Bienchen, Hummel & Co.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo, bei uns ist es ein trauerspiel... Ich schleiche jetzt schon 2 Tag um unsere Obstbäume herum, aber es sind überhaupt keine Bienen und kaum Wildbienen unterwegs... Dabei ist soooo schönes Wetter...
      Hummeln interessieren sich anscheinend ehr für bunte Blüten...
      Hab zwar schon Bündel mit Chilfstängeln hängen, aber anscheinend sind sie nicht besiedelt...
      Deshalb habe ich auch vor wenn es die Zeit zulässt ein Bienenhotel für nächstes Jahr zwischen meine Säulenbäumchen zu stellen...
      Habt Ihr evt. auch Bilder von den kompletten Anlagen? Das mit den Hauswurzen kann ich mir auch lebhaft vorstellen :)
      Wie lang sollten die Bambusstängel sein? Und die löcher in den Baumscheiben? Durchbohren, oder nur bis zur Hälfte?
      VG Monika
    • hallo Mowa,
      die Honigbienen fliegen erst, wenn die Temperaturen etwas höher sind, während Hummeln und Wildbienen schon eher unterwegs sind. Außerdem sind Bienenvölker durch verschiedene Ursachen stark gefährdet!
      Wenn du viele Obstbäume hast, lohnt es sich, sich ein eigenes Bienenvolk anzuschaffen? oder einen Imker um die Aufstelleung eines Kastens zu fragen?
      Zum Insekektenhotel:
      Die Länge der Stängel kann variieren zwischen 5 - 20 cm. Du kannst auch gelöcherte Ziegel oder Holzklötze verwenden, oder andere Materialien mit mehr oder weniger großen Hohlräumen. Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Hilfreich für Hummel und Co sind auch Gärten mit großer Artenvielfalt und nicht nur gefülltblühenden Pflanzen. Auch "Altholz" in Form von Holunder- und sonstigen Stängeln, die mit Mark gefüllt sind und somit leicht ausgehöhlt werden können, nehmen mehrere hilfreiche Insekten auch gerne an. Selbst liegengebliebenen Schneckenhäusern werden als NIstplatz angenommen. Du siehst, so wählerisch sind die meisten gar nicht.
      liebe Grüße
      chris
      amsel
      anne :givewather



      lebe jeden Tag als wär es der letzte
    • Hallo, wir dürfen hier im Wohngebiet keine Bienenvölker aufstellen...
      Hm, zu kalt ist es bei uns eigetlich nicht... wir hatten die letzten Tage so zwischen 22 und 27° im Rhein/Maingebiet
      Dann werd ich haltmal versuchen erstmal ein Bienenhotel zu improvisieren...
      Wilde Ecken und viele Blumen haben wir hier auch und ein Naturschutzgebiet direkt nebenan...
      VG Monika
    • Habe heute morgen aus versehen Herrn Hummel mit gebadet. Habe ihn dann so klatsch nass wie er gewesen ist in die Sonne befördert.Der wahr froh das er aus dem Wasserguß rausgehol wurde
      Bilder
      • Kopie von Allgemein 061.jpg

        87,09 kB, 480×640, 79 mal angesehen
      • Kopie von Allgemein 060.jpg

        117,2 kB, 480×640, 76 mal angesehen

      Mopis Wegfindediplomsmiley
      Liebe Grüße Mopi


      Und am Ende wird alles gut werden.


      und wenn es dann noch nicht gut ist,


      ist es auch noch nicht das Ende.






    • blausternchen schrieb:

      Im Landeanflug..

      Boh ... sach blos, dein Rittersporn ist schon sooo weit.

      Hübsches Bienchen, oder ist das eine Hummel?
      Gestern hab ich eine Hornisse bei der Jagd gesehen. War dann doch irgendwie erschreckend. Die hat sich im Flug eine Biene gekrallt und fiel dann zusammen mit ihr auf die Erde. Dort hat sie sie dann überwältigt und ist mit ihr davon geflogen. ;(
    • Ambersun schrieb:

      Boh ... sach blos, dein Rittersporn ist schon sooo weit.


      Der blüht doch schon die ganze Zeit, ist bereits am Verblühen und macht in Samen. Blaustrahl ist immer einer der ersten. Jetzt gehen schon Finsteraarhorn und Berghimmel auf, und wenn die dann Abblühen, kommt Abgesang. So hatte ich das 'blüten-dramaturgisch' zumindest geplant, als ich sie gekauft habe.. :zwink Scheint aber auch hinzuhauen vom Timing.. :jaja


      Ambersun schrieb:

      Hübsches Bienchen, oder ist das eine Hummel?


      Wildhummel.. :jaja Die lieben Rittersporn, da geht richtig die Post ab im Moment.


      Ambersun schrieb:

      Gestern hab ich eine Hornisse bei der Jagd gesehen. War dann doch irgendwie erschreckend. Die hat sich im Flug eine Biene gekrallt und fiel dann zusammen mit ihr auf die Erde. Dort hat sie sie dann überwältigt und ist mit ihr davon geflogen. ;(


      Wahnsinn.. :shock Traurig für die Biene, aber irgendwie auch sehr spannend, sowas zu beobachten.

      LG


      *
    • von: Ambersun
      Gestern hab ich eine Hornisse bei der Jagd gesehen. War dann doch irgendwie erschreckend.

      von: blausternchen
      Traurig für die Biene, aber irgendwie auch sehr spannend, sowas zu beobachten.


      :jaja Ich finde es auch spannend sowas mal zu sehen. Auch wenn es mir leid tut um das Bienchen, aber so ist das ja nunmal.

      Ich habe auch mal zwei Flieger erwischt:

      Auf dem Boden der Tatsachen liegt zu wenig Glitzer

      Ich bin ich, und du bist du
      Ich bin nicht auf der Welt, um deine Erwartungen zu erfüllen,
      und du bist nicht hier, um meine zu erfüllen.
      Wenn wir übereinstimmen, ist es wunderbar.
      Aber wenn nicht, dann ist da nichts zu machen.
      - Fritz Perls -
    • wir haben vorhin gegrillt und eine wespe meinte uns besuchen zu müssen.
      ich habe ihr dann ein stück knochen zur seite gelegt und sie hat sich
      bedient.als sie mit dem ersten brocken losfliegen wollte hatte sie probleme
      hoch zu kommen und setzte sich auf mein hemd um ballast abzubeißen.
      Bilder
      • IMG_0538_1024x768.jpg

        121,29 kB, 1.024×768, 24 mal angesehen
      • IMG_0539_1024x768.jpg

        117,79 kB, 1.024×768, 21 mal angesehen
      :girliehut lg villa