schnurrende Gefährten in Haus und Garten

    • Danke für euer Mitgefühl und euren Trost!
      Gestern Abend haben wir Sunny im Garten begraben.
      Roberto sollte noch an Sunny schnuppern dürfen, damit er versteht, warum sie plötzlich verschwunden ist. Er hat es auch ganz vorsichtig und sichtlich irritiert getan. Dann ganz kurz innegehalten und plötzlich ist große Angst in sein Gesicht getreten und er ist seinem Fluchtreflex nachgegangen. Er hat sich wieder beruhigt.
      Ich leider noch nicht. Es ist schrecklich.

      @katzenmausgarten Die Sichtweise hilft mir wirklich ein wenig. Es würde zu ihr passen. Ich danke dir!
    • Ich hatte euch ja versprochen, euch auf dem Laufenden zu halten - und jetzt habe ich endlich mal Zeit:
      6Tage nach unserer Cake kam dann auch ihre Schwester Cookie nach. Ja, keine zwei Kater, wie gedacht, sondern zwei Katzen....der Tierarzt meinte ganz trocken: Werden teurer als gedacht....(Kastration)
      Die kurze Trennung hat gereicht, dass die zwei sich nicht mehr gekannt haben und sich gegenseitig angefaucht haben. Nach einem Tag hatte sich das zum Glück aber wieder gegeben!
      Cookie hatte noch zweimal leicht blutigen Stuhlgang und insgesamt erstmal breiigen, trotz Spezialfutter. Da es ihr dabei aber immer gut ging, haben wir nach 3 Wochen mit dem Spezialfutter aufgehört und ihr geht es weiter bestens und auch der Stuhlgang hat sich normalisiert. Aber ich wusste gar nicht mehr, dass kleine Katzen so viel sch....
      Unsere alte Katzendame erträgt die jungen Wilden meist geduldig, aber faucht sie manchmal in ihre Grenzen :zopfie_ja
      Und unser alter Kater war schon immer ein Eigenbrötler....
    • zitze schrieb:

      Und ich brauche zur Zeit nicht mehr nach dem Wetter zu sehen :zopfie_nein
      Ist der Zorro nass, wenn er morgens ins Bett kommt, mir seine nasse Schnute ins Gesicht drückt und mich anschließend wieder ableckt :zopfie_augenroll , regnet es draußen :zopfie_grinszahn
      :zopfie_groehl ist das süss! Katzenklappe und schnurstracks ins Bett zum aufwärmen?

      @picus, ....dass kleine Katzen soviel sch....habe ich auch ganz erstaunt gedacht, die haben einen Durchlauf, Wahnsinn!
      Ein herrlich silbriger heller Grauton!

      Schön, dass es Ihnen wieder gut geht, so kleine Kätzchen haben immer wenig zuzusetzen. Hier gibt es auch eine wenig begeisterte Katzenoma. Hier wird es aber zusehend friedlicher, kaum noch Gefauche, nur wenn jemand nach ihr tatzt.

      Heute wurde nochmal gefaucht, auch das Katerchen, denn Kira ist kastriert worden und riecht nach TA. Nachdem sie nur unruhig taumelig rumgerannt ist, mussten wir sie trotz Proteste lange im Korb lassen, jetzt hat sie sich jedoch auf meinen Bauch gelegt. :zopfie_katze Das hat Katerchen gleich gemacht, aber der ist ja auch der extremste Schmusekater, den ich kenne.

      LG
      Antje :tiersmilie12


      Nur mit Arbeit früh und spät wird es dir geraten, jeder sieht das Blumenbeet, keiner sieht den Spaten.
      :zopfie_giesst

      To plant a garden is to believe in tomorrow. :zopfie_herz
      – Audrey Hepburn

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anro ()

    • Anro schrieb:

      Katzenklappe und schnurstracks ins Bett zum aufwärmen?
      Ja Chipklappe :zopfie_ja aber der kommt auch zur Balkontüre rein, wenn GG aufzieht :kichergirl
      Da gibt es einen "Catwalk" - vom Holzzaun des Nachbarn auf das Garagendach, von da auf das Terrassendach und dann auf den Balkon :zopfie_ja
      Ich muss jedenfalls eine halbe Stunde früher aufstehen damit jeder wenigsten morgens eine viertel Stunde kuscheln kann :zopfie_ja
      Gleichzeitig geht leider nicht :zopfie_nein
      LG Rena :tiersmilie02
    • Leider muss ich nochmals mit sehr schlechten Nachrichten dazwischenfunken...... gut, könnte es auch lassen.... möchte euch aber dennoch informieren.

      Unser geliebter Roberto ist am Sonntag, kurz nach Mitternacht verstorben.

      Ein paar Tage vorher hatte es plötzlich angefangen, dass es ihm schlecht ging. Hatte nicht mehr fressen wollen und saß nur noch in Kauerstellung mit "unzufriedenem" Blick in ungemütlichen Ecken, in denen er sonst eigentlich nie saß. Getrunken hatte er. Da er auch hustete, nieste, seine Augen tränten und seine Stimme irgendwie "quakend" war, dachten wir, er hätte eine Erkältung. GG ist mit ihm zur Tierärztin............... es wurde durch Röntgen festgestellt, dass Bertos Bauchraum mit Wasser voll war. Laut der Tierärztin krebsbedingt. Es wurde GG angeraten, den Berto "hier und jetzt" einschl**ern zu lassen. GG wollte das natürlich ohne mich nicht einfach machen lassen und mit so einer Nachricht wäre ich auch nicht in der Verfassung gewesen, Auto zu fahren. Roberto wurde also punktiert und das Wasser etwas abgesaugt, um ihm Erleichterung zu verschaffen und dann sind die beiden wieder nach Hause gefahren, wo ich dann von allem erfahren hatte. Das war am Freitag.

      Roberto wollte leider trotzdem nicht fressen. Wir hatten versucht, ihn etwas mit der Spritze zu päppeln. Es ging nur sehr wenig.
      Wenn man ihn gestreichelt hatte, hatte er wie verrückt geschnurrt.... er war so ein lieber Kater.... mein süßer Schlurksi.
      Immer wieder hatten wir versucht, uns klar zu werden, wie es weitergehen soll, ob es für unseren Berto besser wäre, ihn nun "erlösen" zu lassen...... jedoch stirbt die Hoffnung bekanntlich zuletzt.

      Am Sonntag bzw. war das ja noch am Samstag hatte GG so 30 Minuten vorher nochmal nach ihm geguckt........ das nächste Mal als er Roberto dann im Wohnzimmer vorgefunden hatte, war er gestorben.... allein.
      Berto hatte sich im Wohnzimmer in eine Ecke zwischen Zeitungs- und Kerzenständer verkrochen, der Schwanz war/ist buschig, eine Kralle an den Hinterfüßen ist abgebrochen. Komischerweise war der lange Kerzenständer nicht umgefallen.
      Wir hatten es wirklich nicht erwartet, dass er an diesem Tag bzw. in dieser Nacht schon "einfach so" sterben würde. Ich bin untröstlich, dass ich ihm bei seinem Todeskampf nicht beigestanden habe und dass wir ihm noch das Röntgen, Punktieren und Päppeln zugemutet hatten.

      Wir haben Roberto noch nicht begraben, doch GG hat inzwischen sein Grab im Garten in der Nähe von Sunnys vorbereitet. An dieser Stelle lag er oft sehr gern.
    • @Siham :zopfie_umarm

      das ist so :zopfie_heul

      ich glaube Berto hat um Sunny getrauert und keinen Lebenswillen mehr ohne sie gehabt. Geht Menschen ja auch oft so ....... dass sie kurz hintereinander gehen ......

      .... mach Dir keine Vorwürfe Siham - Du hast das beste versucht im Glauben und der Hoffnung das Richtige zu tun .... doch wer weiß schon immer vorher was das richtige ist????

      Wenn es mir erlaubt ist einen Rat zu geben .... trauert jetzt erst mal - Du und Dein Mann .... wenn die Zeit für eine oder zwei neue Mietzen gekommen ist, dann merkst Du das schon. Gebt euch die Zeit die ihr braucht zum trauern ..... das ist wichtig .....
      Ein PRO-blem ist für Dich, denn wenn es gegen Dich wäre hieße es ja CONTRA-blem. :zopfie_grinszahn


      Sasses bunte Welt
    • Liebe Simone, ich hatte bisher noch nicht auf die Nachricht von Sunnys Tod, die ich vor ein paar Tagen gelesen habe, antworten können, weil mir die Worte fehlten. Und nun ist auch Roberto gegangen. Es tut mir sehr, sehr leid für Dich und Deinen Mann. Ich weiß, wie schlimm es ist, ein geliebtes Tier nach so einer langen, gemeinsam durchlittenen Zeit zu verlieren. Gleich zwei muss einfach furchtbar sein. Ich denke an Dich und drücke Dich und wünsche Euch einfach viel Kraft und einen guten Zusammenhalt!
      "What you get is what you see"
    • Liebe @Siham,

      es tut mir sehr leid, dass auch Roberto von Euch gegangen ist. Vielleicht hat er sich auch einen unbeobachteten Augenblick aufgemacht, um es Dir/Euch nicht so schwer zu machen. Ich wünsche Euch ganz viel Kraft um diese beiden schweren Verluste zu bearbeiten. :zopfie_umarm
      Lg Geranium


      Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar. :zopfie_glubsch
      (Astrid Lindgren)
    • liebe @Siham, mir ging es wie Ste. Irgendwie fand ich schon keine Worte als Sunny gestorben ist. Und nun auch noch Roberto :heul
      so kann ich dich nur tröstend in den Arm nehmen :troest - Tiere, die uns so lange begleitet haben, sind irgendwie Familienmitglieder und so ist die Lücke groß, die sie hinterlassen.
      Lieber Gruß
      Orlaya

      ----------------------------------------------------

      Nicht-wissen ist keine Schande, aber Nicht-wissen-wollen ist eine Schande.
      Bauernweisheit
    • Benutzer online 1

      1 Besucher