Gartenhibiskus

    • also eigentlich sollten sie schon belaubt sein,oder zumindest leicht grün,um festzustellen ob sie noch am leben sind würde ich einfach mal mit dem fingernagel an der rinde kratzen ob das darunter liegende kambium noch grün ist.
      sollte es darunter nicht grün und trocken sein sind sie tot :zopfie_traurigja

      wenn du keinen speziellen farbwunsch hast kann ich dir im fall das sie hinüber sind sämlinge von meinen hibis anbieten,die haben sich massig ausgesäht und ich hab ca. 300 stk. da.
      wer im Glashaus sitzt............

      hat immer frisches Gemüse :zopfie_grinszahn
    • :zopfie_winke Hallo Doro!
      Meine haben schon Blätter und der Busch wird immer voller.

      Doro schrieb:

      Tot oder kommen die noch...? :zopfie_studier
      Schneide doch mal etwas ab und wenn die Schnittstelle schön grün aus schaut lebt er noch. Wenn er tot ist, ist er braun und wenn du die Schnittstelle drückst kommt kein Saft
      wcf/images/smilies/unkraut.gif
      Mopis Wegfindediplomsmiley
      Liebe Grüße Mopi


      Und am Ende wird alles gut werden.


      und wenn es dann noch nicht gut ist,


      ist es auch noch nicht das Ende.






      :smilie_unkraut
    • Wir hatten das letztes Jahr und Null Ahnung warum. Im Jahr vorher war er noch völlig gesund und hat geblüht wie blöde. Im Frühjahr dann tot. Und harte Winter waren das ja nicht wirklich hier.
      Liebe Grüße Bettina


      Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht,
      dann würde ich heute noch an einer Blume riechen.
      (ganz frei nach Luther) :zopfie_ja
    • Unsere Hibisken

      Durch dem Hinweis von Hexchen habe ich mich mal auf die Suche nach dem Thread gemacht.

      Meine Garten-Hibisken treiben wunderbar aus. Sie bilden gerade ganz viele Blättchen und sogar die sehr spät eingesäten Samen sind angegangen und grünen.
      Besonders freut mich, dass die Vermehrung meines Blue Chiffon funktioniert, genauso wie der weiß-gefüllte.

      Welche Hibisken habt ihr denn so?
    • Den ersten habe ich letztes Jahr auf Anzeige hier in der Nähe erworben; der hat einen Namen, den habe ich im Büro (denke ich) der 2. und 3. ist eine Pflanze.

      Arndt meint, er findet die Namen noch: 2. und 3. Foto Hibiscus syriacus purpureus variegatus (der bildet keinen Samen, der lässt sich auch nach 20 Versuchen nicht durch Stecklinge vermehren!).

      Wegen dem Gefüllten, 1. Bild, muss ich noch suchen.....
      Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
      zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)
    • marcu schrieb:

      Meine treiben gerade erst - die sind immer die Letzten im Garten!

      Meine, Bilder vom letzten Jahr:


      Ich denke jetzt auch wieder die zwei die ich habe sind vertrocknet. Ich gehe dann zum Nachbar und freue mich das seine auch so aussehen. Der sagt dann immer: Die kommen noch hab nur die Ruhe.
      Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

      Meine Angebote

      Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

      Gruss Jörg
    • marcu ist der Erste eine kleine Blüte oder genauso groß wie Nr.2 und 3,eine
      Bekannte hat so einen und etwas heller mit kleiner Blüte.Den weiß und blau
      gefüllten habe ich auch und die Blüten sind besonders groß finde ich.Wir haben
      von dem weiß gefüllten Stecklinge gemacht letztes Jahr im Frühjahr,die waren
      den ganzen Sommer grün und fangen jetzt wieder an zu treiben,ich habe Heute
      welche ausgegraben,nicht eine Wurzel :zopfie_traurigja
      Gesät hatte ich letztes Jahr auch von dem Weißen,von 10 Samen habe ich noch
      4 kleine Pflanzen.Sonst habe ich noch eine Hecke mit normale Weiß und Lila mit
      eine rote Mitte ca 3m Lang und noch 3 Büsche hier auf dem Grundstück und auf ein anderen
      noch ca 8 Büsche.Hier finde ich immer ganz viel selbst ausgesäte kleine Pflanzen,die
      ich dann verschenke.
      LG von Anne
    • Den ersten habe ich letztes Jahr in dem Zustand bekommen; nach dem Aus- und Einpflanzen sind die Blüten nicht mehr richtig aufgegangen; die waren aber schon erheblich größer als die von Pflanze Nr. 2 (= und 3). (2 und 3 sind Tag - und Nachtaufnahmen.)

      Was bei mir NICHT klappt, seit 15 Jahren: ist "blau" - ich habe es mehrfach versucht: mit Sämlingen und mit Stecklingen - sie blühen immer in rosa. Scheint an der Erde zu liegen. :zopfie_wart Ich versuche das auch nicht mehr! :zopfie_noe
      Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
      zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)
    • :kichergirl Ich habe einen Hustenanfall gekriegt - als ich fertig war: saß das (einzige) Teil frech in meinem Wagen - und ich hatte Schi$$, die im Vorgarten einzupflanzen.

      Toitoitoi, heute kann sie nicht mehr so "ohne Weiteres" ausgegraben werden... :zopfie_doppeldaumen Allerdings dauert es Jahre, bis Madame sich mal bequemt, die Knospen auch zu öffnen - ich war da schon vorgewarnt. :zopfie_kopfwand Inzwischen macht sie soweit auf, wie auf den Bildern; Samen scheint "no-go", leider wie bei fast allen gefüllt blühenden Blümkes. :zopfie_traurig
      Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
      zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)
    • marcu schrieb:

      Was bei mir NICHT klappt, seit 15 Jahren: ist "blau" - ich habe es mehrfach versucht: mit Sämlingen und mit Stecklingen - sie blühen immer in rosa. Scheint an der Erde zu liegen. :zopfie_wart Ich versuche das auch nicht mehr!


      Hallo marcu,
      die Farbe blau wird durch probieren und zuchtversuchen heraus gefiltert. Die meisten Arten hatten rosa oder helle Vorfahren. Samenvermehrung dauert ja wie du schon bemerkt hast sehr lange und dann ist blau nicht dabei weil die Sämlinge halt in die Elternfarben zurück fallen.

      Bei Stecklingen setzt man in den Sommermonaten einen Schnitt kurz über ein Auge um die Verzweigung anzuregen. Dann schneidet man einen neuen Trieb (drei Augen genügen), dann in Bewurzelungspulver tauchen und in Anzuchterde/Tongranulat eintopfen. Jetzt braucht man Geduld. Wichtig ist eine gespanntes Kleinklima zu schaffen. Warm und hell ist wichtig. Es kann bis acht Wochen dauern. Aber die Jungpflanzen müssten blau bleiben. Wenn nicht hilft vielleicht ein Fläschchen Wein für den Eigenverbrauch. :feier09
      Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

      Meine Angebote

      Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

      Gruss Jörg
    • *SchweißvonderStirnwische* - also: habe ich im Prinzip nichts falsch gemacht; habe Stecklinge bewurzelt: rosa. Original-Sämlinge ausgegraben, wo weit und breit nur der blaue war. 'Rosa'. :zopfie_kopfwand Ich werd's auch nicht mehr versuchen, ich schaue sie mir in den anderen Gärten an: inzwischen habe ich "Schönere". :zopfie_wart

      :zopfie_ecke
      Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
      zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)