Des Menschen bester Freund

    • ralui schrieb:

      kann es ja auch sein, das der eigene Zuchtrüde gar nicht als geeigneter Deckpartner für alle eigenen Hündinnen in Frage kommt und spätestens bei der eigenen Nachzucht wird es dann unmöglich, Stichwort Inzucht
      Ich kenne das ja aus der Rinderzucht :zopfie_ja
      Gibt es da auch so Zucht-Bücher, wo man sich dann die Rüden aussucht? Oder wie findet man einen geeigneten Kandidaten? Gibt es bei Hunden auch Gefriersperma (z.B. auch aus USA) oder geht das immer nur natürlich? ... viele Fragen und noch mehr :kichergirl

      ralui schrieb:

      Eine Zuchtstättenzulassung von Seiten des Vereins zu bekommen, wäre nur noch Formsache
      Hats du schon einen möglichen Namen deiner Zuchtstätte? :zopfie_grinszahn

      ralui schrieb:

      erstmal steht meine eigene Gesundheit im Vordergrund
      Das ist klar :zopfie_ja
      LG Rena :tiersmilie02
    • zitze schrieb:

      Gibt es da auch so Zucht-Bücher, wo man sich dann die Rüden aussucht?
      Ja genau.

      zitze schrieb:

      Gibt es bei Hunden auch Gefriersperma (z.B. auch aus USA) oder geht das immer nur natürlich?
      Ja auch das, aber dafür braucht man eine Genehmigung vom Verein und die gibt es nur unter bestimmten Vorraussetzungen.
      Hauptsächlich geht das auf natürlichem Wege. Dafür muss man dann unter Umständen auch weite Wege in kauf nehmen, manche fliegen mit ihren Tieren auch nach Übersee. Für mich wäre das aber nichts und es kämen nur Orte in Frage, welche ich mit dem Auto erreichen könnte. Die Dänen haben Zuchtlinien, welche mir sehr zusagen - das ist für mich ja fast um die Ecke :zopfie_zwink


      zitze schrieb:

      Hats du schon einen möglichen Namen deiner Zuchtstätte?
      :zopfie_ja ....aber :halt_die_klappe .... :zopfie_grinszahn
      Neue Herausforderungen sind wunderbare Gelegenheiten, Neues über sich selbst zu erfahren.
      (Ernst Ferstl)
    • Hallo Nicole,
      also eigentlich sind mir Golden Retriever ja zu groß, weil wir viel mit dem Wohnmobil unterwegs sind. Aber das sind so seelengute Hunde - meistens - daß ich mir durchaus vorstellen könnte, von dir einen zu nehmen wenn unsere Kiwi mal nicht mehr da ist.
      So ist das, noch gar nicht im Geschäft, aber schon einen Hund verkauft... hihi, so schnell kanns gehen...

      gruss heike
    • ralui schrieb:

      Die Dänen
      :kichergirl

      wiggi schrieb:

      noch gar nicht im Geschäft, aber schon einen Hund verkauft... hihi
      :zopfie_daumen

      wiggi schrieb:

      Retriever
      Nachbar hat einen schwarzen, also keinen Goldie - der ist auch furchtbar lieb - allerdings zerlegt der alle Schuhe :kichergirl
      Denk dran, dass große Hunde früher sterben als Kleine :zopfie_traurigja - von einem Dackel oder Chihuahua hättest du länger was :zopfie_ja
      LG Rena :tiersmilie02
    • Dackel mag ich, sonst nur größere Hunde. :kichergirl

      Das klingt super @ralui. So als ob sich ein Weg abzeichnet.

      Mir geht das so mit meiner Züchterin, von meiner Lily. Niemals würde ich woanders eine solche Katze hernehmen, oder nur von befreundeten empfohlenen Züchtern. Wir sind mehr Freunde, daher kriege ich Freud und Leid hinter den Kulissen mit, z.T. sehr emotional und anstrengend und eine große Verantwortung, gerade mit einer so eng gezüchteten Rasse (Bengalen) ist es ja immer auch sehr riskant. Da muss man fit sein.
      Gute Besserung. :zopfie_umarm

      Schade, dass es mit dem Welpen noch nicht geklappt hat. Aber wer weiß, vielleicht ist das die Zeit, die du brauchen kannst, wieder gesund zu werden und den Verlust zu verarbeiten. Schön schlicht, die Urne, würdevoll und natürlich.
      LG
      Antje :zopfie_katze


      To plant a garden is to believe in tomorrow. :zopfie_herz
      (Audrey Hepburn)
    • wiggi schrieb:

      die hat nur 40cm Schulterhöhe, fürs Womo optimal.
      :kichergirl
      Also Platz ist ja bekanntlich in der kleinsten Hütte...ähhh...Wohnmobil.... :zopfie_zwinkgrins


      Wir, 2 Erwachsene, 2 Kinder und drei Golden im Bulli 10 Tage unterwegs quer durch Dänemark - ein toller Urlaub!!! Würd ich immer wieder machen :zopfie_daumen
      Neue Herausforderungen sind wunderbare Gelegenheiten, Neues über sich selbst zu erfahren.
      (Ernst Ferstl)
    • Aladin hat etwas Neues.
      Dass er 'spricht' habe ich ja schon erzählt.
      Morgens muss man ihn nur etwas fragen - und er antwortet.
      Zum Beispiel: "Soll ich aufstehen?" -"Wau!"

      Heute, kurz vorm Abendbrot, habe ich das mal dem jungen Mann von unten gezeigt.
      Erste Frage: "Aladin, hast du Hunger?!"
      Begeistertes: "Wau! Wau!" Dabei hoch spring.

      Nach dem Essen läuft der Hund vermehrt zur Wohnungstür und schaut sich zu mir um.
      Nächste Frage: "Aladin, möchtest du in den Garten? Musst du pinkeln?"
      Aladin, kräftig: "Wau!"

      Okay. Kurz draußen mit ihm gegangen, dann war Ruhe. Bis jetzt.
      Und das ist seit einigen Tagen das Neue:
      Kaum schalte ich gegen 11, halb 12, den Computer aus, erscheint bei mir der Hund.
      Wedel, wedel, um die Beine streich. "Hallo, mein Schätzchen, was ist los? "
      Wedel, wedel, mich aufmerksam anschau.
      "Musst du noch mal in den Garten?"
      Hund schweigt.
      Hund läuft vor mir her, indem er sich an jeder Tür und Ecke umdreht, und schaut, ob ich auch folge.
      Hund geht ins Schlafzimmer und springt auf seine Bettseite. Aufmunternder Blick zu mir.
      Kurz und klein: der Herr Hund wünscht, dass ich jetzt ins Bett gehe!

      Ich muss echt lachen!
      Mein Hund bringt mich ins Bett!

      Na, da erwartet ihn auch noch ein klelnes Einschlafspiel mit seinem Quiekeelefanten und dem Ball, den ich immer mal zwischen den Kissen verstecke. - Kein Wunder, dass er versucht, mich in die Kiste zu kriegen... ;)
      Ein Garten ist der Spiegel der Seele, die ihn betreut.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher