außer Lykkefund, die geht schon woanders hin, ein - zwei Wildrosen und eben Morning Sun. Dann kommt dazu die Gartengestaltung (ca 300m²), welche Rosen brauche ich noch zusätzlich, was kommt wohin und und und... die Steckis in die Freiheit entlassen, meine Frau von einer Pergola überzeugen, schauen ob wir den Rosenpavillon auch ohne Anleitung aufbauen können....
      Hab also genug Themen um mich von der bevorstehenden Geburt ablenken zu können :zopfie_morgenkaffee :zopfie_skeptisch :zopfie_verlegen
      Das Haus um das es geht, hatte passender Weise schon Rosen und Lavendel vor der Tür :zopfie_ja
    • zitze schrieb:

      Ich finde die sehr schön
      Möchtest du evtl eine haben?

      zitze schrieb:

      denk an die Clematis!
      Ok,ok, :zopfie_zwinkgrins dann vielleicht wirklich meine Veilchenblau im Tausch gegen ihren schöneren Sämling?

      Geranium schrieb:

      Außer vielleicht, dass ich den "wartenden Topfrosen" endlich ihren Platz gebe
      Ja, das will ich auch. Für die aus Steckis gezogene Clbg Cecile Brunner weiß ich jetzt einen Platz und die Futtacker Schlingrose soll auch dringlichst aus ihrem Topf.

      Zum Projekt Bodendecke werde ich wohl so richtig erst was im nächsten Jahr berichten können, schauen wir mal.

      Yardster schrieb:

      Das größte Rosenprojekt ist also der Rosenumzug.
      Ja, das glaube ich dir, da gibt's einiges zu tun. Aber die Jahreszeit, im Frühling, passt ja ganz gut.

      Yardster schrieb:

      Das Haus um das es geht, hatte passender Weise schon Rosen und Lavendel vor der Tür
      Das ist schön, ich habe auch nach dem Garten bzw. den Schneeglöckchenteppichen entschieden. :zopfie_grinszahn

      Ich drücke euch die Daumen, dass es klappt mit dem Haus. Wirtschaftlich ist das auf jeden Fall sinnvoll und ich las gerade die Prognose, dass die Immobilienpreise weiter steigen werden.

      Für die Geburt ja sowieso :zopfie_doppeldaumen , aber bis dahin werden wir ja noch von dir lesen :zopfie_zwinkgrins

      zitze schrieb:

      hab vorhin noch mal nach den Steckies der Violetta geguckt
      Das liest sich gut, Rena.

      Jetzt ist mir das Zitat von @Orlaya flöten gegangen. Find ich schön, dass du das mit dem Rosenbogen evtl. angehen möchtest. :zopfie_ja Einige Projekte brauchen einfach ihre Zeit. :zopfie_achselzuck Auch dir könnte ich eine New Dawn anbieten, nur schon mal so. :zopfie_zwinkgrins
    • Ste schrieb:

      Möchtest du evtl eine haben?
      :zopfie_nein
      Ich kämpfe schon seit längerem mit mir, aber ich weiß nicht wohin mit der :zopfie_noe - an die gelbe Trompetenblume geht ja schlecht und zur Ghislaine an den Pavillon würde die Violetta auch viel besser passen :zopfie_ja

      Ste schrieb:

      dann vielleicht wirklich meine Veilchenblau im Tausch gegen ihren schöneren Sämling?
      Wir gucken mal, wenn es so weit ist :zopfie_ja - ob ihr von beiden überhaupt die Farbe zusagt, weiß ich auch nicht :zopfie_nein
      Sie hat einen etwas komischen Geschmack :zopfie_kopfkratz - die, die sie sich gekauft hat, ist tiefrot bis dunkelrot und steht meist im Schatten - die ist also so gut wie "unsichtbar" :kichergirl
      So wie es jetzt aussieht, kannst du ja auch eine haben :zopfie_ja

      Orlaya schrieb:

      dass ich dieses Jahr endgültig das Projekt "Rosenbogen zum Nachbar" angehen werde
      Du hast einen Durchgang zum Nachbarn? :zopfie_skeptisch
      Weil: Bekannte von uns die wollten auch 3 Rosenbögen an den Zaun zum Nachbarn stellen - aber können ja dann gar nicht durch gehen, weil da kommt ja dann der Zaun :zopfie_studier
      Ich finde ja durch einen Rosenbogen muss man auch gehen können :zopfie_ja und dahinter kommt dann was Schönes :zopfie_ja
      Oder man macht gleich einen Laubengang :zopfie_ja d.h. ganz viele Bögen mit Verbindern hintereinander - das ist zwar wunderschön :zopfie_ja - aber auch richtig teuer und platzraubend :zopfie_traurigja
      LG Rena :tiersmilie02
    • zitze schrieb:

      Ich finde ja durch einen Rosenbogen muss man auch gehen können und dahinter kommt dann was Schönes
      Muss man nicht unbedingt :zopfie_nein . Man kann auch eine Bank drunter stellen und den Rosenbogen wie eine Laube nutzen, an einer Wand zum Beispiel :zopfie_zwinkgrins .
      Lg Geranium

      Ich bin nicht hier, um mich zu bemühen.
      Ich bin hier, um zu glühen.
      Ich bin hier, um zu blühen.
      Ich bin nicht hier, um Dir zu gefallen.
      Ich bin nicht hier für die Bilanz,
      ich bin hier für den Glanz
      und ich bin hier für den Tanz.
      Ich bin nicht hier, um Dir zu gefallen.
      (Stefan Ebert)
    • Ste schrieb:

      Bei der New Dawn dachte ich daran, dass du auch laut überlegtest, ein Rankgerüst als Sichtschutz zu stellen
      Da steht aber doch jetzt auch was :kichergirl und ich muss meinen GG überzeugen - das kann dauern :zopfie_traurigja
      Da sollte ja evtl. auch die Violetta dran :zopfie_ja - die würde wieder gut zur New Dawn passen :zopfie_studier
      Aber auf 300 qm Garten ist ja auch nicht viel Platz dazwischen (dem Gelben), egal wo ich die hin setze :zopfie_grinszahn

      Ste schrieb:

      Aber da kann ich zur Not auch Steckis ansetzen, wenn es soweit ist
      Genau - dauert bestimmt noch :kichergirl
      LG Rena :tiersmilie02
    • Ste schrieb:

      gelb kombiniert sich schlecht
      Na ja - es gibt ja noch die zeitliche Ebene :zopfie_ja
      Meine Tamariske ist ja auch rosa - da blüht aber noch keine Ghislaine und auch noch keine Trompetenblume :zopfie_nein
      Die paar Osterglocken :kichergirl - im Frühling geht das :zopfie_ja
      Die New Dawn ist aber sicher mehrmals blühend - oder? :zopfie_kopfkratz Da müsste ich mehr Platz zu der Trompetenblume haben :zopfie_studier - obwohl die ja noch nicht mal geblüht hat :zopfie_nein
      LG Rena :tiersmilie02