Iris barbata elatior

    • glöckchen schrieb:

      danke iris,vorallem diese senffarbene mit etwas lila auf dem Hängeblatt hat e mir angetan.
      Mir auch :zopfie_herzaugen aber senffarben klingt nicht so charmant :zopfie_zwink
      LG
      Antje :tiersmilie12


      Nur mit Arbeit früh und spät wird es dir geraten, jeder sieht das Blumenbeet, keiner sieht den Spaten.
      :zopfie_giesst

      To plant a garden is to believe in tomorrow. :zopfie_herz
      – Audrey Hepburn

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anro ()

    • bei mir läuft ja seit ein paar Wochen im Gartenbereich vieles nicht ganz so wie gewollt, der Garten meiner Eltern (und natürlich auch sonstige Hilfe bei ihnen) hält mich mehr auf Trab als gedacht.
      Deshalb habe ich von meinen hohen Iris nicht ein einziges Foto gezeigt (glaub' ich jetzt mal :zopfie_kopfkratz )

      Nun werde ich aber ganz schnell ein paar Bilder nachreichen

      Auf Grund der Trockenheit im April und bis in den Mai hinein, waren dieses Jahr die Blütezeitpunkte zum Teil etwas verschoben
      Mitte Mai machte bei den Elatior die kleine historische aber leider Namenlose Iris den Anfang (eine Woche später waren bereits schon viele Blüten verblüht:



      Sehr schön entwickelt dieses Jahr hat sich auch die 'Superstition', die ich zwischenzeitlich schon mal verloren geglaubt hatte, aber sie hat wohl nur ein oder zwei Jahre mit der Blüte ausgesetzt.



      wobei sie mir früher noch ein wenig dunkler vorgekommen ist. Jetzt steht sie aber an einem anderen Platz. Eigentlich hatte ich die Hoffnung, dass sie dort gleichzeitig mit dem rosafarbenen Staudenmohn blüht - hat nicht so ganz geklappt.


      Sehr schön blühte dieses Jahr auch die orange-bordeauxfarbene Iris. Das ist auch eine historische Sorte, könnte evtl. die 'Caligula' sein.



      Bei der bin ich immer so fasziniert, wie unterschiedlich die Farbe je nach Sonnenstand rauskommt




      so, später geht's weiter, muss noch Futter für die Hasis holen.
      Lieber Gruß
      Orlaya

      ----------------------------------------------------

      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Orlaya ()

    • Dieses Jahr war bei mir aber auch das Jahr des großen Zweifelns. Zweifeln ob die Sortennamen korrekt sind. Ich mach jetzt erst mal mit den Sorten weiter, bei denen ich mir ziemlich sicher bin, dass der Sortenname stimmt.
      Immer eine wahre Pracht ist die 'Pledge Allegiance'



      die leuchtend gelbe 'Ola Kala' ist ja auch eine schon ziemlich alte Sorte:




      die 'Piroska' habe ich auch schon ein paar Jahre, sie war zwischendurch so ziemlich unsichtbar, sprich sie hat nicht geblüht. Scheint sich bei mir auch nur so mittelmäßig wohl zu fühlen, denn sie vermehrt sich kaum.


      die 'Provencal' ist da bei weitem nicht so zögerlich. Die habe ich erst seit ein paar Jahren und sie fängt schon an sich auszubreiten.
      Lieber Gruß
      Orlaya

      ----------------------------------------------------

      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit
    • Dann kommen mal ein paar gekaufte und getauschte Iris-Sorten bei denen ich lange Zeit den Sorten-Namen nicht in Frage gestellt habe, aber dieses (oder auch schon letztes) Jahr Zweifel aufkamen.

      Gekauft vor vielen Jahren als 'Ribbon Round'


      letztes Jahr in den Meriangärten in Basel habe ich dann festgestellt, dass es keine Ribbon Round ist. Die ist viel zarter in der Farbe und auch nicht so stark getüpfelt.


      Ebenfalls vor vielen Jahren habe ich schon 'Changing Times' und 'Wind and Roses' gekauft



      Und da sind bei mir dieses Jahr Zweifel aufgekommen, da die Domblätter bei der 'Changing Times' die Domblätter weiß sein sollen, bei meiner sind die Domblätter hellrosa. Die 'Wine and Roses' ist bei mir deutlich wärmer im Farbton, den Dom würde ich eher als helles Apricot bezeichnen. Tja und auf Fotos der großen Verzeichnisse sieht die 'Wine and Roses' eher wie meine 'Changing Times' aus. :zopfie_augenroll


      Diese Schöne habe ich als 'Nibelungen' erhalten und heute bin ich ziemlich stark davon überzeugt, dass es die 'Loreley' ist.


      Die hier habe ich als 'Rheintraube' erhalten. Sie ist eine Wunderschöne, die Hängeblätter sind so wunderbar samtigdunkel. Aber in den Meriangärten war die 'Rheintraube' viiiieeel zarter in der Farbe.


      Und dann habe ich noch eine sehr schöne, leicht zweifarbig-violette ziemlich hohe Unbekannte

      Lieber Gruß
      Orlaya

      ----------------------------------------------------

      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit
    • oh fast vergessen, ich habe ja auch noch zwei Iris von denen die eine 'Ambassadeur' sein soll, die andere habe ich ohne Namen erhalten. Aber komischerweise sieht für mich die Namenlose eher wie die 'Ambassadeur' aus. Ich habe beide Irisse bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen fotografiert und bin nicht wirklich schlauer geworden.

      1. Ambassadeur (so erhalten, aber kleine Zweifel aufgekommen)



      2. eigentlich Namenlose Iris, von der ich aber eher denke, dass es die Ambassadeur ist


      der Dom wirkt je nach Sonne / Schatten ziemlich unterschiedlich, aber die Hängeblätter sind unglaublich dunkel
      Lieber Gruß
      Orlaya

      ----------------------------------------------------

      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit