Rosen 2021

    • Bilder von heute

      golden Celebration in verschiedenen Stadien

      B33408E5-69E6-41D7-949F-09EEFD76A1DD.jpeg

      B8E01628-4E69-41DF-A918-6A599C2008D9.jpeg
      Vanessa Bell, wo wir bei gelb sind

      4CAE21E0-5D80-46C7-8092-0262BB65E03D.jpeg
      Farblicher Übergang: Wollerton Old Hall
      42C4C0BC-641E-4DCE-AA98-BC9A0CB14E20.jpeg

      Noch mal ein warmer Ton in Rosa-Apricot: Wildeve

      71F67341-86BC-4B50-95B6-7CA1FF3D3C53.jpeg
      Okay, jetzt wird’s kühl: Schneewittchen

      B9BCC026-37F7-45F0-A558-8DC5B9161F80.jpeg
      Und Wild Edric

      17D48748-5698-4A92-B7A0-0CBFD00B673B.jpeg
    • Ich habe nicht so viel apricotfarbenes im Garten @picus, als das ich eine gute Kombination kenne. Davon abgesehen, würde ich evtl gar nicht 2 Sorten setzen. :zopfie_achselzuck

      An welche ich aber sowieso dachte, ist die Mutabilis. Dafür braucht es aber einigermaßen erträglich kalte Winter. Ich werde es nochmal mit ihr versuchen, bei uns allerdings zunächst im Kübel. Habe sie mir zusammen mit der Frühlingsgold gerade bestellt. Sofern Schultheis sie liefern kann.
      "Alles dauert ewig und die Hälfte misslingt. Trotzdem gibt es nichts Schöneres als Gärtnern." (Stefanie Flamm)
    • picus schrieb:

      habt ihr noch Ideen für eine zweite Rose, die sich gut kombinieren lässt?
      Eine ähnliche Rose wie die Mathias Claudius wäre die Leander von Austin, wobei ich bei Austin Rosen mittlerweile vorsichtig bin. Meine Schwiegermutter hat die Charles Austin im Garten. Die macht sich ganz gut. Aber gegen die Chippendale kommt die nicht dran. Etwas kräftiger im Farbton als die Mathias Claudius. Wobei meine Handykamera die Farben noch etwas intensiviert. Hält lange am Strauch und in der Vase und sie duftet vorzüglich. Bis 1,50m. Ich halte sie etwas kleiner.
      Foto von heute Morgen:
      Chippendale1.jpg
      Zwischen dem Besten und nichts ist jede Menge Platz für Improvisiertes, Zwischenlösungen, beherztes Pfuschen.
      Der Garten ist mein Essay. Ein Versuch, mit der ausdrücklichen Erlaubnis alles falsch zu machen.
      (Meike Winnemuth: "Bin im Garten")
      :blumiwaechst :rosenbluete
    • Glaube die Wollerton Old Hall ist in meiner Wunschliste an der Winchester Cathedral vorbei gezogen.

      Unbekannt
      130921Rosen (3).jpg
      auch unbekannt, aber mit Besuch

      130921Rosen (8).jpg
      meine zweite Blüte an der Stanwell Perpetual

      130921Rosen (2).jpg

      Soul

      130921Rosen (4).jpg130921Rosen (5).jpg

      Bajazzo

      130921Rosen (9).jpg

      Ghislaine mit Besuch

      130921Rosen (7).jpg
      130921Rosen (6).jpg

      Eveline Wild
      130921Rosen.jpg
    • Ach, ich freue mich sehr, dass hier bei den Rosen über die vielen schönen Bilder im Juni / Juli hinaus doch noch was los ist. :zopfie_rose

      @Zemyna, vielen Dank noch für deinen Bericht zur Ulrich Brunner Fils. Meine Ferdinand Pichard wächst auch so straff aufrecht. Ich hatte sie im Frühling natürlich geschnitten, ich meinte, auf Blütenhöhe, aber sie sah das anders. Nun ist sie mir wirklich zu aufgeschossen, ich hoffe, dass sie auf einen stärkeren Schnitt nicht mit noch mehr Trieb reagiert. Mal sehen...

      Und du, @Yardster und vielleicht auch @Rosinella, wenn sie die Zeit findet, könntet ihr vielleicht eure Rosenlisten aktualisieren oder erstmals einstellen? Das fände ich schön, würde ich gern mal durchstöbern. :)

      @Yardster noch zu den Steckhölzern, ich hatte die im Winter auch immer draußen, wenn im Topf, dann eingesenkt und abgedeckt mit Reisig, im Beet auch abgedeckt. Ich hatte im TG ein Angebot von Steckhölzern gelesen und die Userin empfahl, sie im Winter reinzuholen. Das hatte mich so ein wenig gewundert, deswegen meine Frage.

      Ich habe den größten Erfolg im Beet unter Folie gehabt. Den Boden hatte ich mit Sand und Torf :zopfie_schuechtern abgemagert. Da war die Rate echt nicht schlecht. Im hohen Topf geht es auch, aber so gefiel es mir besser.

      Bis später :zopfie_grinszahn
      "Alles dauert ewig und die Hälfte misslingt. Trotzdem gibt es nichts Schöneres als Gärtnern." (Stefanie Flamm)
    • :)

      steed schrieb:

      eure Rosenlisten aktualisieren
      :zopfie_ja Joah, möchte das aber etwas ordentlicher machen, da fehlt mir grade die Zeit, wenn ich aber Lust dazu hab mach ich das. Ich mach mir die Mal in einem Tab auf, dann mach ich das spätestens wenn er mich zu lange genervt hat :zopfie_kopfkratz Wobei, ich glaube ich bestelle im Oktober noch 2-3, danach würde ich das machen. Wei grade auch gar nicht, was für Wildrosen din meiner "Rosenschule" wachsen. Rosenkita passt wohl besser :kichergirl

      Glaube Steckis in einer Plastikflasche würde ich bei unter 5 Grad reinstellen, wenn ich die Möglichkeit hätte und der Temperaturunterschied nicht zu groß ist.
    • :zopfie_schaem Ja @steed, schon lange Zeit.. als ich hier wieder angefangen habe mitzuschreiben ist es mir auch in den Sinn gekommen, das sie lange nicht mehr aktuell ist… und das Du damals schon mit dem Zaunpfahl gewunken hast :zopfie_zwinkgrins , aber ich konnte mich nicht motivieren es zu tun, weil Du gar nicht hier warst und ich aber dann immer an Dich denken musste.
      aber ich mach es, bei der nächsten Gelegenheit. Besser aber am Laptop und nicht am Handy.. wegen kopieren und einfügen und so..
      Heute war stressig: Wäsche, Fenster putzen, Kinder versorgen, Einkaufen, Hausaufgaben.. und wir haben noch immer nichts gegessen :ich_sehe_nichts .


      Die muss jetzt noch sein: Munstead Wood

      2F4319D6-9344-4AB4-847F-3BAF43C6CCE7.jpeg

      Ich habe sie jetzt erstmal für den Rest der Saison in einen 50 Liter Kübel gepflanzt und mit einem „Vitalkur-Spray“ von Naturen eingesprüht. Die schlimmsten Blätter weggenommen.
    • Ach klar, von heute war ja auch gar nicht die Rede. Ich freue mich, wenn du es schaffst. Dann kann ich bei Winterlektüre immer mal linsen, ob du die Rose vielleicht hast und ich dich um Steckis angehen kann. :zopfie_zwinkgrins Und auch einfach so, aus den Beiträgen im Thread merke ich mir nicht alle.

      Die neue ist auf jeden Fall zauberhaft, wunderschöne, samtige, changierende Farbe. Ich wünsche dir @Rosinella, dass das Vitalkurspray hilft! Hast du es schon mal benutzt?
      "Alles dauert ewig und die Hälfte misslingt. Trotzdem gibt es nichts Schöneres als Gärtnern." (Stefanie Flamm)
    • Bis zum Winter schaff ich es 8) ! Nee, das krieg ich auch nicht hin aus den Beiträgen. Bei manchen weiß man es ganz sicher, aber auf andere würde man nicht kommen,glaub ich.

      Ja, naja.. für die Generous Gardener hab ich es dieses Jahr ausprobiert, aber da hab ich nicht so viel Erfolg gemerkt. Es war einfach so trüb und feucht hier..
      Es hat sich auch einfach so ergeben, dass ich es da habe. Wir haben doch hier so einen Discounter-Markt, der manchmal tolle Markensachen im Sonderverkauf hat und da habe ich es sehr günstig erstanden, wie auch Bio-pelletdünger speziell für Rosen und allgemein für Blumen und Stauden.
      Ich hoffe es bringt was.
    • OK, klingt jetzt erstmal nicht total begeistert. Dann bleibe ich bei Orus. :zopfie_zwinkgrins

      @Zemyna ich habe die Steckhölzer kontrolliert und leider sind alle der Blush Noisette schwarz geworden. Ich mag jetzt nicht mehr stecken, weil ich alle Töpfe einsenken muss und schon reichlich rumstehen habe. Aber ich schicke dir gern Steckhölzer jetzt noch zu, wenn du es selbst versuchen möchtest. Ich mach es erst wieder im nächsten Frühsommer. Falls ja, schick mir bitte eine PN.
      "Alles dauert ewig und die Hälfte misslingt. Trotzdem gibt es nichts Schöneres als Gärtnern." (Stefanie Flamm)
    • Das ist lieb @steed , danke für dein Angebot aber ich tendiere dazu sie mir als Wurzelnackte zu kaufen. Du hast mich mit deiner Beschreibung hinsichtlich der üppigen Blüte so angefixt :gier , dass ich sie mir im Herbst bestellen möchte. Ich habe ja ein paar Rosen aus Stecklingen gezogen. Aber bis die sich entwickelt haben, hat es doch etwas gedauert. In diesem Fall möchte ich gerne etwas zügiger ans üppige Ziel kommen.
      Letztes Jahr habe ich Stecklinge von der Violette ertauscht. Die sind auch alle gut bewurzelt aber nur die Kräftigste hat dieses Jahr ein, zwei kleine Blüten gehabt. Sie ist ein Abkömmling von Veilchenblau und ich hoffe, dass sie nächstes Jahr richtig loslegt.
      Zwischen dem Besten und nichts ist jede Menge Platz für Improvisiertes, Zwischenlösungen, beherztes Pfuschen.
      Der Garten ist mein Essay. Ein Versuch, mit der ausdrücklichen Erlaubnis alles falsch zu machen.
      (Meike Winnemuth: "Bin im Garten")
      :blumiwaechst :rosenbluete
    • Wildeve, immer wieder richtig schöne Blüten. Eine Austin, die ich wirklich gern mag und die auch robust ist. Super gesund, trotz des nassen Sommers.

      2AC23707-6108-41A0-BE52-502E2E2A1529.jpeg
      Ich bin voll begeistert von den schönen Blüten der Souvenir de la Malmaison :zopfie_verliebt , deswegen muss ich euch noch etwas nerven mit ihr..

      2C7AE625-D62A-4781-95E4-D65F4E9B5724.jpeg
      Penelope, die muss erstmal wieder wachsen. Ist nur wenig dran, dieses Jahr.

      CAD1FA66-1E18-4A2E-B87C-91BE458476E9.jpeg
    • Rosinella schrieb:

      Ich bin voll begeistert von den schönen Blüten der Souvenir de la Malmaison :zopfie_verliebt , deswegen muss ich euch noch etwas nerven mit ihr..
      Ach, nerv uns ruhig :zopfie_zwinkgrins , gern auch noch ausführlicher. Magst du noch was zum Wuchs und zur Gesundheit schreiben?
      "Alles dauert ewig und die Hälfte misslingt. Trotzdem gibt es nichts Schöneres als Gärtnern." (Stefanie Flamm)
    • Ich habe meine Exzellenz von Schubert vor drei Jahren von Rosen Stange gekauft @steed. Allerdings auf dem Pflanzenmarkt in den Herrenhäuser Gärten in Hannover. Die Qualität war sehr gut. Im Onlineshop ist die Blush Noisette vorhanden. Da gibt es noch ein paar andere interessante Kandidaten. Die Violet Hood oder die Wild Rover. Schwierige Entscheidung und der Platz ist begrenzt.
      Zwischen dem Besten und nichts ist jede Menge Platz für Improvisiertes, Zwischenlösungen, beherztes Pfuschen.
      Der Garten ist mein Essay. Ein Versuch, mit der ausdrücklichen Erlaubnis alles falsch zu machen.
      (Meike Winnemuth: "Bin im Garten")
      :blumiwaechst :rosenbluete
    • Okay, überredet :zopfie_glubsch .
      Sie sieht sehr gut aus dieses Jahr, keine Blattkrankheiten, wie bei vielen anderen hier. Eine echte historische Rose mit richtig altem Charme, die wiederblüht :love: .

      Hat sich ihren Platz hart erkämpfen müssen und sich nicht gleich schön ausbreiten dürfen, dadurch hat es etwas länger gedauert und sie hat am Anfang schöne Triebe verloren. Also zu eng mag sie nicht. Sie wird nicht sehr hoch. Gut 1 m, es sei denn man kauft die Climbing-Version.

      Die Blüte habe ich auch einfach so geradeaus fotografieren können. Sie kann sie also tragen, die vollen Blüten. Im ersten Jahr hingen sie ziemlich herab und ich dachte schon: oh nö.. nicht schon wieder so eine. Aber jetzt hat sie ein paar kräftige Triebe und die können auch anders.
      Ich bin gespannt auf nächste Jahr! Ich muss ihr aber etwas mehr Raum schaffen.
    • @Rosinella die Souvenir ist wirklich eine schöne Rose, wenn sie denn blüht. Bei mir war sie leider nicht die üppigste Blüherin. Ich habe sie letztes Jahr aus dem Beet geholt und in einen großen Kübel verfrachtet, weil ich nicht wusste, wohin mit ihr. Sie braucht unbedingt einen regengeschützeren Platz, sonst mumifizieren die Blüten gnadenlos oder die Knospen. Die Blattgesundheit war bisher auch nicht so gut. Da ich nicht so einen großen Garten besitze und es noch soooo viele traumhafte Rosen gibt, die meinen Garten bereichern könnten, fallen die Diven irgendwann raus. Bei der Souvenir bin ich mir noch unschlüssig. Die Wildeve liest sich da schon interessanter.
      Zwischen dem Besten und nichts ist jede Menge Platz für Improvisiertes, Zwischenlösungen, beherztes Pfuschen.
      Der Garten ist mein Essay. Ein Versuch, mit der ausdrücklichen Erlaubnis alles falsch zu machen.
      (Meike Winnemuth: "Bin im Garten")
      :blumiwaechst :rosenbluete