Erfolgreich durch Stecklinge vermehrte Rosen

    • reserl schrieb:

      blausternchen, aber dann weiß man ja auch nicht, wie hoch dieser Rosenstrauch ca. werden wird/kann. Musst Du dann oft umpflanzen?

      Wieviele hast Du davon schon im Garten stehen?


      Bis jetzt habe ich 7 Rosenpflanzen so mit Erfolg vermehrt, es sind bis auf eine geschenkte Stammrose auch meine einzigen Rosen - bis jetzt :laugh . Sie wirkten als Strauß allesamt so vital, da tat es mir einfach leid sie wegzuwerfen. So haben sie halt ihre 2. Chance bekommen - und genutzt.

      Ich habe eine gelb blühende Sorte, die wunderbar duftet, aber bei großer Hitze leider etwas schnell abblüht. Dafür kriegt sie aber auch laufend neue Blüten. Sieht für mich irgendwie aus wie eine Teerose, wie man sie mal in den 1950er Jahren viel herumstehen hatte. Ich habe sie vor rd. 3 Jahren vermehrt.

      Zwei tief dunkelrote, sehr langstielige Rosen mit relativ wenig Dornen. Vor rd. zwei Jahren vermehrt. Duften nicht aber die traumhaft großen Blüten halten sehr, sehr lange, und das bei jedem Wetter. Die Blütenstiele werden auch bei der ausgepflanzten Rose ziemlich lang, ideal für die Vase.

      Zwei karminrote Rosen mit etwas runderen Blütenköpfen, die ein wenig duften und auch sehr, sehr lange halten (eine Blüte ist jetzt immer noch da - im Januar!). Auch eine tolle Schnittrose.

      Zwei neue Rosen vom letzten Jahr, zweifarbig rot-gelb blühend, den Duft weiß ich noch nicht. Sie stehen noch gemeinsam im Topf im Gewächshaus. Treiben dort schon wie wild neue Blätter aus und werden wohl demnächst in größere Einzeltöpfe umziehen.

      Übrigens werfen alle meine Schätze im Winter kaum Laub ab. Nur so vereinzelte Blättchen. Stehen dort draußen noch im satten Grün. Nur die geschenkte Stammrose ist kahl.

      Ich mache im Sommer mal Fotos, wenn alles blüht.

      Bis jetzt habe ich noch nichts umgepflanzt und bräuchte es von der Größe der Pflanzen auch nicht, aber ich möchte im nächsten Jahr ein paar Beete neu arrangieren, dann zieht die eine oder andere vielleicht mit um.

      So ein bisschen Überraschung bzgl. der Wuchsgewohnheiten meiner Pflanzen finde ich eigentlich auch ganz spannend. Ich lasse mich gern darauf ein. Vielleicht bin ich tief im Herzen ja eher ein Botaniker als ein Gartenarchitekt :D .

      LG

      blausternchen
    • blausternchen,

      beim nächsten Rosenstrauß werde ich das jetzt auch mal probieren. Bisher hatte ich eben immer so meine Bedenken, weil ich ja gar nicht wusste um was für eine Rose es sich da genau handelt.

      Au ja, bitte fotografier sie mal für uns!!! :love:
    • blausternchen schrieb:

      Übrigens werfen alle meine Schätze im Winter kaum Laub ab. Nur so vereinzelte Blättchen. Stehen dort draußen noch im satten Grün. Nur die geschenkte Stammrose ist kahl.


      Hallo Blausternchen,

      Deinen Beitrag und Deine Einstellung finde ich höchst interessant. Wohnst Du vielleicht relativ Küstennah in Norddeutschland, dass Deine 'Schätze' kaum Laub abwerfen?

      Einige langstielige Rosen für Blumensträuße könnten wir uns in unserem Garten sehr gut vorstellen. Ein Traum wäre es, wenn diese Rosen auch noch herrlich duften würden.

      LG von Gerardo
      LG von Gerardo Klimazone 7a

      Meine Angebote im Tauschregal tauschregal.de/profile.php?id=338
    • Gerardo schrieb:

      Wohnst Du vielleicht relativ Küstennah in Norddeutschland, dass Deine 'Schätze' kaum Laub abwerfen?

      Einige langstielige Rosen für Blumensträuße könnten wir uns in unserem Garten sehr gut vorstellen. Ein Traum wäre es, wenn diese Rosen auch noch herrlich duften würden.


      Ich wohne am Niederrhein, wo die Winter zwar über weite Teile grau, aber auch recht mild sind. Das könnte eine Erklärung für das Laub sein.

      Wenn du mal eine findest, die gut duftet UND dabei auch noch toll aussieht UND lange haltbar ist, wäre ich für einen Hinweis dankbar :schild4 . Die Kombination scheint bei Rosen echt selten zu sein.

      @reserl

      Tolle Idee :gröhl !

      LG

      blausternchen
    • reserl schrieb:

      schenk Deiner Frau ganz uneigennützig einen bunt gemischten Strauß Sie wird sich freuen und Du hast Stecklinge


      Gute Idee, Reserl. Danke für den Tipp. Ich hab schon hin und wieder in Blumenfachgeschäften die Schnittrosen beschnuppert. Leider ist fast nie eine toll aussehende Rose mit gutem Duft dabei.

      LG von Gerardo
      LG von Gerardo Klimazone 7a

      Meine Angebote im Tauschregal tauschregal.de/profile.php?id=338
    • Hallo Blausternchen,

      das ist ja interessant mit der Vermehrung aus Blumensträussen. Wie machst du es denn dann eigentlich??

      Ich habe noch gar nicht versucht selbst Rosen zu vermehren, aber das scheint ja ganz gut zu klappen. Nun wurde ja weiter oben von anderen berichtet man solle einen 20-30 cm langen Stiel abschneiden ohne Knospen und Fruchtansatz. Wenn ich doch jetzt die Rose aus dem Geschäft habe, schneide ich dann oben die Blüte ab?? Und was muss ich noch beachten??
    • qtreiber,

      Du machst es so, wie Gerardo es im 1. Posting beschrieben hat. Die Blütenknopse ab (über der ersten Blattachsel noch ein paar cm stehen lassen wegen der Rücktrocknung), das obere Blattpaar stehen lassen, die anderen Blätter vorsichtig vom Stengel entfernen, Dornen vorsichtig abmachen, anfeuchten und in Bewurzelungshormon tauchen. Und dann in ein Erde-Sand-Torf-Gemisch stecken. Eine transparente Plastikhaube, Glas oder Plastikflasche drüber und regelmäßig lüften und giesen. Und warten, warten, warten :)
      :glück

      KleineGärtnerin,
      meinem Topf im Gewächshaus geht es auch super, die Steckhölzer sehen am besten von allen aus.
      Welche Rosensorte hattest Du eigentlich gesteckt?
    • Hallo Reserl,

      nach den 'Maiden's Blush-Hölzern' habe ich gestern geschaut. Sie sind nicht schwarz, zeigen jedoch auch noch keine Regung. Ich bin zuversichtlich, dass das eine oder andere durchkommt.

      Sobald sich bei den im Herbst und Spätherbst gesteckten Hölzern was tut, mache ich Bilder.

      LG von Gerardo
      LG von Gerardo Klimazone 7a

      Meine Angebote im Tauschregal tauschregal.de/profile.php?id=338
    • Ich hatte nämlich am gleichen Tag, als ich Dir welche geschickt hatte auch vier gesteckt. Weil ich ja schon die Schere in der Hand hatte und eh am Schneiden war. Und nach denen hab ich heute geschaut: es ist mir ebenfalls keines schwarz geworden und bei allen sieht man schon, daß sie anfangen auszutreiben. Deshalb kam mir jetzt die Frage in den Sinn.
    • Maiden's Blush Steckhölzer

      Jetzt habe ich extra nochmals mit der Lesebrille nach den 7 Stück Maiden's Blush-Steckhölzern geschaut.

      Durch die graugrüne Farbe stechen diese aus der Masse klar heraus. Bei allen 7 Hölzern ist zu erkennen, dass sich die Blattachselknospen hellgrün, bei der Knospenspitze rötlich, verfärben und sichtbar anschwellen. Wenn jetzt keine Kahlfröste unter 20 Grad minus mehr kommen, werden diese Hölzer wahrscheinlich größtenteils durchkommen.

      LG von Gerardo
      LG von Gerardo Klimazone 7a

      Meine Angebote im Tauschregal tauschregal.de/profile.php?id=338
    • Kleine Gärtnerin, frag mich mal :rolleyes: Ich kann es wirklich nicht mehr erwarten, was zum größten Teil an dieser Rosenvermehrerei liegt :love: Gerardo, dann siehts bei Dir also genauso aus. Das freut mich!!! Und ich wollt Dir ja schon abraten so spät welche zu nehmen. Aber bisher scheint das bei dieser Rose mit den späten Hölzern wesentlich besser zu laufen als mit welchen im Juni. Ich hatte Dir doch geschrieben, daß ich bei denen eine total hohe Ausfallquote hatte.
    • Alle Steckhölzer in meinem neu angelegten Steckholzbett mit der Nummer 5 sehen gut bis sehr gut aus.

      Dieses Beet habe ich erst ab Ende September mit Steckhölzern bestückt. Die letzten waren die Maiden's Blush-Hölzer, gesteckt ca. Mitte Oktober.

      Ich bin selbst angenehm überrascht, nachdem der Winter 2007/08 schon wesentlich frostiger war wie der vorhergehende.

      LG von Gerardo
      LG von Gerardo Klimazone 7a

      Meine Angebote im Tauschregal tauschregal.de/profile.php?id=338
    • Hey,

      ich habe am Wochenede meine 108 Rosenstecklinge inspiziert. Den ganzen Winter über bin ich nicht hingegangen, :neinnein um keine böse Überraschung zu erleben. Jetzt konnte ich mich nicht mehr zurückhalten und freue mich. Es haben viele Knospen gebildet. Wenn da auch Wurzeln drunter sind, wird das eine richtig tolle Ausbeute. :breitgrins
      Ich werde die Gläser noch eine Weile drauf lassen. Ich hoffe, dass mir die Sonne keinen bösen Streich spielt. Für eine Beschattung durch blattgrüne Zweige hatte ich schon im Nov. gesorgt.

      Grüße von Achillea

    • Benutzer online 2

      2 Besucher