Pflege der Dipladenia

    • Ich habe eine in rosa - seit einigen Jahren. Es ist die einzige, die ich jemals über den 1. Winter bekommen habe. Ich denke, der 1. Winter ist kritisch, sie schafft es oder eben nicht. Meine überwintert im Treppenhaus vor dem Fenster, allerdings ist es dort warm. Ich habe keine Überwinterungsplätze, die kühl und besonders hell sind. Allerdings wirft sie nach dem Reinholen ordentlich Blätter ab. Letztes Jahr hatte ich wieder 2 auf dem Gewissen. Am gleichen Standort wie meine alte haben sie es nicht geschafft. Dabei wollte ich unbedingt eine in dunkelrot und eine in weiß. Dieses Jahr habe ich die beiden Farben wieder gekauft, allerdings dieses Mal größere Pflanzen, und hoffe das beste. Wir werden sehen. Jedenfalls bin ich davon überzeugt, dass der erste Winter entscheidend ist. Danach scheinen die Pflanzen kräftig genug zu sein, um das durchzustehen.
    • Huhu...meine Dipladenia sind noch draußen...die Roten stehen geschützt am überdachten Hauseingang...
      Gestern hab ich sie mit einem schönen roten Stern, passend zu den Blüten ausgestattet...Ja, sie blühen beide noch wunderschön :WOW
      Nach den weißen Jungpflanzen in den Balkonkästen hab ich heute noch nicht gesehen...mach ich gleich.
      Es waren kurzzeitig schonmal -3°, da hab ich sie grad schnell 2m weiter ins Treppenhaus gestellt und gleich wieder raus, als die Frostgefahr vorbei war. Wenn sie mal 2 Wochen drin waren, können sie warscheinlich nichtmehr raus...
      Heute morgen hat das Thermometer 0° angezeigt und die Dächer ringsum hatten Raureif...keinerlei Ausfallserscheinungen bei den Dipladenien...
      Es bleibt spannend...
      Ich will weiterhin versuchen sie so lange wie möglich draußen zu lassen...im Winterquartier ist es warscheinlich zu warm und zu dunkel...
      VG Monika
    • Meine hängen im kühlen Keller und bekommen ab und an etwas Wasser damit die Ballen nicht ganz austrocknen.
      Aber Blätter haben sie auch schon recht viel abgeworfen, es geht noch.
      Voriges Jahr hatte ich sie etwas wärmer im Kinderzimmer ( unbewohnt ) da ist sie mir verendet. :zopfie_traurigja
      Bin gespannt ob es dieses Jahr klappt. wäre schade. 1x weiß 80cm hoch, Ampeln 1x Rot und rosa 1x Rot und weiß
      Waren alle toll geworden.
    • Hei, ich seh zu, das sie keinen Frost abbekommen.
      Direkt darüber hängt der Fühler von unserer Wetterstation.
      Aber -1 Grad hatten sie auch schonmal, als es überraschend doch kälter war als gemeldet :zopfie_haareberge
      Aber es hat ihnen nix getan.
      Ich halte sie auch relativ trocken. Das hätten sie ja auch sonst recht gerne und kommt mir entgegen.
      Eigentlich müsste schon längst alles eingeräumt sein, aber der Winter hat sich bei uns zum Glück noch nicht wirklich blicken lassen.
      Rosmarin, Geranien und Oleander und noch 3 Palmen...achja, die Blaue Mauritius und der rote KLee sind auch noch draußen.
      Das sind die letzten...der Rest ist schon " (R)Eingemacht"
      Eine Zitrone ist auch noch draußen, der geht es besser als den andern drinnen...
      VG Monika
    • Wir hatten unsere Dipladenia auch noch bis Weihnachte draußen stehen. Da die Überwinterungsplätze aber Mangelware sind wäre die auch draußen geblieben. Die Pflanze sah noch richtig gut aus, nur die ersten Nachtfröste hatten ein bisschen Schaden an einigen Blättern hinterlassen. Meine Schwiegermutter wollte die aber unbedingt mitnehmen um sich an der Überwinterung zu versuchen (ihre Pflanze hatte sie schon kaputt gepflegt ) :kichergirl

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trude ()

    • Hei, die großen Dipladenia haben es bis jetzt gepackt..die eine ist noch so grün, wie ich sie rein hab, die andere hat wohl mal etwas mehr Frost abbekommen und schmeißt die Blätter..aber sie hat schon jede Menge neue Ranken gebildet. Sowie es etwas wärmer wird, kommen die 2 raus an einen geschützten Platz.
      Die weißen sind leider eingegangen...die Balkonkästen boten wohl nicht genug Schutz vor Frost.
      Ich werde mir im Frühjahr eine große Weiße leisten. Ableger machen von den Ranken ist ja recht einfach. Leider is mir der Ableger aber dann im Winterquartier kaputt gegangen...Dann kann ich damit meine Balkonkästen noch im Frühsommer bestücken...hoffnungsvollerweise..die waren soooo schön :zopfie_herzaugen ...
      VG Monika
    • Mein Dipladeniasteckling hat es über den Winter geschafft und befindet sich im Wachstum :zopfie_herzaugen Ich habe ihn in Seramis Granulat bewurzelt und dort steht er noch immer drin. Verkraftet er es, wenn ich ihn jetzt in Kokoserde umpflanze? :zopfie_studier Denn im Sommer kann ich ihn schlecht in dem Granulat lassen wenn dort die Sonne draufknallt oder?
      Lieben Gruß vom unbekümmerten, leichtsinnigen Gartenmädchen Janine :zopfie_winke
    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zustimmen Details ansehen