Die, auf die man verzichten könnte

    • Hei...die müssen einem nur genug kaputt machen...dann sinkt die Hemmschwelle jedes mal ein bisschen...
      Aber bei Mäusen/Spitzmäusen seh ich das auch so wie Du...es tut mir unendlich leid, wenn ich das falsche Tier erwische...
      Deswegen Lebendfalle...
      Sorry..ich mach halt einen Unterschied, zwischen Freund und Feind..ich weiß, das sollte man nicht...aber da kann ich nicht aus meiner Haut...
      Hab mich schon zuviel geärgert...
      VG Monika
    • Habt ihr schon mal was vom Getreidelaufkäfer gehört?
      Gerade habe ich im Fernsehen in den Meldungen gesehen, da kämpfen Bewohner irgendwo hier in Deutschland (hatte nur zufällig reingeschalten) mit Unmengen dieser Tierchen an und in den Häusern. Waren wirklich Massen an Käfern.
      Ich habe mir dann gleich mal Bilder dazu im Netz angeguckt ... dieses "Viehzeug" hatten wir letzte Woche 3-4 Tage auch im Haus. Täglich so etwa 10 Stück :zopfie_haareberge gekillt.
      Jetzt weiß ich aber wenigstens, dass die von draußen gekommen sind und ich nicht irgendwo im Haus den Ursprung dieser Käfer suchen muss.

      Gruß Birgit
    • Hei, eigentlich wollte ich auch diesen Sommer durchfüttern. Aber ich hab hier auch so viele Mäuse, das ich es lieber gelassen habe.
      Ich finde die auch total niedlich...zumindest die eleganten, mit dem langen Schwanz und den runden Öhrchen...sooo süß :WOW
      Aber es nervt, sie ständig wegzufahren...
      Hab jetzt aber mehrere Fallen und konnte letzte Woche schonmal 3 auf einmal wegbringen..bin dann auch etwas weiter gefahren...
      Hoffe ich kann sie noch einigermaßen dezimieren, bis die Trauben anfangen zu reifen..ich dachte, die Wespen hätten sich durch die Organzasäckchen genagt...aber jetzt weiß ich, das es die Mäuse gewesen sein müssen...
      Mind. 1/3 meiner Säckchen is ein Loch reingefressen...das ärgert mich sehr...
      So billig sind die auch wieder nicht, das ich mir da dauernd Neue bestellen könnte/möchte.
      Zumal sie direkt aus China kommen. Ob das diesjahr klappen würde? Keine Ahnung.
      VG Monika
    • ralui schrieb:

      Mowa schrieb:

      Hoffe ich kann sie noch einigermaßen dezimieren, bis die Trauben anfangen zu reifen..ich dachte, die Wespen hätten sich durch die Organzasäckchen genagt.
      Du machst diese Säckchen über deine Trauben? Wieso, weshalb warum :zopfie_achselzuck wer nicht fragt bleibt dumm. :zopfie_zwink

      Hei..hier kann man es glaub ich ganz gut sehen, warum... :zopfie_verlegen
      Wenn die Wespen, Vögel und Mäuse nicht mit mir teilen wollen, dann mag ich auch nicht mit ihnen teilen...
      Dazu kommt, das wir um die Zeit, wenn sie reif sind (Ende August, bis Ende Sept) meistens im Urlaub sind...vorher noch zu sauer, hinterher weg, wenn ich sie nicht einpacke...So hab ich dann Zeit, täglich welche ins Müsli zu tun. Letztes Jahr hab ich zum ersten mal täglich immer mehr abgemacht und Eingefroren...hatte bis April rote und weiße Trauben fürs Müsli...das schmeckt sehr gut...und ich muß sie nicht erhitzen...oder mit Zucker einkochen, was mir beides sehr wiederstrebt...


      zitze schrieb:

      ralui schrieb:

      das aber eine Ratte

      Mowa schrieb:

      auch so viele Mäuse
      @Mowa - du hast Mäuse, @krautundrüben hat Wanderratten, auf dem Foto das ist eine Jungratte im am Baum hängenden Futterhäuschen :zopfie_traurigja So ein Mäuschen kann man da schon eher tolerieren als eine Ratten-Sippe im Garten :zopfie_ja
      Ja...das is mir klar...ich hab die Ratte mit meiner einen Mäuseart verglichen...Nee..Mäuse kann ich nicht tolerieren...ich hab sie immer Ignoriert, aber seit letztem Jahr, richten sie Schaden an...fressen meine Trauben, Feigen und Erdbeeren, Klauen sämtlichen Kohlrabis alle Blätter, bis die nackten Knollen dastehen, Laufen zwischen meinem Salat rum und hier ist Huntavirushochburg..nee danke..ich geb meinen Gemüse und Obstgarten nicht auf wegen den Mäusen..neenee
      VG Monika

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mowa ()