schnurrende Gefährten in Haus und Garten

    • Exxotica schrieb:

      Das ginge jetzt glaub ich nicht mehr
      Das weiß ich doch :zopfie_ja
      Nur Katzenminze soll ähnlich wie Miez riechen - komischerweise wälzen sich aber auch weibliche Katzen drin :zopfie_kopfkratz
      Auch wenn er nicht mehr zeugungsfähig ist, heißt das ja nicht, dass er nicht mehr könnte :kichergirl

      Exxotica schrieb:

      Gibt genügend Leute die so ein Haustier stehlen würden
      :zopfie_traurigja
      Viele denken auch gar nicht daran, dass die Katze schon ein zu Hause haben könnte, wenn sie fressen kommt oder sich anfassen lässt :zopfie_nein sehr oft kommt dann erst beim TA-Besuch raus, dass das Tier einen Chip und somit einen Besitzer hat.

      Exxotica schrieb:

      die Gesuche nach vermissten Katzen. Gerade vermisst wieder jemand seine 9 Monate junge Katze
      Da fällt mir gleich Romeo ein - der ist uns mal zugelaufen - auch noch ein ganz kleiner Kater, die Leute waren gerade umgezogen und der ist einfach entwischt. Es muss also nicht jede gesuchte Katze ein Verkehrsopfer sein.

      Mein Nachbar hat mal eine weiße echte Angora-Katze von jemandem aus Köln übernommen (weil der umziehen musste) - die hatte in der Großstadt Auslauf und nix ist passiert - hier in der Kleinstadt wurde sie ein paar Wochen später in der 30-iger Zone überfahren :zopfie_traurigja die kann man gar nicht über sehen haben :zopfie_noe Es gibt doch wirklich Idioten :zopfie_traurigja :zopfie_schreikrampf

      Exxotica schrieb:

      Hier bei mir hat er es gut
      Daran zweifelt ja auch keiner :zopfie_nein
      Aber ich sehe auch, dass Katzen keine Einzelgänger sind :zopfie_nein die haben Kumpels und Feinde draußen :zopfie_ja
      Oskar ist immer mit 2 oder 3 anderen Katern los gezogen :zopfie_ja die kamen jeden Tag zur gleichen Zeit ihn abholen :kichergirl - die haben sich auch richtig verabschiedet als er so krank war :zopfie_ja
      Das hat ja dein Mikesh alles nicht :zopfie_noe du bist ja sein einziger Freund und Partner, den er hat :zopfie_ja
      LG Rena :tiersmilie02
    • MiriamDorothee schrieb:

      Und er ist immer noch hin und hergerissen zwischen "hmmm - Streicheln fühlt sich gut an" und "will ich die wirklich so nah an mich ran lassen?"
      Ja, das hatten wir hier erst auch. Also, das allerschlimmste Eis ist gebrochen, die Leckerlies waren zu verlockend. Dann konnten wir noch spielen, da merkt man, dass das auch noch kein Mensch mit ihr gemacht hat. Dann durfte ich sie streicheln. Aber die Ambivalenz zwischen "ach, ist das schön" und "oh, ob das wohl auch gefährlich ist?" war ihr auch deutlich anzumerken. Auf jeden Fall sind's Riesenschritte von gestern/heute morgen bis jetzt, das freut mich sehr. :WOW :tiersmilie12 Dass sie noch länger schreckhaft bleibt, davon geh ich auf jeden Fall aus. Sie wird ja auch die ganzen Haushaltsgeräusche nicht kennen. Aber die Klingelmaus hinter mir, die klingt ihr gut in den Ohren. :zopfie_grinszahn Ach, wie schön, so ein paar Stunden und soviel weiter.
      "What you get is what you see"
    • Ste schrieb:

      Ach, wie schön, so ein paar Stunden und soviel weiter.
      :zopfie_daumen Das es so schnell vorwärts geht :zopfie_ja . Wir hatten ja auch schon alle möglichen Katzen von "ich erobere gleich das Haus" bis zu "ich verkrieche mich für Tage unter dem Schrank". Bisher sind (fast) alle zutraulich geworden :zopfie_ja . Der, der sich schwer getan hat, war aber auch ein Spezialfall :zopfie_traurigja , aber zu meinen Eltern ins Bett ist er trotzdem :zopfie_grinszahn .
      Viele Grüße
      Iris :kaktusdaniel
    • zitze schrieb:

      Aber ich sehe auch, dass Katzen keine Einzelgänger sind die haben Kumpels und Feinde draußen
      Stimmt, aber gegen Feinde könnte er sich halt auch nicht wehren :zopfie_noe Die würden ihn einfach nur vermöbeln :zopfie_traurigja

      Vielleicht ziehen wir mal um und haben dann einen Garten. Den dann katzensicher einzuzäunen oder zumindest teilweise ist sicher nicht einfach, aber das würde ich natürlich machen :zopfie_ja

      Zuletzt wurde mir die Miete um 140 € erhöht, wenn die Vermieterin das nochmal macht sind wir hier weg. Vielleicht schon früher. Ideal wäre ein kleines Haus mit maximal 100 qm Wohnfläche, auf dem Land, mit kleinem Garten. Suche immer wieder mal, aber finde nichts Bezahlbares. :zopfie_achselzuck
      Wer A sagt muss nicht immer B sagen, er kann auch erkennen das A falsch war.
    • Ste schrieb:

      Auf jeden Fall sind's Riesenschritte von gestern/heute morgen
      :zopfie_doppeldaumen

      Exxotica schrieb:

      Die würden ihn einfach nur vermöbeln
      Die würden erst einmal riesig Respekt haben :zopfie_ja Da muss erst einmal ein gleiches Kaliber vorbei kommen, bevor die sich kloppen :zopfie_ja
      Wahrscheinlich würde sich Mikesh aber wie ein kleiner Elefant im Porzelanladen verhalten, denn der hat ja keine Ahnung von anderen Katzen :kichergirl
      Ich habe Zorro mal mit dem Roten von Gegenüber beobachtet - viel ist Schauspielerei, wer kann am gefährlichsten Knurren, den größten Buckel machen und tritt am furchtlosesten auf - meist zieht dann einer von beiden ab bevor überhaupt was passiert, nämlich der, der sich die geringsten Chancen ausrechnet :kichergirl

      Exxotica schrieb:

      Ideal wäre ein kleines Haus mit maximal 100 qm Wohnfläche, auf dem Land, mit kleinem Garten
      :zopfie_ja

      Exxotica schrieb:

      Suche immer wieder mal, aber finde nichts Bezahlbares
      Wir haben auch mehr als 5 Jahre gesucht :zopfie_traurigja
      LG Rena :tiersmilie02
    • zitze schrieb:

      Dann würde der ja auch nicht jagen - oder? Der will nur spielen
      Exakt. Ragdolls bleiben dafür bis ins hohe Alter verspielt. Irgendwo muss die ganze Energie ja hin. Daran mangelt es nämlich nicht :zopfie_nein

      Anderen Lebewesen wird normal kein Haar gekrümmt weil er sie nichtmal berührt. Hier war mal ein kleiner Vogel auf dem Balkon, der wurde nur ganz vorsichtig beschnuppert und dann gleich Meldung gemacht das da einer Hilfe braucht. :zopfie_katze
      Das Verhalten würde ich als Katze+Hund+Äffchen beschreiben. Er kann zum Beispiel alle vier Pfoten gleichzeitig benutzen um sich Leckerlis reinzuschieben. Wenn man ihn auf den Arm nimmt macht er das immer. Mit beiden Vorderpfoten wird gegriffen und mit den hinteren beiden wird kräftig nachgeschoben. Ich muss mal ein Video machen, sonst denkt jeder jetzt spinnt er wieder :vogelzeig
      Wer A sagt muss nicht immer B sagen, er kann auch erkennen das A falsch war.
    • :zopfie_groehl sonst wäre ich nicht hier!
      Du,Exxoticussi, (mein Handy schreibt schon ganz automatisch "Exxoticussi")
      :kichergirl ist das okay.k.fur dich ?

      Mein Sam, Main Coon war ähnlich,nie agressiv , als Mensch würde man sagen ,er war naiv , viel zu Neugierig, kannte keine Gefahren.
      Hilt ihn nicht davon ab über die Straße zu trotten,zum Glück war er groß und leuchtete rot .
      Oft sah ich ihn vom Fenster aus und dachte oft,"oha,Sammy,Sammy, vielleicht gehörst du doch besser ins Haus"
      Aber einmal "Blut geleckt"ließ das nicht mehr zu.
      Der hat so gejammert ,wenn er raus wollte und seine Freundin NALA dürfte ja auch raus.
      Wir sind dann noch zweimal mit ihm umgezogen und jedesmal kam er mit dem Steaßenverkehr klar.
      Im Alter lief er nur noch hinten in den Garten raus .
      Aber so ein Mikesch, :zopfie_nein der käme bei mir auch nicht ohne weiteres raus.
      Diese Rasse ist im Haus glücklich.
      Da lass dir Mal kein schlechtes Gewissen machen, Exxoticussi.
      Außerdem lebt er bei dir doch außer Konkurrenz.

      Und ein Video von Mikesch beim Fressen wäre grandios,wenn das möglich wäre. :WOW



      Vertrau auf deine Stärken !! :zopfie_Kuss


    • Hasenfratz schrieb:

      Diese Rasse ist im Haus glücklich
      Ja - aber nicht gerne alleine :zopfie_nein und @Exxotica geht doch arbeiten - oder arbeitest du von zu Hause aus?
      Wenn der Platz da ist, würde ich mal über einen Kumpel oder Kumpeline nachdenken :zopfie_ja

      Hasenfratz schrieb:

      Main Coon war ähnlich,nie agressiv
      Meine 2 sind ja auch Maine-Coon-Mixe :zopfie_ja mehr Hund als Katze :kichergirl
      Obwohl sie, seit sie raus können, jetzt inzwischen "kätzisch" gelernt haben :zopfie_ja die wurden am Anfang auch verhauen, ehe sie die anderen Katzen verstanden haben - sind ja am Anfang auch fast "schwanzwedelnd" auf alles zugelaufen :kichergirl

      Zorro macht übrigens auch manchmal das, wofür die Ragdoll ihren Namen bekommen haben tauschgartenforum.de/wcf/images/smilies/zopfie_ja.gif wenn er was nicht will, lässt er sich hängen wie ein nasser Sack tauschgartenforum.de/wcf/images/smilies/zopfie_grinszahn.gif keine Knochen, keine Muskeln - hängt einfach schlapp runter tauschgartenforum.de/wcf/images/smilies/zopfie_ja.gif
      LG Rena :tiersmilie02
    • @'Exxotica also ich finde den Mikesch echt toll - und das er "nur" im Haus ist kann ich voll und ganz verstehen. Trotzdem würde ich vllt. mal darüber nach denken ob er an der Leine mit raus kann???? Jaaaaa - ich weiß, sieht blöde aus ..... aber meiner Lena hat das gut getan ..... die war nach ein paar mal ganz wild darauf mit raus zu dürfen ..... fehlte nur noch das sie sich das Geschirr selbst angezogen hätte ....... mit zunehmendem Alter durfte sie dann auch ohne Leine in den Vorgarten (natürlich Gartentüre zu) und auch in den Garten hinters Haus - aber nur wenn ich dabei war - Wäsche aufhängen oder so was - da ist sie dann alleine rumgestrommert und kam sogleich wenn es hieß wir gehen wieder rein.

      Ganz alleine hätte ich sie aber auch nicht raus gelassen .....
      Ein PRO-blem ist für Dich, denn wenn es gegen Dich wäre hieße es ja CONTRA-blem. :zopfie_grinszahn
    • Gerade hat die Ärztin aus der Tierklinik, die Hektor zu Anfang behandelt hat, angerufen - sie ist wohl wieder gesund. :zopfie_ja
      Sie hat jetzt noch mal bestätigt, dass es nicht vom Herzen kam, dass er Wasser in der Lunge hatte und dass die letzte Röntgenaufnahme gut aussieht :zopfie_ja
      Also woher das jetzt kam, wissen sie nicht :zopfie_nein es kämen noch viele Möglichkeiten in Frage und so lange es ihm gut geht, soll ich es gut sein lassen - tritt das wieder auf, müssen sie weiter suchen :zopfie_traurigja
      Aber er hatte ja sehr gut und schnell auf die Therapie angesprochen - wir habe es aber auch rechtzeitig bemerkt.
      Ich soll aber immer mal wieder zur Sicherheit die Atemfrequenz kontrollieren :zopfie_ja
      LG Rena :tiersmilie02
    • Hasenfratz schrieb:

      mein Handy schreibt schon ganz automatisch "Exxoticussi")
      ist das okay.k.fur dich ?
      Ausnahmsweise, aber nur bis zum nächsten Softwareupdate :nudelholz

      Ich muss mal überlegen wie ich das am besten anstelle und wo ich es hochladen kann :zopfie_ja

      Sassenach schrieb:

      ob er an der Leine mit raus kann????

      Hasenfratz schrieb:

      Aber einmal "Blut geleckt"ließ das nicht mehr zu.
      Genau das ist das Problem. Es würde ihm nicht gut tun diese Sehnsucht zu aktivieren so lange man es nicht dauerhaft garantieren kann :zopfie_nein Größere Veränderungen wird es daher nicht geben bevor ich was besseres für uns gefunden habe. Und das ist nicht leicht, die Wohnung hat viele Annehmlichkeiten, blöderweise nur keinen Garten. Und sowas wie hier im EG ist für mich kein Garten sondern eine Terasse mit Grünstreifen wo dir jeder von oben auf den Teller schaut :zopfie_gugg Nochmal Mehrfamilienhaus? Bitte nicht, obwohl es hier noch vergleichsweise ruhig zugeht. Unter 1000 €? Alles nicht so einfach. Darum wiegesagt, kommt nochmal so eine gepfefferte Mieterhöhung, dann zeigt der Kompass wahrscheinlich auch gleich ein paar hundert Kilometer Richtung Süden :zopfie_zwinkgrins

      zitze schrieb:

      oder arbeitest du von zu Hause aus?
      ich sollte
      :husch
      Wer A sagt muss nicht immer B sagen, er kann auch erkennen das A falsch war.
    • Iris67 schrieb:

      Der, der sich schwer getan hat, war aber auch ein Spezialfall , aber zu meinen Eltern ins Bett ist er trotzdem .
      Auch Katzen setzen Prioritäten :) Anni hat sich heute beim Streicheln so an mich rangeschmissen, mit ihrer vollen Länge an meinen Beinen langeschubbert, dass ich schon dachte, die will bestimmt dann auch gern mit ins Bett. :kichergirl Spätestens dann kriegt sie Stress mit Juli. Die hat das erste Mal ihren Platz gegen Pelle verteidigt, als sie bei uns im Bett lag. Der hat aber zugesehen, dass er wegkommt.

      Anni ist noch ängstlich, aber die Neugier wird immer stärker. Sie hat jetzt schon zwei weitere Zimmer erkundet, einen Blumentopf runtergeschmissen :zopfie_augenroll und momentan darf sie die Treppe nach oben und die unausgebaute Kammer oben erkunden. Ich bin wirklich sehr erleichtert, sie schien mir so extrem ängstlich, da kann ich gar nicht gut mit um. Aber: dat löppt! :)

      zitze schrieb:

      Hektor geht es wieder gut - hoffentlich bleibt das auch so
      Dat löppt og! Und bleibt hoffentlich so, freu mich doll für Dich, Rena! :zopfie_doppeldaumen
      "What you get is what you see"
    • Benutzer online 2

      2 Besucher