Insekten bei uns (auch unbekannte)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, genau, so mach ich das auch, rein in den Becher und raus an die frische Luft .

      Sag mal, Tante Emma, man sagt immer, dass bewachsene Häuser eine bessere Klimaregelung haben, stimmt das? Abgesehen davon, dass ich bewachsene Häuser wunderschön finde, wäre das ja eine gute Sache. Aber dauert ewig, bis so ein Haus ganz grün ist, gell? Ich hab an unserem Gartenhäuschen Efeu hochwachsen lassen, ist aber gerade mal eine Ecke so richtig verwachsen. Und den Efeu hab ich vor ca. 8 Jahren gepflanzt.
    • Das mit den Mäusen ist ja nun weniger prickelnd, aber das habt ihr ja geregelt
      Knöterich wächst wie Unkraut, das hab ich auch schon gehört, aber für eine Gebäudebegrünung nicht schlecht.

      Mein Efeu blüht auch inzwischen und ich hatte auch das Gefühl, dass er in den letzten beiden Jahren schneller vorwärts kam, als in den Jahren davor.
    • Insekten bei uns (auch unbekannte)

      Hallo ihr,
      in einem anderen Thread sind wir auf Insekten gekommen (Was ist das?) und möchten dieses Thema in einem eigenen Thread verfolgen. Vielleicht kann auch das einen oder andere Tierchen hier einen Namen bekommen. Tiere, die bei einem selber ungewöhnlich sind anderen Leute vielleicht häufig.

      Starten möchte ich mit diesem ungewöhnlichen Gesellen, einem Nachtfalter namens "Erpelschwanz"
      de.wikipedia.org/wiki/Erpelschwanz-Rauhfu%C3%9Fspinner
      Bilder
      • Erpelschwanz.jpg

        115,83 kB, 800×600, 35 mal angesehen
    • Rosenkäferlarve nicht mit Maikäferlarven verwechseln!!!

      Der geschützte (!!!) Rosenkäfer ist selten geworden weil die meisten seine Larve mit der des Mai- oder Junikäfers verwechseln. Findet man einen Engerling im Kompost, so ist das mit aller Wahrscheinlichkeit eine Rosenkäferlarve, dieser Nützling ernährt sich nämlich ausschließlich von halbverrottetem verholzten Material und sind somit eine Hilfe. Man sollte Ihn nur nicht mit in Topfe/Kästen pflanzen, dann muß er nämlich mangels Nachschub sich an lebenden Pflanzen vergreifen. Also Kompostladung kurz durchsehen und gefundene Rosenkäferlarven zurück zum Kompost tragen.

      Der Maikäferengerling hingegen sitzt da, wo es frisches Grün zu beißen gibt und kommen somit so gut wie nie im Kompost vor.

      Ich finde, wenn man die beiden mal nebeneinander gesehen hat, erkennt man schnell wer wer ist, habe leider keine eigenen Bilder dazu, aber das Netzt ist ja groß....Außerdem bewegt sich die Rosenkäferlarve auf dem Rücken fort dazu hier ein youtubevideo (hoffe das geht in dem Fall Ok mit dem Link) youtube.com/watch?v=hYCH29YMGNo
      Maikäferlarven bewegen sich auf der Seite fort. Also einfach die Larve mit dem Rücken auf nen Stein legen und gucken was passiert...


      und im sommer belohnt einen dann der Anblick der herrlich schillernden Rosenkäfer (Weder die Larve noch der Käfer schadet den Pflanzen!!!!)
      "I sooch ned sôu und sooch ned sôu, sunschd kend âanêr kummê und soochê, i hôb sôu ôdêr sôu gsôchd."


      ***
      Hohenloher Redensart
    • Nashornkäfer

      Hier ein Nashornkäfer aus meinem alten Kompost:



      Ich habe in meinem Garten einen alten Komposthaufen und auch einen 2 Meter hohen Holzhaufen, sowie mehrere kleine Holz- und Laubhaufen.

      Hier der große Holzhaufen:



      Es gibt ein tolles Buch (das ich mir auch gekauft habe), es heißt Lebensraum Totholz.
      Auch viele andere Bücher von diesem Verlag habe ich wie z.B. Das Wildbienenhotel oder Lebensräume schaffen oder Marienkäfer, Glühwürmchen, Florfliege & Co, sowie Bücher übers Gärtnern, hier habe ich; Neue Ideen für Hochbeete.
      Sind alle sehr interessant.

      Die Natur braucht "Unordnung" im Garten!
      Mehr Mut zur Unordnung im Garten, sie ist die Ordnung der Natur!
      :ladybird :fruehling09 :tiersmilie08 :piek :frog :schnecke
    • Super Internetseite!

      Habe eine Bienenzeitung im Abo weil ich mal vor hatte Imkerin zu werden und da war ein toller Bericht drin über Jemanden der ein einzigartiges Projekt für Insekten macht.
      Hier die Internetadresse des Projekts:

      hortus-insectorum.de/

      Es müßte mehr solche Menschen geben, aber man kann auch sehr viel im Kleinen im eigenen Garten tun.
      Mehr Mut zur Unordnung im Garten, sie ist die Ordnung der Natur!
      :ladybird :fruehling09 :tiersmilie08 :piek :frog :schnecke
    • Happyhessin schrieb:

      Habe eine Bienenzeitung im Abo weil ich mal vor hatte Imkerin zu werden und da war ein toller Bericht drin über Jemanden der ein einzigartiges Projekt für Insekten macht.
      Hier die Internetadresse des Projekts:

      hortus-insectorum.de/

      Es müßte mehr solche Menschen geben, aber man kann auch sehr viel im Kleinen im eigenen Garten tun.



      Vielen Dank für diesen tollen Link. Ich hänge auf den Seiten nun schon den ganzen Vormittag fest :zopfie_winke
      Egal. Alles wird gut. Sowieso.
    • Libellenlarven (Hüllen)

      Die hier sind vom letzten Jahr, hatte ein paar abgesammelt um jemanden zu gruseln :zopfie_grinszahn

      Freu mich aber schon auf die Nachkommenschaft, die fliegenden mein ich, die im Wasser find ich auch a bissel gruselig - aber faszinierend, schau den gerne beim schlüpfen zu (heißt das bei Libellen so?)
      Bilder
      • IMG_2338.JPG

        344,94 kB, 2.352×1.568, 17 mal angesehen
      • IMG_2339.JPG

        666,09 kB, 2.352×1.568, 19 mal angesehen
      • IMG_2334.JPG

        389,94 kB, 2.352×1.568, 16 mal angesehen
      "I sooch ned sôu und sooch ned sôu, sunschd kend âanêr kummê und soochê, i hôb sôu ôdêr sôu gsôchd."


      ***
      Hohenloher Redensart
    • Happyhessin schrieb:

      Hier ein Nashornkäfer aus meinem alten Kompost:
      Der ist ja toll, habe in meinem ganzen Leben nur einen gesehen und der war leider schon hinüber, das haste was ganz tolles in Deinem Kompost gefunden!
      Bilder
      • feuerwanzen.jpg

        576,24 kB, 1.173×620, 24 mal angesehen
      "I sooch ned sôu und sooch ned sôu, sunschd kend âanêr kummê und soochê, i hôb sôu ôdêr sôu gsôchd."


      ***
      Hohenloher Redensart

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Minze ()

    • Happyhessin schrieb:

      Hier die Internetadresse des Projekts:
      die hab ich auch schon entdeckt, hatte da schon mal den Link ins Cafe gestellt....... :zopfie_doppeldaumen

      Happyhessin schrieb:

      ch bin wirklich begeistert von dem Insektenprojekt und möchte gerne mal dort an einer Führung teilnehmen.
      Vielleicht haben ja noch weitere Leute hier aus dem Forum Interesse und wir können dort zusammen einer Führung buchen?!
      Ich habe vor im Juli in meinem Urlaub dort hin zu fahren, wir könnten uns gerne treffen :freu
      LG Alex :blume3



      :tiersmilie18 :tiersmilie01 :frog :schnecke :ladybird :tiersmilie07 :tiersmilie06 :tiersmilie02 :piek