schnurrende Gefährten in Haus und Garten

    • Ich danke euch sehr fürs Daumen drücken.
      Heute Morgen, so gegen 10 Uhr wollte aus der Tierklinik anrufen. Dann haben sie auch die Blutergebnisse. Wäre etwas passiert, hätten sie sich in der Nacht noch mal gemeldet.
      Da niemand angerufen hat, hoffe ich mal dass alles gut ist.
      Luke hatte nach der ersten Infusion auch schon aufgehört zu krampfen.
      Das schwierige ist wohl auch der Temperaturabfall bei den Katzen. Marie hatte schon Untertemperatur, als wir sie draußen gefunden haben. Sie ist in der Klinik auch gleich auf eine Wärmematte gekommen.
      Bei Luke war es nicht so schlimm, da er im Haus gewesen ist. Er hat seine Temperatur noch gut halten können.
      In der Tierklinik haben sie erzählt, dass sie den schlimmsten Fall hatten, wo die Katze sehr unterkühlt war. Sie hat es überlebt, war aber dann blind.

      Sie vermuten, dass es Mäuseköder waren. Die schmecken wohl gut, so dass Katzen die auch aufnehmen.

      Diese Köder sollten aber in den dafür vorgesehenen Köderboxen ausgelegt werden, die auch zugriffssicher sind.

      Von einer Mäuseplage habe ich hier noch nichts gehört. Allerdings sind hier Ratten aufgetaucht.
      Der Hund unsere Nachbarn hatte plötzlich beim spazierengehen eine große tote Ratte im Maul.

      Es gibt auch schon eine Vermutung, woher die Ratten und auch die Köder kommen. Aber das wissen wir natürlich nicht sicher.

      Wir haben jedenfalls gestern schon den Tipp bekommen, einen offenen Brief an alle Nachbarn zu schreiben, wo wir vor Giftködern warnen.
      Den Brief habe ich schon fertig geschrieben. Die wird heute gedruckt und im ganzen Dorf verteilt.
      Auch haben sie hier eine Dorf App, wo wird Neuigkeiten, Informationen usw. einstellen können. Da schreiben wir es dann auch noch mal rein.
      Gestern Abend du mussten wir aber da leider schon lesen, das seit ein paar Tagen eine Katze vermisst wird.

      Rufus geht es gut. Ja, der ist ängstlicher und ist auch noch nicht weit weg vom Haus weg gelaufen. Was denn jetzt sein Glück war.
    • Guten Morgen, ich muss die ganze Zeit an Euch denken. :zopfie_trauer und drücke die Daumen :zopfie_doppeldaumen und Dich :zopfie_umarm

      Da hat also ein verantwortungsloses :schweinchen Geld gespart und keine Köderboxen mitgekauft, das macht mich so wahnsinnig wütend! :boxing

      Arme Miezen, hoffentlich werden sie bald entlassen und es geht ihnen besser, es zerreißt dir bestimmt das Herz, den Kater rufen zu hören!

      Euren Zaun ums Grundstück katzensicher zu machen, geht sicher nicht, zu groß?
      LG
      Antje :zopfie_katze



      Nur mit Arbeit früh und spät wird es dir geraten, jeder sieht das Blumenbeet, keiner sieht den Spaten.
      :zopfie_giesst

      To plant a garden is to believe in tomorrow. :zopfie_herz
      – Audrey Hepburn

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anro ()

    • Ich lese das jetzt erst. Ich hoffe so doll, dass die beiden es gut überstehen. Und auch, dass die vermisste Katze gefunden wird.

      Es macht mich so wütend, wie verantwortungslos Menschen mit Tieren umgehen. Diese Köder werden ja nicht nur von Hauskatzen gefressen. Wer weiß, wer noch alles daran zugrunde geht.
      Auf dem Boden der Tatsachen liegt zu wenig Glitzer

      Ich bin ich, und du bist du
      Ich bin nicht auf der Welt, um deine Erwartungen zu erfüllen,
      und du bist nicht hier, um meine zu erfüllen.
      Wenn wir übereinstimmen, ist es wunderbar.
      Aber wenn nicht, dann ist da nichts zu machen.
      - Fritz Perls -
    • Es gibt in diesem Jahr überall Mäuseplagen , das hören wir immer wieder.
      In der Landzeitung steht's auch .
      Doch die meisten Landwirte stellen ihre Köder Nähe ihrer Ställe in speziellen Köderdosen auf .
      Da geht normalerweise keine katze dran .
      Was die Privatleute gegen die Mäuse machen , weiß ich natürlich nicht .

      Ach @Ambersun , nach der ganzen Aufregung jetzt auch noch sowas.
      Ich denke an euch und hoffe sehr ,dass die Beiden nichts zurück behalten.
      Und ,dass es nicht noch andere Katzen erwischt.
      Fühl dich gedrückt und behalte die Nerven.
      Auch wenn's schwer fällt.

      <3
      :sommer12 wenn"s sich" s gut anfühlt,dann mach"s doch !
    • Hallo Ambersun,
      auch weiter sind alle Daumen gedrückt. Oh mann auch ganz schlimm für Rufus, der versteht wohl die Welt nicht mehr, warum sein Freund nicht da ist. Das tut mir alles so leid.

      Schreib mal ruhig auch in den Brief, daß du nochmal darum bittest, das Gift bitte in Boxen ausgelegt werden, damit da kein anderes Tier von frisst. Vielleicht wissen das manche gar nicht, daß da auch eine Katze rangehen würde.
      Ich hoffe jedenfalls sehr, daß das keine Absicht war, sondern Unwissenheit und Naivität. Wollen wir mal nicht gleich Böses unterstellen, das hoffe ich jedenfalls sehr, daß es so ist.

      Ganz doll alles Gute für die beiden Mietzen.
      Und auch für dich, die beiden sind in besten Händen, glaub fest daran.

      gruss heike
    • Gerade kam der Anrufe aus der Tierklinik. Es geht den beiden schon besser. Ein Teil der neurologische Ausfälle sind zurückgegangen. Sie sind aber immer noch an der Infusion.
      Leider sind beide im Moment blind. Es gibt keine Garantie, aber mit höchster Wahrscheinlichkeit wird sich das in den nächsten Tagen/2 Wochen wieder zurück bilden.

      So eine schei * :heul

      wiggi schrieb:

      Schreib mal ruhig auch in den Brief, daß du nochmal darum bittest, das Gift bitte in Boxen ausgelegt werden, damit da kein anderes Tier von frisst. Vielleicht wissen das manche gar nicht, daß da auch eine Katze rangehen würde.

      Ja, machen wir.
    • Das werden lange zwei Wochen :zopfie_trauer ,Gottseidank sie haben es geschafft! :troest

      Das kann echt nicht wahr sein, diese schönen lieben Miezen müssen leiden, weil irgend ein Vollpfosten zu blöde, egoistisch oder geizig war, eine Dose dazu zu kaufen! :nudelholz Mich macht das sooooo wütend!
      LG
      Antje :zopfie_katze



      Nur mit Arbeit früh und spät wird es dir geraten, jeder sieht das Blumenbeet, keiner sieht den Spaten.
      :zopfie_giesst

      To plant a garden is to believe in tomorrow. :zopfie_herz
      – Audrey Hepburn
    • Hier ist gerade Stress auf der Arbeit, so dass ich erst jetzt zur Pause ins Forum komme :zopfie_traurigja
      @Ambersun, so ein Mist aber auch :zopfie_traurigja
      Ich drücke die Daumen, dass alles wieder gut wird :zopfie_doppeldaumen

      Anro schrieb:

      weil irgend ein Vollpfosten zu blöde, egoistisch oder geizig war, eine Dose dazu zu kaufen!
      Das muss ja noch nicht mal so gewesen sein :zopfie_noe - vielleicht haben sie schon vergiftete Mäuse/Ratten gefressen?
      Komme ja aus der Landwirtschaft und da werden die Katzen auch nie alt, da sie bereits vergiftete Mäuse fressen :zopfie_traurigja - hatte deshalb damals im Studium einen kleinen Kater mitgenommen, den ich dann doch nicht behalten durfte :zopfie_noe , wohnte ja noch bei meinen Eltern :zopfie_traurigja
      LG Rena :tiersmilie02
    • zitze schrieb:

      vielleicht haben sie schon vergiftete Mäuse/Ratten gefressen?
      Kann alles sein.

      Marie wurde ja geröntgt. Die haben festgestellt, dass der Magen fast leer war. Wir wissen, dass Marie den ganzen morgen geschlafen hat und erst am Nachmittag rausgegangen ist. Als ich die gefunden habe, waren nur zwei Stunden vergangen.
      Wir haben gestern noch nach erbrochenem draußen gesucht. Da hätte man den Tierärzte noch einen Hinweis mit geben können.
      Wir haben nichts gefunden.
      Auch hat Luke in Haus nichts erbrochen.

      Man kann davon ausgehen, dass sie nur eine kleine Menge zu sich genommen haben. Was ja dann wieder für ein Giftköder spricht.