schnurrende Gefährten in Haus und Garten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute früh etwas Sonnenschein nach dem ganzen Regen - wenigstens ist der Rasen schön grün :kichergirl
      Zorro neugierig wie immer - was macht die da?





      Hektor saß auf dem Zaun und Zorro wollte auch da hoch, bloß sein Bruder wollte ihn nicht lassen :zopfie_nein und haute immer mit der Pfote nach ihm, so bald er hochklettern wollte :kichergirl
      Ich drücke ab - und genau in dem Moment springt Zorro ein Stück weiter hoch :zopfie_grinszahn





      deshalb guckt der Hektor da ein wenig angep... :zopfie_grinszahn

      LG Rena :tiersmilie02
    • zitze schrieb:

      Der Herr mag es übrigens gar nicht, wenn seine Schnurrhaare auf den Rand stoßen, deshalb einen extra niedrigen Napf
      Ja, das ist für Katzen unangenehm. Ich habe schon immer ganz flache Schalen genommen. Noch flacher, als deine da auf dem Bild.
      Ich nehme Dessert Schälchen. letztes Jahr haben wir neue gekauft. Da habe ich ganz schön lange hinterher gesucht. Im Moment sind ja für Desserts hohe Schalen "in".
    • zitze schrieb:

      Der Herr mag es übrigens gar nicht, wenn seine Schnurrhaare auf den Rand stoßen, deshalb einen extra niedrigen Napf - sonst legt er vor dem Fressen alles daneben = schöne Sauerei
      auch noch Etepetete :kichergirl nee, das mögen aber viele Katzen nicht .... aber da gibt es extra so Näpfe die oval sind und relativ niedrig ..... musst mal schauen ob es die noch gibt und wo .... ansonsten würde ich ein Tuch drunter legen - ich nehm diese bunt bedruckten Baumwoll-Putzlappen vom A...i .... die kann man gut bei 90° Waschen, sie sind schön weich für die Pfoten und man braucht nicht immer drumrum zu wischen ....

      zitze schrieb:

      Nach dem 3. Schälchen endlich was, was ihm schmeckte
      wie??? Du probierst aus was er mag :zopfie_skeptisch ich hab meine Lena immer gefrag worauf sie Lust hab und hab ihr gesagt was da ist ... das ging immer super ... Mademäuselein hat sich dann ausgesucht worauf sie Lust hatte und schwubs war es auch schon in der Katze


      apropros Katze - wollte mal ein kurzes Update zu Lucky geben .... ich hab die Tage mal gegrübelt wie lange (oder kurz) Lucky denn jetzt schon bei uns wohnt - am 16.08.2015 habe ich den ersten Blog-Beitrag zu Lucky geschrieben - und da war er schon eine kurze Weile in der Scheune vom Nachbarn eingezogen. Also kann man getrost sagen es sind jetzt 2 Jahre in denen Lucky bei uns wohnt (mehr oder weniger). Irre wie schnell die Zeit vergeht. :zopfie_ja Zwar wohnt Lucky immer noch nicht in der Wohnung (sondern in der Scheune), aber der nächste Winter kommt bestimmt. Und dann schaun wir mal ......

      .... in diesen 2 Jahren hat sich Lucky ganz gut entwickelt. So ist sie jetzt fast Handzahm - also nur wenn Sie es will. Streicheln (nur auf dem Rücken bitte), kraulen (aber bitte nicht unterm Kinn), bürsten (am liebsten vom GöGa - der darf dann auch überall bürsten) und natürlich futtern (das darf dann auch ich weil ich pünktlich bin mit dem Futter). Alles in allem doch schon ganz schöne viele Veränderungen. Am besten gefällt mir neuerdings das Lucky problemlos durch die Scheunentür rein kommt wenn ich im Garten war und sie was zu futtern mag. Auch das drumrum laufen wenn sie futtert ist meistens möglich - nur manchmal hat sie ihren Moralischen, da geht dann gar nix. Aber das ist zum Glück immer seltener. :zopfie_katze Auch ihr Verhalten im Garten hat sich sehr verändert. Sie ist zwar immer noch recht schreckhaft draussen und Anfassen geht nur selten, aber sie kommt immer näher zu einem ran - man meint fast sie sucht die Nähe.

      Und natürlich gibt es auch ein paar neue Bilder von Lucky - da war es mal etwas sonnig und halbwegs angenehm - ist aber schon wieder 2 Wochen her:
      Bilder
      • 20170813_164950.jpg

        428,89 kB, 1.200×1.600, 2 mal angesehen
      • 20170813_164857.jpg

        325,96 kB, 1.000×1.333, 2 mal angesehen
      • 20170813_164944.jpg

        289,78 kB, 1.000×1.333, 2 mal angesehen
      • 20170813_165001.jpg

        327,51 kB, 1.000×1.333, 2 mal angesehen
      Ein PRO-blem ist für Dich, denn wenn es gegen Dich wäre hieße es ja CONTRA-blem. :zopfie_grinszahn

      Was die Sasse sonst so anstellt ....
    • Sassenach schrieb:

      aber da gibt es extra so Näpfe
      Ich habe ja extra so einen Napf für Perserkatzen gekauft - da die so eine kurze Schnauze haben, ist der viel niedriger.
      Das auf dem Foto ist er aber nicht - der war wohl grad draußen in Benutzung. Ich stelle spät abends immer die Futterreste, die meine nicht wollten bzw. nicht geschafft haben, draußen unter das Terrassendach.

      Sassenach schrieb:

      würde ich ein Tuch drunter legen
      Ich habe extra Napfunterlagen - da frisst aber nur Zorro drauf, Hektor muss man den Napf vor die Schnute stellen, sonst frisst er gar kein Nassfutter, sondern nur trocken :zopfie_traurigja

      Sassenach schrieb:

      Du probierst aus was er mag
      Nein, eigentlich mach ich was auf, von dem ich denke, dass er es mögen sollte - manchmal mag er es dann aber doch nicht und er schüttelt's Pfötchen und geht - 10 Minuten später kommt er aber wieder und will was anderes haben :zopfie_augenroll
      Das abgelehnte Futter probiere ich dann bei Zorro aus oder auch bei Merlin.
      LG Rena :tiersmilie02
    • zitze schrieb:

      der würde alles raus fegen
      Das hat Felix auch besonders gut drauf ...
      Ich habe vorher für's Futter nur "Untertassen", also eben kleine Teller benutzt. Bie Maja (und früher bei Willi) hat das prima funktioniert. Aber bei Felix landet dann alles hinter / unter dem Teller :zopfie_augenroll
      Als Test habe ich eine kleine Quiche-Form probiert, der Rand ist nicht hoch aber eben steil, mit einem deutlichen Winkel - das funktioniert.
      Jetzt habe ich von meiner Schwester so einen Satz Schälchen bekommen (von Discounter Tapas), das sind jetzt die Felix-Futter-Schälchen
      Als Unterlage benutze ich eine Ikea Backmatte aus Silikon, lässt sich super leicht sauber machen (noch leichter als Fliesen) und die Teller rutschen nicht - und ich finde es sieht gut aus :zopfie_ja
      Zwei kleine Kätzchen sind angekommen! :freu

      Meine Tauschgartenangebote
    • MiriamDorothee schrieb:

      zitze schrieb:

      der würde alles raus fegen
      Das hat Felix auch besonders gut drauf ...Ich habe vorher für's Futter nur "Untertassen", also eben kleine Teller benutzt. Bie Maja (und früher bei Willi) hat das prima funktioniert. Aber bei Felix landet dann alles hinter / unter dem Teller :zopfie_augenroll
      Als Test habe ich eine kleine Quiche-Form probiert, der Rand ist nicht hoch aber eben steil, mit einem deutlichen Winkel - das funktioniert.
      Jetzt habe ich von meiner Schwester so einen Satz Schälchen bekommen (von Discounter Tapas), das sind jetzt die Felix-Futter-Schälchen
      Als Unterlage benutze ich eine Ikea Backmatte aus Silikon, lässt sich super leicht sauber machen (noch leichter als Fliesen) und die Teller rutschen nicht - und ich finde es sieht gut aus :zopfie_ja
      unsere schweinst auch gern mal rum... :schweinchen
      ich hab mir von ikea die durchsichtige schreibtischunterlage geholt...die ist auch etwas rutschhemmend und schön groß.
      seitdem ist die essecke auch super schnell wieder sauber gemacht :zopfie_doppeldaumen
      :daumgruen Gras wächst auch nicht schneller wenn man daran zieht.
    • MiriamDorothee schrieb:

      dann können beide in Ruhe fressen ....
      :kichergirl klappt bei mir nicht :zopfie_nein die haben ja getrennte Näpfe - allerdings muss man ja auch mal gucken was der andere im Napf hat bzw. ist Zorro meist viel schneller mit dem Fressen fertig :zopfie_ja
      Aber der schubst die anderen einfach weg und frisst die Näpfe auch noch leer - da muss man höllisch aufpassen :zopfie_ja
      Merlin macht das gerne mal - der ist ja nur zu Besuch hier, der angelt mit der Pfote Futter raus, wenn meine fressen oder zieht einfach den ganzen Napf zu sich rüber.
      LG Rena :tiersmilie02